Gewinde der Einstellschraube von Schaltraste abgebrochen

  • Hi,

    ich bin glücklicher Vespa Pk 50 xl Besitzer. Die Kiste ist in gutem Zustand und fährt auch gut. Allerdings springt manchmal der 4. Gang wieder raus. Aus diesem Grund wollte ich die Schaltzüge nachstellen, allerdings ist beim Fest ziehen der Einstellschraube das Gewinde samt schraube abgebrochen. Komischerweise ist aber der Schaltzug weiterhin gespannt und nicht locker. Jetzt meine Frage kann ich die Schaltrolle austauschen oder ist das gar nicht notwendig? Und wenn sie tauschen sollte, wo finde ich die entsprechenden Ersatzteile und wie läuft der Tausch genau ab?

    Danke schonmal im voraus für jede Hilfe.

  • Guck mal HIER jubel


    P.S. Entweder, du machst kurzen Prozess, pitchst den Draht durch und erneuerst diesen. Oder du machst eine Doktorarbeit daraus, bockst den Roller in Kopfhöhe auf , bohrst und piddelst so lange an dem Reststück, bist du den Draht gerettet hast. Die erste Variante wäre meiner Meinung die Einfachere ... :-3

  • Du kannst die Mutter unten lösen , den Rest vom Seilzugnupsi abfummeln und dir dann den Schaltdraht angucken , wenn dieser schon dünn gedrückt ist wird es schwer wieder halt zu finden mit neuen Sachraubnippel denn dann bricht dir irgendwann der Schaltdraht denn bei deinem Modell muss der Druck und Zug aushalten !


    Noch ein Tipp : merke dir wie rum das Schaltsegment sitzt , es passt von bei den Seiten aber nur in einer lassen sich alle Gänge richtig schalten !!!!

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Danke erstmal für die schnelle Hilfe. Wie ist denn der Draht an diesem bolzen befestigt? Und meinst du die groß Mutter welche die Schaltrolle hält? Und saust der Schaltzug nicht einfach weg wenn ich ihn löse, weil der so stark gespannt ist?

    :+2

  • Nein, der saust nicht weg. Einstellen geht ganz einfach, am besten aber, wenn jemand die Schaltung oben am Griff auf Neutral festhält. Ungefähr so... Der jenige, der oben langsam den Griff dreht, während du dann den Draht unten wie "Nadel und Garn" einfädelst. Der oben am Schaltgriff Dreher, stellt und hält dann auf Neutral inne und du ziehst unten nur die Schraube fest... fertisch klatschen-)... Ich nehme im Sommer gerne die fesche Nachbarin als Hilfe dazu 8o

  • Nein, der saust nicht weg. Einstellen geht ganz einfach, am besten aber, wenn jemand die Schaltung oben am Griff auf Neutral festhält. Ungefähr so... Der jenige, der oben langsam den Griff dreht, während du dann den Draht unten wie "Nadel und Garn" einfädelst. Der oben am Schaltgriff Dreher, stellt und hält dann auf Neutral inne und du ziehst unten nur die Schraube fest... fertisch klatschen-)... Ich nehme im Sommer gerne die fesche Nachbarin als Hilfe dazu 8o

    „Kannst Du mir mal bitte meinen Schaltgriff halten?“ 8o


    sinnlos-)


    Sorry für OT, konnte nicht widerstehen :-3

  • da ist die Nachbarinlmaolmaolmao

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • da brauchst nix mehr spalten den Zug kannste so rausziehen , die klemmung ist doch eh abgerissen da wird der Zug nur noch gehalten weil er gequetscht wurde...


    ACHTE DRAUF DAS DU EIN SCHRAUBNIPPEL KAUFST MIT KLEMMSCHEIBE DRIN UND NICHT NUR MIT SCHRAUBE DRIN !!!

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Hey, ich habe die schaltknarre gelöst und versucht den Draht bzw die Schraube im Schraubnippel zu lösen. Das hat leider nicht funktioniert. Ich werde wohl den Schaltdraht tauschen müssen. Zusätzlich ist der Schaltgriff plötzlich im zweiten Gang, muss wohl beim Demontieren der Schaltknarre ausversehen in den zweiten Gang geschaltet haben. Macht das etwas aus beim Tauschen des Schaltdrahtes und wie genau tausche ich diesen?

  • Schaltdraht tauschen :

    Tachowelle vorn am Rad unten lösen , nur lösen !!! Schraube bleibt drin. Dann Tachowelle rausziehen , jetzt Tachoeinheit von unten Schrauben raus , dann Obere Hälfte langsam hochziehen dabei Tachowelle von unten nachschieben , Haltenasen oben am Tacho zusammendrücken und Welle abziehen ( Vorsichtig) !!!

    Kabel am Tacho lösen , abziehen , dann siehst Du den Sachaltdraht , Sprengring runter und unten ggf abkneifen , nicht das Platte Ende mit durch die Hülle ziehen !!!

    Neuen gut fetten und wieder zusammenbauen , fertig !

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Gangstellung ist egal muss eh eingestellt werden. Wichtig nur das es synchron steht also am Motor Gang 1 und oben am Griff auch ... logisch oder ...

    Und ja Tacho muss runter sonst hast kein Platz ....

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Hey, noch eine Frage: Ich habe im Internet gelesen, dass der original auspuff von Piaagio keine Drossel hatte. Stimmt das? Denn ich habe einen Sito plus verbaut und dieser hat eine Drossel. Dann müsste das entfernen der Drossel ja einen kleinen Leistungszuwachs bringen oder?

  • richtig ,krümmer ausbauen , drossel entfernen wieder einbauen und nicht vergessen neu abdüsen !!!



    Achja und daran denken das die ABE erlischt und du illegal unterwegs bist !

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Aber warum muss ich den vergaser abdüsen? Der alte auspuff hatte doch keine Drossel, da hab ich auch nix am vergaser verändert....

    Weil sich der Innendurchmesser des Sito-Krümmers sowohl von dem mit Drossel, als auch dem originalen Krümmer unterscheidet.


    Jede Veränderung am Abgas-, Ansaugtrakt und Motor erfordert eine Neubestimmung der Düsen.