50N - Katastrophaler Gangwechsel

  • Hallo Zusammen,


    nachdem ich die Suchfunktion schon mit allen möglichen Begriffen genötigt habe, muss ich euch leider doch mit einem neuen Thema bemühen.


    Eine Freundin von mir fährt eine süße kleine 50N (ich selbst fahre Automatikroller :thumbup: , wer will kann ja mal raten welchen) und sie bricht sich jedes mal beinahe die Hände beim Schalten.Nicht selten muss Sie mit beiden Händen schalten und findet nur schwer den richtigen Gang.


    Von den 3 Gängen sind der Leerlauf und der 2. Gang kaum zu unterscheiden.


    Einen Zug hatte ich erst vor kurzem erneuert, da er oben an der Wippe gerissen ist.


    Nun zu den Fragen:


    Wie kann man das besser machen?


    Hat jemand Erfahrung mit diesen "Short Schifter" Rollen?


    Schon mal herzlichen Dank im Voraus!


    Torsten

  • Die Rolle brauchst du nicht bei den originalen Rollern. Der Fehler wird im anderen Zug, oder im Motor liegen. Fette erstmal alle drehbaren Stellen am Griff und wechsel den anderen Zug aus.
    Edith sagt gerade, dass die Kupplung auch mal nachgesehen werden sollte.

  • Meist liegt an eine schwergängige Schaltung nicht am Getriebe selbst, sondern auf dem Weg von der Schaltrolle hin zur Schaltwippe. Du schreibst, du hast einen Zug gewechselt. Wie sehen denn die beiden Zughüllen aus und der andere Zug? Oben im Lenker an den Schaltrollen auch alles tutti? Da kann manchmal eine Seele von einem Zug aufgesplissen sein und dann haken.


    Wir es leichter, wenn die Züge ausgehängt sind? Wenn nein, würde ich die Zughüllen tauschen. Dann auch mal prüfen, ob sich der Roller bei ausgehängten Zügen und aufgebockten Hinterrad (ggfls. mit einer Kombizange) an der Schaltwippe bei leicht ´zu drehendem Hinterrad schalten lässt oder nicht. Kupplung muss dabei nicht gezogen werden, muss sich auch so einigermaßen durchschalten lassen.

  • Moin! :-)


    Ohne eingehängte Züge dreht der Griff erheblich leichter.


    Beide Züge samt Hülle zu erneuern habe ich schon auf der Liste.

    Ich bin mir nur nicht sicher, ob das ganze Sytem tatsächlich
    danach auch die Gänge präziser findet...

  • hi Volker,


    ich habe deine erste Nachricht überlesen.


    Was hat es mit der Kupplung auf sich?
    Die Kupplung trennt meines Wissens nach sauber..


    Den Rest der Aussage (Schaltzüge) kann ich technisch/logisch nachvollziehen :-)


    Danke nochmals an alle für die Hilfe bis jetzt!

  • ich habe bei der Vespa jetzt auf die schnelle keine Arretierung gesehen wie es sie bei den etwas neueren Vespas gibt.


    Welches Teil bei der 50N sorgt dafür, dass die Gänge (deutlich spürbar) eigelegt sind? :huh:

  • die Schaltklaue im Getriebe auf der Hauptwelle.


    Um da ran zu kommen muss der Motor gespalten werden.

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • =O
    Na das habe ich nicht vor.



    Ich melde mich wieder, falls nach dem erneuern der kompletten Schaltzüge samt Seele die Schaltung immer noch unsauber schafft.

  • Erlaube mir noch eine letzte dumme Frage bevor ich erschlagen werde:


    Liqui Molly LM47 Langzeitfett is ok?
    Ich bin weniger experimentierfreudig, weil es halt nicht mein Schätzchen ist... :saint:


    Auf meine Schüssel würd ich Butter schmieren, wenn ich denken würde*, dass es hilft :evil:


    *wenn ich doch nur denken könnte...
    ... das wäre wundervoll :whistling:

  • Also irgend ein Universalfett wird ausreichen, is ja kein schnelldrehendes Lager. Insofern kannst Du Liqui Moly nehmen. Weniger bis garnicht geeignet sind Sprühöle insbesondere WD 40 weil das nur eine geringe Schmierung und keine Langzeitwirkung entfaltet und sogar noch vorhandenes Fett aus der Schmierstelle verdrängt.

  • Züge immer gemeinsam Wechseln bei 2 Zugschaltern


    Griff mal ausbauen säubern und Fetten.


    Erst dann kann man ausschliessen das es nicht am getriebe liegt.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P