Frage nach sinnvollem Tuning

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage nach sinnvollem Tuning

      Hallo!

      Ich habe mir nach jahrelangem Aussetzen wieder eine PX geholt. Ist eine PX 80 Lusso elestart, umgebaut auf 135 kubik, dadurch Fahrzeugart geändert auf Motorrad.

      Für eine 200er hat das Geld leider nicht gereicht. Da ich aber immer damit zur Arbeit fahre und dazu ein ganzes Stück Autobahn fahren muss wollte ich nun die Höchstgeschwindigkeit steigern.

      Bisher fährt das gute Stück so ca 90-95 Sachen. Nun brauche ich mal Tips für ein sinnvolles Tuning. Muss es direkt ein 200er Motor sein? oder kann ich auch schon was mit Vergaser und Auspuff erreichen?

      Danke!
    • Also wenn der 135iger schon echte 90 - 95 läuft, kannst Du damit schon zufrieden sein.

      Natürlich kannst Du auch da noch 5 km/h mehr rauskitzeln, aber nicht die Masse.
      Da wirst Du wohl auf nen anderen Zylinder, z.B. 177iger Polini oder ähnliches wechseln.
      Das ist allerdings ohne Motorbearbeitung nicht umsetzbar.

      - Aufnahme ausspindeln
      - 125iger Kurbelwelle
      - mind. 24iger SI Gaser oder mehr.

      Mit nem 20ter Motor kannst Du original natürlich auch schon etwas flotter unterwegs sein, kannst aber auch da natürlich noch viel mehr rausholen.

      Ist immer ne Frage, was Du erreichen willst und was Dir der Spaß wert ist.
    • Das hatte ich mir fast gedacht... So großartig wollte ich an den Motor nicht ran gehen, lohnt sich dann ja auch nicht wirklich, die Haltbarkeit leidet dann ja auch...

      Dann muss ich wohl doch mal nach einem gebrauchten 200er Motor schauen, ist ja das Sinnvollste...



      Danke!!!
    • Die Haltbarkeit ist beim Polini nicht unbedingt das große Problem. Die Arbeit ist es eben - der Erfolg hat aber auch was - fährst dann schon in der 200ter Klasse.

      Der 200ter Motor ist natürlich ne gute und ausbaufähige Alternative. Wenn Du nen guten kriegst, einfach einbauen, zum Tüv fahren, eintragen lassen, fertig.
      Denk dran, Du brauchst auch nen 24iger Vergaser zu dem Motor.
    • würde an Deiner Stelle die Kupplung ausbauen und die Zähne am Kupplungsritzel zählen. 20 sind original. Wenn Du statt des 20er Ritzels, ein 22er verbaust, gewinnst Du in etwa 10 km/h mehr Endgeschwindigkeit und der Motor läuft durch die insgesamt längere Übersetzung vieeeeeeel souveräner

      22er Kupplung ist eigentlich ein Muss auf dem Original PX80 GEtriebe
    • Hallo Zusammen,

      bin zwar neu hier, aber hab mich schon ein wenig mit dem Thema beschäftigt.

      Seit 1992 hab ich ne Vespa PX80 Lusso Elestart. Aktuell zwar abgemeldet, da einiges gemacht werden muss (jetzt ca. 100.000km Laufleistung, Motor könnt mal neue Lager/Simmerringe gebrauchen ), aber bis zuletzt super "gerannt".

      Ausstattung: 135er DR, 24/63 Übersetzung von Malossi,4 Scheiben Rennkupplung (da 3 Scheiben original bei dem Drehmoment durchrutschen), 24er SI Vergaser, Kanäle leicht bearbeitet (nur poliert), Zylinderkopf auf etwas mehr Kompression bearbeitet, Grimeca Scheibenbremse Teilhydraulik,



      Hab in der Zeit einen Kolbenfresser gehabt, da der Schlauch der Getrenntschmierung abgenickt war, sonst nie Probleme und absolut vollgasfest.

      Topspeed laut GPS 103 bis 108 km/h. Bei Dauervollgas auf der Autobahn erreicht man auch mal Tacho 120.



      Einen schönen Tag noch!



      Gruß, Björn
    • Björn da vertuste dich mit der Übersetzung aber ein bischen,und so viel Drehmoment hat der 139er auch nicht ,das da gleich die Kulu hop geht.Wenn du die Kompression erhöhst glaub ich dir gerne das du Erfahrung mit dem Zyli wechseln hast-oh du hattes nur einen Kolbenfresser.Bist du nicht der der sein Kippelding an die Decke zieht?
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Hallo, ich habe früher auch 135 DR getunt, und du kannst noch mehr Leistung heraus holen wenn du nach den Angaben von Polini deine Kurbelwelle

      um arbeitest in eine Rennwelle und deinen Vergasereinlass vom Vergaser über Vergaserwanne und Gehäuse angleichst und die Steuerzeiten optimierst.

      Wenn du dann noch ein 22iger Kupplungszahnrad einbaust sollte dein Roller locker 110-115km/h laufen.
      177Polini mit GS Kolben, Gelippte LHW, Malossikopf, 35iger Keihin mit RD350 Membran, Motorblock gefräst und geschweißt, PK Lüfterrad, RZ one lefthand und Drehmoment Puff (Atom), 88% Auslassbreite (Steg im Auslass)