Sito Plus passt nicht (PK50XL)

  • Moin,


    habe mir einen SitoPlus geholt um der kleinen ein wenig mehr Luft zu geben.

    Leider passt der Puff nicht drauf. Ich bekomme ihn nicht am Bolzen unten dran. Ich kann die lange Schraube zwar durchstecken aber bekomme sie nicht ins Gewinde rein.

    Oben am Krümmer würde er quasi passen. Hat aber auch da etwas Spiel...


    Gibt es da eine Taktik? Erst den Krümmer, dann den Krümmer am Zylinder? Oder wir habt ihr das geschafft?



    Umtausch ist wohl nicht mehr möglich bei SC oder?

  • alles erst locker zusammenschrauben... so dass noch wackelt...

    unten die schraube musst mit ein wenig geduld fummeln...

    gib bisschen öl vorne drauf bei der schraube für die traverse unten... das geht schon rein... ist manchmal ein wenig fummelig, aber das geht...

    der passt zu 100% an deine kiste...

    ich hab da mit sicherheit schon an die 10 stück verbaut... und jeder hat gepasst ;)

    wenn alles locker zusammensteckt, dann von oben nach unten abwechselnd immer fester ziehen... so dass eben möglichst wenig spannung rein kommt in das ganze ding...


    hast die drossel im krümmer entfernt?

  • Ums ganz richtig zu machen ja.

    Kann auch ohne klappen... aber besser ist alles erst mal locker zu lassen...

  • Also,


    ich mach das immer so, dass ich den als erstes unten um die traverse stecke, so dass eben die untere schraube rein passt...

    Die stecke ich aber nur durch und ziehe noch nichts fest, denn oben muss er jetzt noch an den Krümmer ran. Da brauchts manchmal ein wenig gut zureden, dass er über die beiden Bolzen rutscht.

    Dann setz ich oben die beiden Muttern drauf und dreh sie so fest, dass sie nicht mehr abfallen (also komplett ohne Zug).

    Jetzt unten die Schraube festziehen.


    Bei Dir sieht der Abstand aber schon sehr groß aus.


    Bist Du Dir sicher, dass das auch ein Sito für Kurzhub ist?

    So weit weg wie Du bist, könnte es durchaus sein, dass es der Langhub Pott ist.... den wirst du nicht wirklich dran bekommen ohne Anpassungsarbeiten...

  • hab den hier bestellt:


    https://www.scooter-center.com…s-vespa-pk50-s/xl-2010006

    Wie gesagt, unten passt er 0. Der Original hat auch diese Erhebung nicht zwischen den Lippen...

    Siehe Bild oben (gelb markiert)

  • Das sollte schon der Richtige sein.

    Passt denn die Artikelnummer?


    Das mit der Lippe weiß ich jetzt nicht.

    Muss am Wochenende eh einen meiner Abnehmen, dann schau ich da mal.

  • Sorry HansOlo, ich klinke mich mal kurz dazu.

    Sito Plus an der PK...die letzten beiden die ich im letzten Jahr verbaut habe waren eine Katastrophe.
    Bei einem der Auspüffe mußte ich das Loch für die Hauptschraube in ein schräges Langloch verwandeln und die Befestigungslasche etwas beikloppen, beim anderen habe ich den Alukrümmer um 4 mm abplanen müssen, damit der Auspuffstutzen passgenau am Alukrümmer saß und ich ihn überhaupt auf die beiden M6er Stehbolzen bekommen habe. Es war mehr Arbeit als der Auspuff wert ist. X(

    Die Qualität der Dinger kann unterschiedlich ausfallen - die schmeissen auch Zeug in die Tüte, das eigenlich in die Tonne gehört hätte. So meine Beobachtung.


    ich würde...

    • erstmal checken ob es der richtige Auspuff ist (der für die PK125 passt nämlich nicht).
    • niemals Öl auf Gewinde tun...am großen Auspuffbolzen wäre wärmebeständige Kupferpaste das Mittel der Wahl.
    • Zylinder lockern schön und gut...aber die Zylinderfußdichtung ist eine Einmaldichtung, egal ob Alu oder Papier. Sobald man den Zylinder losmacht, muß man ihn ganz abnehmen und die Dichtung erneuern (wenn man nicht will daß da die Ölsuppe raus- und die Falschluft reinpfeift). Und das wird's früher oder später tun.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    Einmal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Schon mal gemacht mit einem Auspuff, dessen Rohr aus billigem dünnem Stahlblech ist?

