Kauf einer restaurierten V50 Spezial und einige Fragen dazu

  • Falsch, da gibts keine Bescheinigung für dich.
    Warum? Den ET3 Motor gabs nie in Deutschland. Hat deswegen auch keine deutsche Abnahme und schon gibts keine Bescheinigung für dich.#

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • ....Problem zusätzlich, dass dann aber ab 125ccm³ bei dem Baujahr halt auch noch Blinker zum Nachrüsten wären!

  • Falsch, da gibts keine Bescheinigung für dich.
    Warum? Den ET3 Motor gabs nie in Deutschland. Hat deswegen auch keine deutsche Abnahme und schon gibts keine Bescheinigung für dich.#

    Hast Recht! Hab ich ganz vergessen. :whistling:


    Ich hab mit meiner ET3 (aus Italien) natürlich nen § 21er machen müssen ... in dem steht dann drin: "Motortyp: VMB1M ...Vergaser, Dell Orto SHB 19/19 ... usw."

  • habe das topic gerade gelesen und würde mich kurz einklinken.
    was ist denn aus den löchern im beinschild geworden?
    bei zukünftigen reperaturen oder wartungen würde ich die rollerzentrale aufsuchen, bin ich seit 10jahren immer zufrieden.


    habe selber einen 221 plolini den ich zwar eintragen lassen könnte, aber der sip road nicht eintragungsfähig ist, macht also keinen sinn....also bei meinem set up

    Die schicken Löcher für den besseren cw Wert gibt es immer noch ;) haben uns auf einen Preisnachlass geeinigt. Da wird noch was drüber kommen, damit kann ich ganz gut leben.
    Die Rollerentrale habe ich jetzt schon öfter empfohlen bekommen. Wird zukünftig auch meine erste Anlaufstelle sein.

  • bei zukünftigen reperaturen oder wartungen würde ich die rollerzentrale aufsuchen, bin ich seit 10jahren immer zufrieden.

    Kann ich so unterstreichen!


    Hab aber grad gehört, dass die RZ wegen den Vesbar-Rollern derzeit 6 Wochen Warzezeit hat :D Das hab ich jetzt übrigens nicht komplett frei erfunden ...

  • Kann ich bestätigen, dort geht es momentan aufgrund des Frühjahrsansturmes und eines
    fehlenden Mechanikers auch drunter und drüber. Laut Christoph wird es sich erst im Mai
    beruhigen. Die nächsten Wochen werden keine Fahrzeuge zur Reparatur mehr angenommen.

  • hast du die info von der rz?

    Die Wartezeit von 6 Wochen war mein letzer Stand von vor 3-4 Wochen und stammt vom Simon aus der RZ, liegt aber natürlich nicht an den Vesbar-Rollern. Das war ein Gag von mir ;-)


    Aber es hat ja alles einen wahren Kern: Einmal, ca. vor 2 Jahren, hab ich mich mit dem Christoph unterhalten und er zeigte auf eine "Vesbar-V50" vor dem Laden und hat furchtbar geschimpft, dass er sich damit jetzt auseinandersetzen muss und dass das Ding nicht läuft obwohl gerade frisch restauriert.

  • nicht schlecht....wollte vor zwei jahren bei der rz eine neu gekaufte px durchchecken lassen, war august 2014, hätte ich um die 8 wochen wartezeit gehabt.
    seitdem versuche ich alle reperaturen über den winter, bis spätestens ende feburar erledigt zu haben, wie tauschen des lenkopflagers, oder motorrevision.
    wenn mal die vespa unter der saison schlapp macht, muss ich mit engelszungen den christoph beschwören.
    möchte aber keinesfalls andere werkstatt aufsuchen.

  • wie gesagt momentan liegen in der RZ auch die Nerven blank, da durch den fehlenden und momentan auch
    nicht nach besetzten Posten eines Mechanikers, der Chef persönlich ab 8:00 schraubt.

  • Mal wieder was neues zu meiner kleinen, inzwischen hat die kleine auch einen Namen. Blu :)
    War letzte Woche in besagter Werkstatt, schnell eine Ersatzzündkerze holen.
    Dabei noch schnell mit dem Chef gesprochen und schon gab es wieder neue Infos. Zumindest war mir das bis zu diesem Zeitpunkt nicht klar.
    Eine richtige Übergabe mit Erklärung etc. gab es ja nicht.
    Es wurde ein Polini Membran ASS verbaut. Also nichts mehr mit Drehschieber.
    Das Gehäuse wurde diesbezüglich natürlich nicht bearbeitet.
    Bin jetzt am Überlegen wie ich damit umgehen soll?!
    Gehört bei Umbau auf Membran die Gehäusebearbeitung zum guten Ton dazu, bzw. hat man hier schnell was gebastelt ohne es ordenlich zu machen?
    Mit den Fahrleistungen bin ich grundsätzlich zufrieden, einen gewissen Beigeschmack hat das aber schon für mich :(

  • Habe dann heute morgen die Papiere beim TÜV geholt und gleich ab zur Zulassungsstelle.
    Nach drei Stunden bin ich wegen fehlender Unterlagen wieder abgezogen.
    Die wollten halt noch eine alte Zulassungsbescheinigung etc., diese ist nur leider nicht vorhanden. War auch eine 50er und daher sowieso schon schwierig.

