Vespa vs. Schwalbe

  • mach doch mal ein Bild von deinem "Schnäppchen" rein und das mit dem verschwinden stimmt nicht. Kaufst dir eben noch eine Vespa dazu welche restauriert werden musst. Dann hast immer etwas zum Schrauben und kannst hier auch mitreden.


    mfg


    Clemens

  • Ja werd ich demnächst mal machen ...aber soviel vorweg ... sie ist *Alt Babyblau*^^


    Schnäppchen is das jetzt nich so weil die dinger nich ganz so teuer gehandelt werden wie die Vespen... 300-500€ is so der durchschnitt bei den Schwalben wie ich jetzt so mitbekommen hab.

  • Wenn die gut läuft ist das ein ganz guter Preis für ne 4Gang. Da ist der Motor viel besser, denn Simmerringe von außen außerdem nicht mehr gebläsegekühlt, daher wesentlich laufruhiger und drehfreudiger. Mit etwas Glück hast auch noch die Elektronikzündung drin dann geht da echt selten was kaputt...Viel Spaß damit und ich hoffe das nächste Töff wird ne Vespa ;)



    Bombe

  • Ich möchte hier keines der beiden Fahrzeuge schlecht machen.


    HAtte mal eine Pk 50!!!
    Nun habe ich 5 Simson´s und muß sagen das die Schwalbe im Unterhalt um mindestens 80% billiger ist als eine vergleichbare Vespa.
    Die teile einer Vespa sind halt recht teuer.
    Beide Maschienen waren sehr zuverlässig.
    Die Schwalbe hat mich aber bis dato noch nie in stich gelassen,was ich von meiner Vespa nicht sagen kann(hab sie oft genug geschoben :)
    Die Fahreigenschaften sind eindeutig bei der Schwalbe viel viel besser.(Fahrgestell + 16Zoll Reifen) von der Geschwindigkeit ganz zu schweigen :) 60km/h legal!!!
    Benzinverbrauch 2,5 -3l auf 100Km.Da hat meine Vespa einiges mehr gefressen.
    Schade ist nur halt bei der Schwalbe das man keine möglichkeiten hat um etwas Gepäck mit zu nehmen.Handschuhfach fehlanzeige.
    Ach übrigens,die Simson können sehr wohl mithalten bei langen fahrten.
    Vom Werk aus haben sie öfter mal Testfahrten durch Afrika gemacht,und nicht nur 25.000km an stück!!!
    Komischer weise hatte ich damals keine Vespa gesehen die nach 15Jahre standzeit noch ansprang.
    Meine Vespa stand nur 2JAhre rum,bis die dann mal wieder lief :)
    Bei einer Simson sieht das ganz anders aus.Die Motoren sind dermaßen robust und halten einiges aus.Überdrehen ist überhaubt kein Problem.
    Hatte damals eine Neue Zylindergarnitur bei meiner Vespa montiert die gerade mal 11.000km hielt.
    Die Schwalbe von meinem Opa hat schon 48.000Km mit der ersten Garnitur runter.Und fährt immer noch.
    Ne Werkstatt für ne Vespa findet man in fast jedem kleinen Dorf.
    Aber für ne Simson hat man da schon pech.
    Ob man will oder nicht man muß alles selber machen.
    ABER:das ist bei einer Simson kein Problem.Die Technik ist einfach robust und schnell verständlich.


    Trotzdem grüße ich mit meiner Schwalbe natürlich nur Vespafahrer!!!


    P.S.Wer wenig GEld hat und ein zuverlässiges Gefährt sucht sollte bei einer Simson immer zugreifen.Habe schon 2Schwalben für 60Euro bekommen.
    Neue Zündleitung ,neue Kerze und fertig.Laufen immer noch!!!


    Allzeit gute Fahrt!!!


    Midi

  • Na ja ...also das mit dem Gepäck stimmt so nich ganz ...


    Es gibt ein sogenanntes Gepäckband extra für den Gepäckträger der Schwalbe...Is zwar nich so der Hit das stimmt aber man kann nich alles haben^^Aber alles in allem scheint das Ding schon recht stabil zu sein ... muss es ja fast auch wegen dem Russenstahl ^^


    Was noch lustig is , is das man echt sehr oft angeguckt wird. Meistens glaub ich von den Ossis...die vergöttern das ding ja wie damals. Jeder von dene erzählt die gleiche story ^^ "Dat war halt noch n richtiges gefährt und immer n zuverlässiger Bock " zb... Gestern in meinem Wohnblock kam n älterter Herr auf mich gestürzt und erzählte mir irgendwas von DDR Zeiten wie ein verrückter im Ossidialekt^^Und dann sagte er irgendwas von " Ik bin 21 Jahre mit ner Schwalbe in die Arbeit jefahrn ... jeden Tach .. hat nie probleme gemacht der Vogel ...


    An der Ampel meinen die Leut bestimmt " mein Gott was is das fürn altes Teil.." aber das ich schneller vom Fleck komm wie ein Auto ( wenns normal losfährt versteht sich ) glauben die wenigsten.


    Irgendwie gibt einem das schon was mit so nem alten Teil durch die gegend zu fahren.. ob Schwalbe oder Vespa is egal..


    Das mit dem Foto is hier so ne sache ... Weiss jemand nen guten webspace irgendwo? Ich kann hier nur Bilder verlinken aber nicht hochladen.

  • Zitat

    Original von midi
    ...
    Vom Werk aus haben sie öfter mal Testfahrten durch Afrika gemacht,und nicht nur 25.000km an stück!!!
    ...


    Durften die denn überhaupt mit den Mopeds raus aus dem Arbeiter- und Bauernstaat? :D


    OK, Namibia war ja irgendwann mal eng mit denen, jedenfalls haben die ein paar Leute in die Zone geschickt zum studieren.