    Danach kann man den Auspuff wegschmeissen, denn der hält nach dem Ausglühen nicht mehr lang.
    Falls das glühend machen und rumbiegen bei dem Driss überhaupt klappt.

    Falls das so einfach wäre, würde ich mir die Anpassarbeiten wie ich sie beschrieben habe doch sparen, oder?

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    Einmal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Wie gesagt ich hab in meinem Leben bestimmt 10 Stk. davon verbaut und in letzter Zeit (also im letzten jahr) zwei.. einen davon vor einer Woche und ich hatte zwar auch ab und an leichte Montageprobleme (es hat halt gehackelt :D ) aber ich musste noch an keinem wirkliche Anpassungen vornehmen... meine stammen alle vom sip (was jetzt natürlich nichts heißt)

    Seitdem ich es so mache, wie oben beschrieben, ging es auch immer ohne Probleme...


    hab ich wohl echt Glück gehabt :)

    (dafür ist bei den meisten meiner Gebrauchtkäufe immer nur Schrott bei rum gekommen)

  • Also ich finde auch die Passgenauigkeit ist das letzte, die untere Schraube bekomme ich auch nicht rein.Ich fahre ohne diese. Da der Topf unten eh total verkeilt drin hängt, lebe ich damit! Sito = nie wieder!!!

  • Zitat

    Ich fahre ohne diese. Da der Topf unten eh total verkeilt drin hängt, lebe ich damit! Sito = nie wieder!!!

    Man sollte bei so einer "Verfahrensweise" eventuelle Nachahmer drauf hinweisen:

    • Wer Auspüffe verkeilt / unter mechanischer Spannung einbaut/ Schrauben wegläßt,
    • darf sich nicht wundern, wenn der Ausspuff reißt / schnell undicht wird / die klebrige Schwarze Soße überall hinbläst. Dann ist das Geld und die bisherige Mühe erst recht vergeblich gewesen.
    • ACHTUNG: wenn der Auspuff reißt und sich löst, verkeilt er vielleicht das Rad oder schlitzt den Reifen auf. Gefahr für dich und vielleicht andere.


    Und zur Thematik SITO... Die Qualität dieser Auspüffe kann schwanken, das ist meinen Beobachtung. Das ist dem Wunsch der Kunden nach billiger Ware geschuldet.


    Ich persönlich komme mit den Schwankungen klar, da ich dann eben mir ein wenig Mühe gebe.
    Das alles geht nicht ohne ein wenig Kunst, Können und Geduld, das man sich mit viel Arbeit und jahrelangem Lernen (vielleicht mit Hilfe anderer) erstmal aneignen muß (ich kann nur von mir selbst sprechen, denn ich bin auch nicht so auf die Welt gekommen)

    Was ich damit meine: Versuchs einfach nochmal und hol dir Hilfe vor Ort. Baut den nochmal aus, ändert alles so, daß die vorgesehenen Schrauben passen und er spannungsfrei passt.
    Vielleicht liegt es gar nicht am Auspuff selbst, sondern an dem mitgeliefertem 85° Stahlrohrkrümmer der hier aus der Reihe tanzt. Schon in Erwägung gezogen? Da hätte ich als allerstes mal den (falls vorhanden) originalen Alugußkrümmer eingebaut und versucht, ob es damit vielleicht geht.
    Wenn an dem Stahlkrümmer eine der Flanschflächen nur 2-3° falsch liegt, könnte das dann unten an der Zentralbefestigung schon stark aus dem Ruder laufen.
    Manchmal hilft es auch, die Auspuffdichtunegn aufzudoppeln. So kann man kleine Maßschwankungen beheben, und da die Dichtungen sich etwas beidrücken, kompensiert das in kleinem Maße Winkelfehler.


    Und falls alle Stricke reißen: was hat dich eigentlich davon abgehalten, den Auspuff dem Lieferanten wieder zurückzuschicken mit der Begründung, daß du ihn nicht korrekt dranbekommst weil er nicht nur ein wenig sondern komplett schepp ist? Oder einfach mal bei SCK anzurufen?

