Automatik Gang nur schlecht rein

  • Bei meiner Automatik Xl2 läßt sich der Gang nur rech schwer einlegen, woran kann das liegen?


    und wo hänge ich den Gaszug ein? dieser hatte beim Kauf leider gefehlt.

  • Nö. unten Am Motor unter der Schwarzen Kappe wird er eingehangen.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Gang einlegen beim Automaten ist nicht korrekt. Es ist die Fahrstufe 1. Fahrstufe 0 ist demnach der Leerlauf. Woran es liegen kann, dass die Fahrstufe 1 nicht richtig reingeht?


    • nicht korrekt installierter Gangzug: An der Gangzughülle ist eine Hülse, die am Motorblock mit einem Clip arretiert wird. Fehlt dieser Clip, klappt's mit der Fahrstufe 1 einlegen nicht wirklich gut. Das Ganze spielt sich ebenfalls unter der bereits erwähnten "schwarzen Kappe" an der Motorunterseite ab.
    • verrotteter Zug ohne jegliche Schmierung.

    Mehr fällt mir nicht ein, was bei einer so simplen Mechanik wie beim starren Schaltzug der Automatik sein könnte. Dass im Getriebe etwas nicht stimmt kann ich mir nicht vorstellen, es sei denn jemand hat es geöffnet und nicht mehr korrekt zusammengesetzt.


    Gruß
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Jo, da hat Automatix recht. Löse doch mal den Schaltdraht unten am Motor und prüfe den Zug und den Hebel auf Leichtgängigkeit. Was natürlich sein könnte ist eine zu Hohe Leerlaufdrehzahl, so das die Kupplung schon leicht fasst...
    VG Steppo

  • Hallo,
    der Gaszug wird unter dem Motor in ein Hebelchen eingehängt. Unter der schwarzen Kunststoffabdeckung unter der auch dein Gangzug ist. Von dort geht es über ein Gestänge zum Vergaser weiter.

  • Ich würde den Schaltdraht nicht freiwillig lösen und aus dem Nippel an der Motorunterseite ziehen. Wer das schon mal gemacht hat weiß, dass es ein Riesen-gei**cke den wieder in den Nippel einzufädeln.


    Wie gesagt: Erste Prüfung gilt dem Clip. Wenn der fehlt hast Du die Ursache. Den Schaltdraht kannst Du immer noch aushängen und gegen einen neuen tauschen.


    Um den Gaszug zu tauschen, musst Du die Tachoabdeckung demontieren, den alten Gaszug aus der Hülle nach oben rausziehen und einen neuen Zug einfädeln. Sollte die Bowdenzughülle ebenfalls gleich getauscht werden müssen, folgender Tipp:


    Führe in die neu Hülle einen mindestens 2,5 mal so langen starren Draht ein. Den Überstand des Drahtes (1,5 der Bowdenzuglänge) führst Du von oben in die alte noch im Roller verbaute Hülle ein, bis Du den Draht unten siehst. Am Ende des neuen Bowdenzugs sollte Du z.B. mit einer Schraubenmutter das Durchrutschen des starren Drahts sichern. Jetzt kannst Du am unteren Ende des alten Bowdenzugs den neuen Bowdenzug durch den Rahmen ziehen. Wenn der neue Bowdenzug an der richtigen Stelle sitzt, Zugdraht wieder aus der Hülle entfernen und Gaszug von oben einfädeln und durchschieben. Mit dieser Methode sitzt der neuen Bowdenzug i.d.R. exakt an der Stelle, an der der alte gesessen hat.


    Um den neuen Gaszug unten am Motor zu fixieren benötigst Du einen speziellen Nippel. Sollte der nicht mehr vorhanden sein, gibt's den problemlos im Ersatzteilhandel. Was Du unbedingt nicht vergessen solltest ist die Feder, die den Gaszug/-hebel unten am Motor in die Ausgangsstellung zieht, sobald Du den Gashebel loslässt.


    Viel Erfolg und beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Ein Bild sagt oft mehr als 1.000 Worte.


    Den Nippel kannst Du Dir im Vespa-Laden um die Ecke besorgen. Meßschieber nehmen, Loch messen und richtigen Nippel kaufen.


    Ich hätte an Deiner Stelle gleich noch eine neue Bowdenzughülle verbaut, denn die auf dem Bild schaut beschissen aus und es wäre unwesentlich mehr Arbeit.


    Beste Grüße,
    Automatix