Lager ein- und Ausbau?

  • funktioniert ohne weiteres, gestank und abrauchen von öl und fett finde ich in evrbindung mit späterem feststagsessen für weniger empfelenswert



    mach die lagersitze mit dem bunsenbrenner heiß und treib die chose mit dem durchschlag aus-> fertig



    die kleinen lager(das nadellager kannst du fürs gewissen natürlich erneuen) nur in verbindung mit abziehern oder hier im forum schon mehrmals beschriebenen anleitungen nach entfernen

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • ok!!
    und wie bekommt ihr die lager am besten wieder rein!! macht ihr die davor kalt und das gehäuse warm??
    oder rein klopfen mit nem gummihammer?
    was geht am besten??

  • ich appelliere an euren Verstand, bitte DENKT SELBST NACH

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • Genau 180 Sekunden ... Aber Vorsicht, ein paar Sekunden mehr und die Lager sind kaputt :whistling:


    Spaß bei Seite ... Lass die Lager ruhig ne Zeit lang drin liegen bis die Lager ordentlich "gefroren" sind ... Alternativ kannst du auch Kältespray nehmen, geht schneller aber nen Gefrierfach hat üblicherweise jeder daheim und kost somit nix :D


    *Edith meint Ulmer war schneller :D


    Hier noch n Video mit dem Kalt&Warm Verfahren