    Und zuletzt vermisse ich deine Antwort auf die Frage, ob es überhaupt der richtige Auspuff ist und nicht versehentlich einer für einen Langhubzylinder (falsches Modell eingepackt war, obwohl e korrekt bestellt war. Auch ne Frage, die man mit einem einfachen Anruf bei SCK hätte klären können.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    5 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Ich habe 2 st von verbaut. An ner PKS und an ner XL 1. Beide mit 75er rms blue. Einer passte Plug and Play. Der andere brauchte gutes zureden und nen Schneidbrenner. Vorsichtig heiß gemacht,passend gebogen,abkühlen lassen,passt. Sitzt seit über 10 Jahren am Moped. So langsam isser durch. Aber er hat nie mucken gemacht

  • Ich habe 2 st von verbaut. An ner PKS und an ner XL 1. Beide mit 75er rms blue. Einer passte Plug and Play. Der andere brauchte gutes zureden und nen Schneidbrenner. Vorsichtig heiß gemacht,passend gebogen,abkühlen lassen,passt. Sitzt seit über 10 Jahren am Moped. So langsam isser durch. Aber er hat nie mucken gemacht



    Komisch, das entspricht ja nicht der Aussage von Jack o neill

    Schon mal gemacht mit einem Auspuff, dessen Rohr aus billigem dünnem Stahlblech ist?

    Danach kann man den Auspuff wegschmeissen, denn der hält nach dem Ausglühen nicht mehr lang.
    Falls das glühend machen und rumbiegen bei dem Driss überhaupt klappt.

    Falls das so einfach wäre, würde ich mir die Anpassarbeiten wie ich sie beschrieben habe doch sparen, oder?



    Bin absolut Creutzfelds Meinung. Natürlich ist das nicht die feine englische Art. Aber wir reden hier von einem 40€ Auspuff welcher 10 Jahre lang lief. Ich denke an dieser Stelle ist eine prakmatische und einfache Lösung gefragt.

  • Nur weil's bei einem klappt kann man das nicht verallgemeinern.
    Trotzdem schön dass es bei ihm geklappt hat, keine Frage.


    Ich kenne diese Sitoauspüffe und die Entwicklung ihrer Qualität seit über 30 Jahren.

    Und ich habe in der Zeit genügend gebrauchte PKs gekauft, repariert oder der Wiederverwertung zugeführt, daß ich dabei so manches gesehen habe- inkl. unsachgerecht zurechtgebrutzelter Auspüffe die eben nicht 10 Jahre gehalten haben.

    An einem 40 Euro Auspuff herumzuglühen ist für mich persönlich nach wie vor keine keine Option.


    Ich packe lieber Feile, Handfräse und Plastikhammer raus und versuche es praxisgerecht zu richten. Das klappt zum überwiegenden Teil mit ein wenig Geschick. Und für die restlichen Prozent schäme ich mich nicht, den Rotz dem Lieferanten wieder vor die Hütte zu stellen.


    Denn trotz der Bemerkung in der Artikelbeschreibung "Kann Qualitätsunterschiede aufweisen" bedeutet das nicht, daß man den Auspuff behalten muß wenn er gar nicht passt.

    Ich selbst bin da eher zurückhaltend, gleich öffentlich in einem Forum eine Firma oder Hersteller durch den Kehrricht zu ziehen, bevor ich nicht die mir in der EU zustehenden massiven Kundenrechte in Anspruch nehmen konnte.
    Besonders die großen vielgeschmähten Versandhändler nehmen anstandslos Ware zurück. Wenn man stattdessen lieber Zuhause hockt, erfolglos herumbosselt, dazu noch unnütz Wut anstaut um sich dann im Forum auszukotzen...na denn... jedem Tierchen sein Pläsierchen.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    3 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • War auch eine 50/50 Chance ob der an der Stelle reißt oder nicht da wo ich den Brenner drauf gehalten habe

    Aber ist bis jetzt gut gegangen. Und der Roller hat auch wenig Wasser abbekommen. Keine Winter und vorm Anbau mit Zinkspray 2 mal lackiert.