Motor gekauft: Kabelfarben Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor gekauft: Kabelfarben Problem

      Hi
      ich habe mich zwar erst am Montag angemeldet und heute vorgestellt hoffe aber schon auf Eure Hilfe. Seit Monaten habe ich mich schon unangemeldet aber erfolgreich durch dieses Forum gelesen. Aber für dieses Problem konnte ich durch die Suchfunktion keine eindeutige Lösung finden.
      Ich habe einen gerichteten Motor gekauft. Leider kann ich den Verkäufer derzeit nicht erreichen, da er inzwischen im Ausland arbeitet.
      Mein Problem:
      mein originaler Motor hat 5 Kabel.
      Aus dem gekauften Motor kommen jedoch 6 Kabel heraus: rot,braun, grün, weiß, schwarz, blau
      Der Kabelbaum hat folgende Kabel: rot,grün,schwarz,blau,gelb
      Die Motornummer: VLB1M 363xxx

      ich vermute folgendes:
      weiß = an die CDI/weiße Klemme?
      rot = an die CDI/rote Klemme?
      grün = an die CDI/grüne Klemme?
      schwarz = mit schwarz aus Kabelbaum verbinden?
      blau = mit blau aus Kabelbaum verbinden?
      grün aus dem Kabelbaum an die 2.te grüne Klemme an der CDI zum Motor ausschalten?
      braun = sollte dies gelb sein? Ich vermute, dass der Verkäufer beim Richten (neue Kurbelwelle,Lager,neu abgedichtet) ein defektes gelbes Kabel durch ein braunes ersetzt hat. Leider kann ich ihn nicht erreichen.
      Zumindest konnte ich in keinem der ca.30Schaltpläne die ich ausgedruckt habe ein braunes Kabel am Motor finden.
      Oder liege ich da komplett falsch? Da ich bis jetzt noch an keiner Vespa geschraubt habe möchte sicher sein, dass ich nichts beschädige.
      Kann ich die Leitungen ausmessen? Die Werte die ich bisher gelesen habe konnte ich nicht herausmessen.

      Ich wäre Euch sehr dankbar wenn Ihr mir helfen könnt.
      Viele Grüsse vom Bodensee
      lemi
      Bilder
      • CDI.jpg

        694,74 kB, 1.920×2.560, 201 mal angesehen
      • Kabelbaum.jpg

        615,2 kB, 1.920×2.560, 182 mal angesehen
    • Ich bin mir auch nicht sicher was er sonst noch umgebaut hat. Beim Hinterrad montieren habe ich festegestellt, dass die original Mutter nicht mehr passt. Eine M16 hat dann gepasst. Das heißt wohl dass er in dem Fall auch keine originale Kurbelwelle verbaut hat?
      Leider bin ich noch Vespa Newbi.
    • Vespa Fahrer Avatar

      lemi schrieb:

      beim hinterrad montieren habe ich festegestellt, dass die original mutter nicht mehr passt. eine m16 hat dann gepasst. das heißt wohl dass er in dem fall auch keine originale kurbelwelle verbaut hat?
      das hinterrad hat mit der kurbelwellengröße nichts zu tun. ich nehme an du meinst die zentralmutter an der bremstrommel. die sollte orginal m14 haben.
      die motorpräfix wäre ganz interessant. event. ist es gar kein orginal-sprintmotor.
      eventuell, das ist nur angelesenes halbwissen, ein px-motor.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rassmo ()

    • Also das Motorpräfix stammt schon von einem Sprint-Motor.

      Wenn ich die blaue CDI sehe, spricht hier schon viel für einen gängigen Umbau von 6 auf 12 V. Wenn du dann noch 12 V-Birnen und einen Spannungsregler (evtl. im linken Seitenfach verbaut) hast, sind es 12 V.

      Am besten, du stellst mal ein Bild von der ZGP des neuen Motors ein. Dann könen dir die Elektro-Profis heirzu sicherlich weiterhelfen, da man auf den Bildern nur Kabelwirrwarr sieht.
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Danke für Eure Mühen, schaut euch mal bitte das Bild mit der Motornummer an. Ich vermute doch auch, dass er mir einen PX Motor verkauft hat. Ja ich habe die Zentralmutter an der Bremstrommel mit M16 gemeint.
      Ich wollte darauf hinaus ob die Zündgrundplatte aus dem alten Motor in den neuen passt, falls dies ein PX Motor ist, wie von Fgib98 vorgeschlagen.

