PX 125 springt nicht an

  • Guten Morgen,


    ich habe eine PX 125, welche nicht mehr anspringen will.


    Hatte beim Tanken etwas zu viel Öl mit zum Benzin gegeben (200 ml auf 7,5 Liter). Nach dem Tanken noch ca. 50km ohne Probleme gefahren. Bei der nächsten Fahrt ging sie während der Fahrt aus. Nach unendlichen Versuchen habe ich sie noch mal an bekommen, konnte aber nur noch im 1sten und 2ten Gang fahren, an Ampeln musste ich Choke zur Hilfe nehmen damit sie nicht ausgeht. Irgendwann war es aber dann soweit, Karre aus und ich bekomme sie seit dem nicht mehr an.


    Folgendes habe ich nun alles gemacht:


    1. Zündkerze (war schwarz), ausgetauscht gegen eine neue Zündkerze.

    2. Neue Kerze geprüft, wenn ich Kickstarter betätige sehe ich deutliche Funken. -- Starten ohne Erfolg

    3. Zündkerze rausgeschraubt, Benzinhahn zu, Choke rein und 2 - 3 Minuten durchgetreten. Kaum Tropfen aus Zündkerzenloch. --> Starten ohne Erfolg.

    4. Benzinzufuhr zum Vergaser geprüft, läuft gut.

    4. Vergaser erst "teilgereinigt" (Düsen, Benzinfilter etc.), gestern aber auch den Vergaser mit Ultraschall reinigen lassen. --> Starten ohne Erfolg.

    5. Benzin, Bremsenreiniger, Vergaserreiniger in Vergaser gespritzt --> Starten ohne Erfolg, einmal zumindest ein kurzes "Puffen".

    Zündkerze war feucht.

    6. Versucht das Schätzchen anzuschieben --> Starten ohne Erfolg

    7. Polrad abgezogen, Keil vorhanden und in Ordnung, Markierungen, welche sich an der Platte und Gehäuse befinden, nicht ganz übereinander.

    Habe ich alles so gelassen, also Polrad wieder drauf.

    Vespa hat erst ca. 4500 km gelaufen, also nix. Dass sich Zündung verstellt hat halte ich eher für unwahrscheinlich aber ich lasse mich

    gerne belehren. Messungen habe ich noch nicht durchgeführt.

    8. Abschließend habe ich dann gestern noch das Benzin getauscht und richtige Mischung eingefüllt. --> Starten ohne Erfolg.


    Un watt nu ?


    Empfehlungen, Hinweise, Ratschläge nehme ich gerne an.


    Danke !

  • Hallo,


    so Zylinder ist runter, Kolben hat "etwas" abgekommen (siehe Anhang). Ringe noch da aber sitzen an der entsprechenden Stelle fest. Dies ist dann wohl die Ursache für das Startproblem.


    Dann will ich mal Ersatz beschaffen. Optisch sind die Flächen im Zylinder noch in Ordnung, nichtsdestotrotz würde ich alles komplett tauschen oder was meint ihr?


    Gruß


    Jochen