• Hallo !!!


    Hab da so ein Klingelproblem..
    Septrum
    210 Malossi
    60Mecur Lippwelle
    Auspuff ist ein S&S
    Hardy Benzinpumpe
    MMW Kopf auf meinen Zylinder angepaßt Verdichtung auf 11:1 abgedreht
    Qk 1,2mm-1,3mm auf 1,5mm-1,6mm erhöht
    Zündung auf 17 Grad abgeblitzt
    MMW Mebranblock mit 350RD Membrane
    Vergaser Mikuni tmx35
    HD320,ND17,5 53Nadel 2Clip von oben
    1Gang
    OK 2Gang OK 3Gang so zirka bei 7000 bis 8000 Umdrehung Klingeln 4Gang
    Ganganschluß ok bei zirka 6000 bis 8000 umdrehung Klingeln.
    Hab jetzt wirklich alles durch hat jemand vielleicht noch ne Idee???
    Danke schon mal im voraus...



    Gruß Marco

  • Moin


    Erstmal Willkommen in unserem Forum. Schön das du dabei bist.


    Jetzt zu deinem Problem.


    Ich fahre fast das gleiche Setup. Nur mit einem 30 TMX drunter und mein Zylinderkopf hat eine moderatere Verdichtung von 10,5:1.


    Fährst du mit Fußdichtung?


    Frage nur deswegen, weil ich gerade mein Klingel Problem ab ca. 110 Sachen los werden möchte. Habe jetzt mal fetter bedüst und eine Kopfdichtung verbaut, konnte es allerdings noch nicht testen.


    Daher bin ich im Moment dir keine große Hilfe.......


    Bevor du dir auch einen Loch im Kolben klingelst solltest du das hier mal lesen:


    meine bärlin reuse


    das nette bild ist ein wenig weiter unten, wirst du schon finden.


    grüße von der küste


    holger

  • Danke
    Fahre 1mm fudi und 0,5 kodi bin gerade bei ner 0,8mm kodi.
    Ich habe vorhin festgestellt das der zzp wandert morgen mal ne andere cdi ausprobieren........
    Das heißt zzp auf 17 vor ot gestellt pistole dran liegt er 10mm-15mm davor beschleunige ich die Drehzahl auf zirka 3000 Umdrehungen
    zieht er auf genau 17 grad vor OT.
    Ich habe kein Plan meht bin für jeden Tipp dankbar.
    :+1
    Gruß Marco

  • Du hast ja

    Zitat

    Zylinder angepaßt Verdichtung auf 11:1 abgedreht


    vermute mal bei Qk 1,2mm um dann nur via Dichtung auf 1,5mm-1,6mm zu erhöhen
    Der Ansatz ist schonmal richtig weil......... Zitat GSF Wiki


    Zitat

    Je höher die effektive Verdichtung ist, desto höher auch der Verbrennungsdruck und höher das Drehmoment und somit die Leistung.
    Allerdings wird auch die thermische Belastung auf den Motor höher, deshalb sollten gute Kühlungsverhältnisse gegeben sein.


    Ahabär siehe auch Brennraumgeometrien GSF Wiki so einfach ist das nicht.
    1,5 QK ist ne gute Maßnahme wenn es dann weiterklingelt mußt du
    alternativ die Brennraumkuppel bei möglichst gleichbleibender Kontur vergößern um die KNISTER Verdichtung zu senken
    Sonst geht dir der Gasbeschleunigungsffekt in der Quetschfläche flöten und damit der Druck.
    Ich mach das immer Step bei Step mit ner Fächerschleifer für ne Bohrmaschine um nicht über das Ziel zu schießen.
    Der GSF Digger bietet mittlerweile geringer verdichtete 1:10,8, Köpfe bei QK 1,2mm an die es auch direkt bei SIP gibt.


    Das in Verbindung mit eventl.noch nem Grad weniger (Langloch vergrößern ) sollte wie tenand schon sagt helfen.