Vespa 50 N Rundlenker, fairer Preis? (mit Bild)

  • Hallo,
    ich habe eine schöne Vespa 50 N mit einem Rundlenker gefunden die 1969 das erste Mal zugelassen wurde. Sie ist wirklich schön aber es gibt natürlich Negatives sowie Positives.
    Negatives:
    - Tacho ist zwar vorhanden aber Tachowelle fehlt. Einbau der Tachowelle, sowie Einbach des Tachos noch zu machen
    - bei längerem Stand tropft Benzin auf den Reifen. Grund vermutlich Vergaser, der von mir eh neu abgedichtet, sowie gereinigt wird, oder Zylinderkopfdichtung
    - kein Originallack und der momentane Lack ist ziemlich schlecht. Allerdings will ich die Vespa als ein Nutzfahrzeug betrachten und nicht als ein Ausstellungsobjekt. Dementsprechend ist ein Lack mit Mängeln kein Grund zur Sorge, da eh eventuell hier und da ein weiterer Kratzer dazu kommen kann
    - Vorderrad eiert und sollte ausgetauscht werden
    Positives:
    - kein Rost, weder sichtbar noch unter dem Lack (Rostbläschen o. ä.)
    - die vespa zieht einwandfrei und die Gänge lassen sich hervorragend schalten
    - Bodenblech top
    - Licht funktioniert
    - sehr altes Modell
    Der Verkäufer verlangt für diese Vespa, bei der Schlüssel, sowie Papiere vorhanden sind 850€. Ist das ein fairer Preis für einen Rundlenker dieses Jahres?
    Würde mich über Meinungen und Anregungen sehr freuen. Bin noch Laie und daher nicht sehr erfahren im Bereich Vespa.
    Danke

  • Klingt ganz gut aber :

    Bilder

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • Übrigens die habe ich schon in ebay gesehen dann kannste gleich den ganzen Link posten, ist generell hilfreicher

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)


  • kaufen 2-)

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • Hast du auch unter den Matten nachgesehen? Die ist mal RICHTIG dick übergepinselt - vielleicht hat das auch vor Rost geschützt. :D


    Bj. 1969 glaube ich nicht, müsste älter sein, da eine 4-eckige Erhebung für das (alte) Piaggiologo an der Kaskade vorhanden ist. Das 6-eckige Logo wurde 1968 eingeführt, also ist der angebotene Roller von 1967 oder älter. Zudem haben die alten Rahmen einen kürzeren Radstand.


    Vorausgesetzt, die kritischen Stellen wie Trittbrett und hintere Federbeinaufnahme am Rahmen sind tatsächlich nicht rostig, wären 850 ein recht guter Preis. Wenn die Auktion bis zum Ende läuft, wird es wahrscheinlich teurer.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • 8| ein Schnäppchen war es sicher nicht

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • Bodenblech, hat weder Risse, Brüche, Durchrostungen noch Flugrost. hat eine Gummiabdeckung gehabt und darunter sind nicht einmal i- welche rostbläschen.


    Bodenblech ist top :)



    so wie ich die Fotos gesehen hab (das von dir gepostete ) seh ich da mm dick (polyester) füller da sämtliche sicken zugekleistert sind daher ist beim Bodenblech vorsicht geboten

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Also das Bodenblech ist absolut markellos. Es hat kaum Dellen und sogar die Leiste ist gerade und unverbogen. Kein Rost und keine Brüche oder Risse.
    Fragen habe ich noch eine. Und zwar habe ich unter dem Pelzsattel nach zwei weiteren Schichten den Originalsattel aus Italien gefunden. Was ist der wert ? Und verliert der an wert wenn ich ihn neu beziehen lasse ?


    Gruß

  • Grundsätzlich sollte man sich mal von dem Gedanken verabschieden, dass alle Teile einer älteren Vespa irgendwie unheimlich wertvoll sein müssten. Da gibts schon genug Spezialisten bei ebay.it, die verrostete Schrauben für 20 Euro anbieten, weil sie von einer Faro Basso stammen. Gekauft wird sowas trotzdem nicht. :wacko:


    Ohne Bilder ist das mit der Bewertung schwer - wenn das Untergestell rostfrei ist und der Bezug keine Risse hat (also quasi makelloser Zustand), würde ich mit Glück 100 -120 Euro für erzielbar halten, wenn jemand genau sowas sucht. Oder hast du unter diversen Bezugsschichten nur das nackte Untergestell der Sitzbank gefunden? Dafür gibts vielleicht 10 - 15 Euro.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • naja, immerhin viereckemblem! wenn auch übergejaucht, naja, 1100 euro, mhmhmhmh... hätte ich nicht bezahlt, aber hab schon teurere geseehn