Crafter wird zum Camper

  • So, weil einige gefragt haben ob ich nicht den Ausbau des Crafters hier ein wenig dokumentiere könne, mache ich dies. Mir ist eh oft langweilig auf der Arbeit :-4 .



    Das ist er, ein Crafter BJ 2011, 2,5L Diesel.



    Erst einmal entkernen und sauber machen. Der Vorbesitzer war ein Dachdecker und dem entsprechend sah er auch aus.



    Tada, blitz sauber der Gute. Zum Glück war unter der Bodenplatte so gut wie kein Rost.



    Styrodur auf den Boden mit DoppelseitiGen Klebeband verklebt. Bodenplatte mit zwei cm längeren Schrauben wieder verschraubt. Fühlt sich gut an und nix quitscht.

    ( Es sind zwei cm Dämmung auf dem Boden, und nicht 15. Es ist eine Stufe lmao )



    Dann, nach langen überlegen, mit armaflex gedämmt. KEine Lust auf Dampfsperre etc.

    Ging gut von der Hand und macht einen guten Eindruck.

    Das ist der Rest vom armaflex, durch grobes abschätzen der Fläche passend bestellt 2-) .





    Dann ein Teil der Trennwand heraus genommen und ein Alkoven/ Ablage eingepasst. Wieder rausgebaut und von der Frau beziehen lassen. Für so frikelige Arbeiten habe ich keine Muße und wäre nicht Ansatzweise so schön geworden. Hier noch Mal ein danke an meiner Frau, sollte auch Mal gesagt werden klatschen-) .

    Dann das ganze wieder eingebaut. Die Angstgrifge sind beim Crafter mit dicken Schrauben verschraubt, das macht auf jeden Fall einen guten und stabilen Eindruck.

    Und sieht fast aus als wäre es schon immer so gewesen, nur noch die Winkel verstecken.


    1. Kapitel Ende.


    Im nächsten Schritt kommen Dachluke und Fenster rein, dazu sollte es aber min 10C° sein.



    Dazu muss ich sagen dass ich nicht all zu viel Zeit für den aus Bau habe da wir seit fünf Monaten Nachwuchs haben und die Vespen auch hier und da Zeit in Anspruch nehmen.

    Aber die Frau will Ostern damit los. Ich bin gespannt ob es klappt.

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • Mahlzeit und Danke!

    Ich mag solche Bauberichte und wünsch dir viel Erfolg und noch mehr Spaß.


    Dazu aber auch eine Frage:

    Wirst du die Trennwand vollständig drin lassen? Oder soll's ein Durchstieg werden?


    Hast du dir schon ein Layout überlegt für den Camper?

    Soll der Ausbau herausnehmbar werden oder permanent?

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Da wir zu dritt vorne sitzen bleibt die Trennwand komplett drinn.

    Und es wird ein fester Ausbau. Zum Vespa Transport bleibt der Doblo ;) .

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • Aber die Frau will Ostern damit los. Ich bin gespannt ob es klappt

    ui, das ist ambitioniert.

    Drücke die Daumen, dass es klappt, sowohl vom Ausbau als auch vom Reiseverbot...

    (Wir wollen mit unserem California auch endlich wieder los.)


    Kommt eine Standheizung rein? Ansonsten wird das Ostern eh zu kalt....

  • Ja ein wenig ambitioniert lmao , Es liegt daran wie viel Zeit mir die Frau einräumt, die will ja so schnell los.

    Aber da kommen wir in so mach Zwiespalt.


    Und ja, Standheizung kommt auch rein, aber dafür muss es auch wärmer werden da ich durch den Boden schneiden muss. Und so wie bei Dachluke und Fenster sollten die Schnittkanten ordentlich versiegelt werden, und die Dichtmasse braucht ja auch eine gewisse Temperatur

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • Camperfred!

    Geil!

    Bin gespannt was du noch raus zauberst.

    Ich wollte ,wenn es statt findet, am 12-14.3 zur Rhein-Waal Offroadmesse...

    Noch ohne Standheizung :+6

    Aber mit gutem Schlafsack

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Moin,

    Bis Ostern ist sehr ambitioniert, aber notfalls kannst Du ja auch ein paar Matratzen reinschmeissen und losfahren :-)


    Willst Du die Trennwand komplett zubauen? Sonst würde ich das schon überlegen, die Möglichkeit eines Durchstiegs einzuplanen. Wäre doof hinten zu pennen und vorn klaut einer die Karre :+4

  • Moin,

    Bis Ostern ist sehr ambitioniert, aber notfalls kannst Du ja auch ein paar Matratzen reinschmeissen und losfahren :-)


    Willst Du die Trennwand komplett zubauen? Sonst würde ich das schon überlegen, die Möglichkeit eines Durchstiegs einzuplanen. Wäre doof hinten zu pennen und vorn klaut einer die Karre

    das mit dem Durchstieg klappt nicht, da vorne eine zweier Sitzbank verbaut ist, wir sind ja zu dritt.