    Wollte mich mal erkundigen was dann zur Lösung des Problems wegen der fehlenden Erstzulassung beigetragen hat.
    Ggf. kannst Du dies in Erfahrung bringen, da ich gerade bei meiner Resto genau in dieser Phase befinde und am Montag zur Zulassungstelle samt TÜV-Gutachten gehen wollte. Die Zulassungstellen sollen sich gerade an dieser Frage vermehrt "dran aufhängen". Wär gut wenn ich nicht ganz unvorbereitet dahin gehe...


    Danke und weiterhin viel Erfolg, das blau ist schick! 2-)

    Wir brauchen eine Handvoll Narren, seht her wohin uns die Vernünftigen gebracht haben!

  • Kann Dir leider wenig dazu sagen. Hat denen ihr Zulassungsdienst übernommen. Wie der das gemacht hat kann ich leider nicht sagen.

  • Hatte damals nur die Abnahme vom TÜV und meinen Kaufvertrag dabei. Die wollten halt eine Bestätigung vom alten Besitzer.
    Bei einer alter 50er aus Italien aber nicht so einfach

  • Es wurde ein Polini Membran ASS verbaut. Also nichts mehr mit Drehschieber.
    Das Gehäuse wurde diesbezüglich natürlich nicht bearbeitet.
    Bin jetzt am Überlegen wie ich damit umgehen soll?!
    Gehört bei Umbau auf Membran die Gehäusebearbeitung zum guten Ton dazu, bzw. hat man hier schnell was gebastelt ohne es ordenlich zu machen?
    Mit den Fahrleistungen bin ich grundsätzlich zufrieden, einen gewissen Beigeschmack hat das aber schon für mich :(

    ich würde die vesbar damit konfrontieren, mal schauen was die zu ihrem pfusch sagen.....dann überlegen wie es weitergeht...

  • Mal wieder ein kurzes Update :(
    Es wird nicht besser.
    Hatte vor ca. 2-3 Monaten einen Klemmer bei ca. 70 Km/h, war das erste mal und echt nicht lustig. Ist aber glücklicherweise nichts passiert. Da die Gänge auch immer wieder raus gesprungen sind, machte ich mich also auf den Weg zu meiner "Lieblingswerkstatt".
    Durfte die kleine dann auch da lassen. Eine gute Woche später war sie dann auch wieder fertig.
    Laut Mechaniker war die Hauptdüse etwas zu mager, wurde jetzt aber angepasst. In diesem Zug wurde auch gleich ein neuer Kolben verbaut, der alte hatte doch was abbekommen.
    Die ersten zwei Tankfüllungen soll ich aber bitte mit doppelter Menge Öl fahren und nur 2/3 Gas geben.
    Gesagt getan, trotzdem hatte ich gestern wieder einen Klemmer! :(
    Heute mit dem Chef telefoniert, war sehr spannend.
    Musste mir anhören das ich zu wild fahre, das hat er beim weg fahren von seinem Laden beobachtet.
    Außerdem ist das ja ein Tuningzylinder und daher können sie da nichts dafür. Das wurde mir damals ja auch gesagt.
    Es wurde ja bereits einmal was auch Kulanz gemacht. Bla bla bla!


    Mir fehlen echt die Worte. Leider bestätigen sich also auch bei mir die Meinungen und Erfahrungen von euch .


    Werde das ganze jetzt selbst (mit Hilfe von einem sehr netten Bekannten) in die Hand nehmen. Habe einfach keine Lust mehr, meine Zeit und Nerven zu opfern. Dieses Kapitel ist also endlich geschlossen.


    Dafür habe ich jetzt ein schönes Winterprojekt und im Frühjahr eine hoffentlich Top laufende kleine Blu :)


    Euch allen eine schöne Woche.

  • Nachdem jetzt Winter is würde ich da richtig beef machen. Kannst ja grad eh nicht fahren.
    Ich hab mich auch mit solchen Aussagen abspeisen lassen, wollte damals einfach fahren. Aber eigentlich ärgert es mich jetzt noch. Wenn die so viel Kohle bekommen...


    Wenn du Ersatzteile oder Hilfe brauchst, finde die von der Gronsdorf Vespa Garage recht nett. Wie viel die tatsächlich drauf haben kann ich nicht sagen.