      Ich habe inzwischen eine kleine Odysee hinter mir. Wenn ich das alles gewußt hätte was da kommt, hätte ich gleich den originalen Motor gerichtet. Ich wollte aber erst einmal Zeit sparen, da wir bald einen Männer-Roller-Ausflug geplant haben ;)
      Ich habe als erstes in Bremen einen Motor gekauft. Der kam defekt an (Gehäuse gebrochen), da er schlecht verpackt war = Geld zurückerhalten. Dann habe ich bei Wien einen Motor gefunden (hier war zu der Zeit leider keiner zu finden).
      Den er mir dann mit zuerst geschickt hat, war nicht das was ich gekauft habe...vom Zustand her. Wir haben uns geeinigt und ich habe ihn zurückgeschickt und dann hat er mir den jetzigen Motor geschickt. Ich war begeistert, da dieser im Gegensatz zum ersten eindeutig den Eindruck eines gerichteten Motors gemacht hat und dies auch sicher ist.
      Den Kabel-wirrwar habe ich hingelegt, damit alle Kabel zu sehen sind.

      Ich stelle noch Bilder vom Motor und der Motornummer ein. Ich habe einen Bekannten gefragt und der meint auch dass die Nummer selbst angebracht sein könnte.
      Danke Euch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von lemi ()

    • mein zweites der Probleme ist, dass auch der Vergaser nach Getrenntschmierung aussieht?
      Ich werde den jetzt mal abbauen, ob die Kanäle offen sind.
      hier noch die Bilder.
      Bilder
      • 20140517_161918.jpg

        156,94 kB, 1.024×768, 102 mal angesehen
      • 20140524_135230.jpg

        245,75 kB, 1.024×1.365, 105 mal angesehen
      • motornummer zweite motor.JPG

        82,41 kB, 900×1.200, 92 mal angesehen
    • @hedgebang

      der Motor war ja bis jetzt nicht in meiner Vespa verbaut, da war definitiv ein originaler 6V sprint drin. Deswegen auch kein Spannungsregler. Bild von der Zündgrundplatte habe ich noch nicht, da ich das Lüra noch nicht ab hatte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lemi ()

    • das wäre dann wohl Getrenntschmierung = PX ?
      Ich habe bis jetzt nur Bilder/Beschreibung von T5 gefunden,da sieht es leider anders aus.
      Bilder
      • 20140530_150837.jpg

        132,13 kB, 1.024×768, 111 mal angesehen
      • 20140530_150933.jpg

        123,28 kB, 1.024×768, 88 mal angesehen
      • 20140530_150940.jpg

        89,81 kB, 576×768, 86 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lemi ()

    • Das Lüra habe ich noch nicht ab. Ich will erst alles markieren, da laut Kerzenbild die Verbrennung perfekt ist. Die Mutter hat sich aber schon mal angenehm leicht lösen lassen. Polabzieher habe ich auch.
      Muss erst noch a bisserl nachlesen wie Ihr das mit dem Kolbenstopper macht, da ich "noch" keinen habe. Habe mir vorhin ein Video dazu angeschaut. Beim ersten Mal scheint es halt immer a weng kompliziert ;)
      gruß
      lemi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lemi ()

    • Was willst Du mit dem Kolbenstopper machen? Der Name ist ziemlicher Unsinn, wenn man den Motor da mit Blockiert, kann das den Kolben zerstören. Das Ding ist nur da zu gedacht, um durch LANGSAMES herandrehen, rechts rum und links rum, den oberen Totpunkt zu bestimmen. Ich kann Dir gerne ein Bild von einem Kolben schicken, wo der obere Ring bei so einer Aktion eingeklemmt worden ist. Der Kolben ist Schrott.
    • hi, der Stopper war auch für OT gedacht, falls ich doch alles neu einstellen muss. Ich habe doch schon angemerkt, dass ich halt etwas (zu) vorsichtig vorgehen möchte. ;)

      Ja mein Polrad hat ein Innengewinde und der Abzieher passt.
      Dann wage ich mich morgen daran, das Polrad abzunehmen.

      Ich weiß, ich habe in diesem einen Thread sehr viele Fragen (Vergaser,Zündung,Getrenntschmierung), aber es hängt ja leider alles zusammen damit ich überhaupt weiß in welche Richtung es geht.
      Ich lerne gerne von Euch, darum frage ich bevor ich einen Fehler bereue. Standard-Schraubereien traue ich mich schon alleine ;)
      Ich Danke Euch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lemi ()

    • moinmoin zusammen,
      bevor ich weiter mache benötige ich von Euch bitte noch eine Rückmeldung, ob der Motor wirklich eine Ölpumpe für die Getrenntschmierung hat? Der Vergaser hat ja das Öl-Rohr und den Schieber für den Gaszug. Aber der Vergaserflansch sieht anders aus wie auf dem Bildern die ich im Netz gefunden habe.
      Das wäre für mich ein Riesen-Rückschlag, denn ich habe zeitlich nicht eingeplant den Motor zu zerlegen. Dann hätte ich besser gleich meinen originalen zerlegen können. Läuft alles nicht wirklich glatt :(
      Das Bild vom Flansch ist weiter oben zu sehen.
      Grüsse
      lemi
      Bilder
      • Ölpumpe.JPG

        47,87 kB, 487×449, 126 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lemi ()