    Aber eine kleine Klappe hinterm Fahrersitz, und wenn einer den Wagen klaut wenn wir drin sind, komm ich mit einer Klavierseite und zwinge ihn zu halten. Ähnlich wie in so manchen alten James Bond filmen. Und dann kann er nicht weg und wird auf die Polizei warten müssen. Oh hab ich manchmal fiese Gedanken :-4 .

    PS, zur Not geht's auch mit nen Kabelbinder :D

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • ich meinte tatsächlich auch eher so einen "Notdurchstieg", nicht einen Durchgang in der täglichen Nutzung. Das macht bei 3 Plätzen vorne tatsächlich überhaupt keinen Sinn.


    Die Möglichkeit, in einer blöden Situation den Stellplatz verlassen zu können ohne vorher aus dem Auto steigen zu müssen, würde ich mir wenn irgendwie machbar offen halten. Im wahrsten Sinne.

    dio mio

  • Wäre auch meine Denke gewesen.


    Am Ende bleibe ich gespannt!


    Creutzfeld hast du auch einen Camperumbau für deinen Caddy geplant?

    Geplant als ich in meiner Werkstatt saß und ne Flasche Fritz Kola in der Hand hielt. Mit Kumpel drüber gequatscht. Ein paar Tage später umgesetzt.

    Muß nur noch den Gummiboden durch ne gescheite Bodenplatte mit Airlineschienen tauschen.

    Ist aus Kola Kisten gebaut. Die ausgeweidet,8mm Siebdruck unten drin verschraubt,Deckel mit klet drauf. Ist auch gleichzeitig die Liegefläche und Stauraum. Sehr provisorisch aber funzt. Bild davon gibt's finde ich aber grad nicht.

    Wollte nix fest verbauten haben. Habe ja noch den Wohnwagen. Und die Schnäppchen müssen ja auch mitgenommen werden wenn sie sich anbieten ;)

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • das mit dem Durchstieg klappt nicht, da vorne eine zweier Sitzbank verbaut ist, wir sind ja zu dritt.

    Aber eine kleine Klappe hinterm Fahrersitz, und wenn einer den Wagen klaut wenn wir drin sind, komm ich mit einer Klavierseite und zwinge ihn zu halten. Ähnlich wie in so manchen alten James Bond filmen. Und dann kann er nicht weg und wird auf die Polizei warten müssen. Oh hab ich manchmal fiese Gedanken :-4 .

    PS, zur Not geht's auch mit nen Kabelbinder :D

    Ich würde die Trennwand auch rausnehmen, allein schon wegen Licht und Helligkeit.

    Zum (Not-)Durchstieg wurde schon genug gesagt.

    Gibt es nicht auch drehbare 2er-Bänke?? (bzw. entsprechende Konsolen?)

    Hätte den Vorteil, daß ihr - wie doch meist üblich in der Kastenwagen-Klasse - die Fahrer-Schemel auch zum Wohnen nutzen könnt und hinten eventuell eine weitere Bank/Sitz spart. Selbst in dem großen Crafter ist der Platz begrenzt und jedes Teil, was mehrfachen Nutzen hat, ist da Gold wert.

  • Die Trennwand lassen wir aus mehreren Gründen drin.

    1. Wenn man im Sommer mit Kind unterwegs ist, vor allem im Süden, ist es gut wenn die Klimaanlage den Fahrerraum kühl bekommt.

    2. Ist so eine drehbare Konsole nicht gerade günstig, und wir müssen mit dem Budget sparsam sein.

    3. Heitztechnisch ist es auch suboptimal, denn keine Lust die Fenster immer abzuhängen.

    4. Mögen es dunkel beim Schlafen, gehört eigentlich zu Punkt 3.

    5. Hab ich jetzt schon die Ablage eingebaut.

    6. Hat man ein gewisses Understatement wenn man Mal in der Stadt steht / und Diebe sehen nicht gleich was alles drin ist.

    7. Passt mit dem geplanten Ausbau.

    9. Kommt, sehr wahrscheinlich, die Heizung unter den Beifahrersitz und der Tank hinter den Fahrersitz.

    ....

    Wir haben auch drüber nachgedacht, und sind zum Entschluss gekommen dass die drin bleibt. Eventuell eine Durchreiche.


    Aber bin immer offen für Tipps und Anregungen, dafür schon Mal danke.

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • Mach dein Ding - find ich gut.

    Wirst dir schon was dabei gedacht haben ;-)


    Aber eins ist mir nicht klar - was ist Grund Nr. 8?

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Kein Ding, der Ausbau muss zu Euch passen und Euren Anforderungen genügen.

    Und anpassen und weiter umbauen könnt Ihr ja immer noch 😃


    Bin weiter gespannt, was raus kommt!

  • Spanngurt von Tür zu Tür durch den Griff. Dann muß der potenzielle Dieb die Scheibe einschlagen. Das machen nur Anfänger weil zu laut

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG