Der "NEIN! Ich bin in keinem sozialen Netzwerk" Thread

  • Ich bin auch bei fb vertreten, Ja man kann leider nicht all seine Freunde da persönlich kennen, aber so trifft man dann auch alte klassenkameraden wieder die man schon ettliche Jahre nicht mehr gesehen hat. Auch kann man abseits des vo mit einigen Usern was ausmachen und ich über privates plaudern. Ich bin auch immer bemüht so langsam alle persönlich kennenzulernen, damit man dann die Leute auch in "echt" kennt. So ist auch dann der lukk bei mir vorbeigeschneit auf seiner tour. So schlecht find ich das dann nicht, da man auch die Leute hinter den rollern ein wenig besser kennenlernen kann und es sich dann nicht nur mehr um die Roller nei dm Gesprächen handelt.




    LG euer gandi

    VO-Glühkindler


    Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)



    INN-Team Hall


    Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile

  • Ich bin weder bei Stayfriend, Facebook oder sonst wo. Wozu brauche ich 1500 virtuelle Freunde, die ich niemals kennenlernen werde. Und muß die halbe Welt meine letzten Urlaubsfotos sehen???


    Ich treffe mich lieber mit meinen realen Freunden auf ein reales Bier. :-2

  • Ich denke Gandis Ansatz ist da schon kein schlechter. Das Geheimnis liegt darin seine Aktivität nicht zu übertreiben. Man muß ja nicht jeden feuchten Furz auf Fratzenbuch, meinKZ oder sonstwo verewigen. Auch die Mitglieder meiner alten Stufe sind mittlerweile ziemlich weit verstreut und mithilfe dieser Netzwerke kriegt man wenigstens ein bisschen was mit!

    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys

  • @ gandi


    bin da auch ganz bei dir :thumbup:


    war früher auch bei Xing aber dort hab ich mich eigentlich schnell wieder vertschüsst


    bin jetzt nur mehr auf FB und halte mich weitestgehest von unnötigen statusmeldungen zurück , selbst bei der annahme von neuen Freundschaftsanfragen bin ich da sehr kritisch und leute die ich eigentlich nur virtuell kenne und sonst keinen bezug habe fliegen bei mir aus der Freundesliste wieder raus


    ansonsten find ich das ganze ganz brauchbar ,schließlich verstreut sich nach der Schule sämtliche Schulkollegen in alle himmelsrichtungen und damit lässt sich zumindest ein gewisser kontakt einfach wieder herstellen

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Ich sehe das auch so wie Gandi!


    habe über FB meine alten Rollerfahrer-Kollegen wieder getroffen.
    ...und siehe da, die fangen alle wieder an Vespa zu fahren...und das nach fast 20 Jahren!
    Dafür hat sich das gelohnt.
    Zudem sehen nur meine Freunde meine Fotos und ich habe auch keine 200 Freunde bei FB!


    Es muss halt alles im Rahmen beleiben!


    EDIT: ..habe mir auch schon öfters überlegt den Gandi zu besuchen, wenn ich nach Ungarn fahre!

    Das Leben ist zu kurz um vier Takte auf einen Zündfunken zu warten
    ...wer hätte das gedacht.... neuerdings habe ich sogar die Zeit zum Warten :o)

  • ich kenne beinahe jeden aus meiner facebook freundesliste persönlich.

  • ...alte klassenkameraden wieder die man schon ettliche Jahre nicht mehr gesehen hat...


    und bei 90% meiner soll das auch so bleiben ;)
    die 10% die noch über sind, mit denen hab ich auch so noch was zu tun ;)
    der rest hat mich damals schon ned gejuckt :!:

    INN-TEAM
    Sektion Rosenheim


    Sei immer Du selbst mein Sohn
    Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
    Dann sei Batman!


    PKRacer:
    Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...

  • Mir ist gerade ein Zitat von Wilhelm Busch untergekommen, das hierzu passt.
    Was wir heute Networking nennen, hieß zu Buschs Zeiten "Freundschaft". Und heute wie damals kann uns das dreifach Freude schenken:

    Zitat von Wilhelm Busch

    Es ist halt schön, wenn wir Freunde kommen sehn.
    Schön ist es ferner, wenn sie bleiben und sich mit uns die Zeit vertreiben.
    Doch wenn sie schließlich wieder gehn, ist's auch recht schön.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • ja ist ein schönes zitat... aber ich setze networking sicherlich nicht mit buschs begriff von freundschafft gleich ;)
    ich denke nicht, dass man das heute so nennen kann!


    sonst hätt ich mich mit euch allen schon dermaßen besoffen!
    irrsinnige eintragungen ins buch des lebens schreiben müssen ... und sonstigen quatsch für den freunde da sind ;)




    hab ich aber nich :D
    drum nehm ich ja auch beinahe keine freundschafftsanfragen hier drin an!
    nur von leuten die ich im rl kenne, oder die so einen an der waffel haben, dass wir uns sicherlich auch im rl gut verstehen würden ;)


    oder hast du schon erlebnise mit deinen FB Fressen gehabt, an die du dich noch in ein paar jahren erinnern kannst?
    und bitte keine dieser flashmob bullshitscheißstorys.. das ist was für gehirnamputierte! nichts weiter ;)

    INN-TEAM
    Sektion Rosenheim


    Sei immer Du selbst mein Sohn
    Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
    Dann sei Batman!


    PKRacer:
    Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...

  • Dann kann ich mir das ja sparen bevor ich wegen der Ablehnung wieder tagelang weine. :+4


    Sollen wir eine Selbsthilfegruppe gründen?

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Ich bin auch in keinem sozialen Netzwerk angemeldet, weil ich auch keinen tieferen Sinn darin sehe. Wenn ich so auf der Arbeit höre, wer da wem was für sinnlose Dinge schreibt, dann wundere ich mich schon darüber, wie nutzlos manch einer seine Zeit verschwendet. Natürlich soll das jeder so halten wie er will, aber ich habe mich vor gefühlten hundert Jahren schon gegen ICQ gewehrt und das Ganze hat sich dann durch diverse andere Trends durchgezogen, die auch an mir vorbei gegangen sind.

  • irgendwie ist überall ein funken warheit beinhaltet...... im netzwerk sein ist ja okay....nicht im netzwerk sein ebenso...


    also ich bin im fb vertreten und kenne meine freunde auch persönlich. bin allerdings der meinung das es definitiv auf das nutzungsvolumen ankommt. mal reinschauen und kommunizieren ist ja vollkommen okay.allerdings alle 5 min seinen seelischen durchfall dort abzulassen ist absolut daneben. wie gesagt....es kommt immer auf die art der nutzung an


    mfgay

  • Moin zusammen


    Ich war auch bei Facebook.
    Bin aber zu der Erkenntnis gekommen, wirklich brauchen tut man es nicht.


    Die Informationen, die ich von "Freunden" bekommen habe, waren recht überflüssig.


    "Bin im Urlaub....", "...mache mir gerade einen Kaffee", "...habe Nasenbluten", und so weiter.


    Dieses innere Verlangen, "ich muss mal kurz nachgucken, ob mir einer geschrieben....", habe ich damit abgestellt.


    Ergo komme ich zu dem Schluß, die jenigen die wirklich mit mir Kommunizieren möchten, sollten doch so wie früher zum Hörer greifen.


    Das einzige wirklich interessante war die "Foto Love Story von Pornstar, aus fernen Ländern. Wie gerne habe ich dieses gelesen.


    Und die Abenteuerreise von mono auch aus fernen Ländern. Herrlich herrlich. Danke dafür.


    Wenn ich jetzt lese was man dort darstellen lassen kann. Na, diese neue Funktion, dass man sein ganzes Leben auf einer Seite stellen kann........
    Viele werden dieses machen und nachher lesen wir wieder. "Über Facebook lernte er mich kennen und.......(danach passierte was ganz schlimmes)".


    Soll nicht heißen, dass ich alles neue verübel. Aber für mich, ist das nichts mehr......


    Grüße von der Küste
    Holger

  • Mhm, interessant. Für den Amateurstalker ist das doch echt super.


    Ich werd nicht so viel von mir preisgeben, löschen werde ich meinen Account dort jedoch auch nicht.