Benzin entweicht vor dem Vergaser

  • Hi Leute,


    bin ziemlich neu im Vespageschäft und recht unerfahren.


    Mein Benzinschlauch meiner PK50 XL ist gerissen und als ich versucht habe, einen neuen wieder hinzumachen, ist mir aufgefallen, dass trotz Schelle und festsitzendem Schlauch das Benzin an den Seiten, wo der Schlauch am Vergaser angebracht ist, entweicht. Ich habe nochmals den alten Schlauch probiert. Hier das selbe Problem. Heißt, seit dem Vorfall kann das Benzin nicht in vollem Maße in den Vergaser laufen, sondern entweicht teilweise.


    Was soll ich am besten tun? Ist der Schwimmer verschmutzt? Muss ich den ganzen Motor dazu ausbauen oder kann ich das so abschrauben? Bruch ich da neue Teile?


    Wäre super, wenn ihr mir einen Tipp geben könnt.
    Danke und viele Grüße.

  • ...das hatte ich auch schon, z.B. bei einer PX.
    Ursache war der Benzinhahn direkt am Tank. Dieser Hahn lockert sich mit der Zeit weil das Plastik am Sitz des Hahnes dann spröde wird.
    Tank ausbauen u. soweit anheben, dass man an den Tank-Hahn kommt, die Schelle lösen u. Hahn herausziehen. Ich habe dann den Sitz des Hahnes mit benzinresisten Tevlonband umwickelt u. wieder befestigt.
    Danach prüfen, ob noch Sprit an dieser Stelle herausläuft. Eventuell noch mehr mit Tevlonband umwickeln.
    Viel Erfolg !
    Gruß, Cornelius

  • Ob Tevlonband aber auf Dauer benzinresistent ist?
    Klingt auch eher danach als liege der Fehler im Bereich vergaser bzw Benzinschlauch

  • Das Problem sollte weniger am Tank sein. Der Benzinhahn funktioniert. Sobald ich ihn öffne entweicht das Benzin an der Stelle wo der Schlauch auf dem Vergaser aufsteckt. Dort strömt normal der Treibstoff rein, was er auch tut, aber nur so viel, dass zusätzlich um die Öffnung das Benzin vorbeifließt.

  • Für mich hört sich das auch nach zu großem Benzinschlauch an. Meiner wäre auch ohne Schelle Dicht, die ist eher die doppelte Absicherung!

  • würde das mal genauer beobachten bzw hinschauen wo es raus kommt, vor dem vergaser ist ja so gut wie nix mehr außer schlauch und hahn mit tank.


    ggf alles ausbauen und dann schauen.


    evtl. Hat der hahn einen haarriss

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Entweder Benzinhahn, Schlauch zu groß/Schelle sitzt nicht richtig oder du hast beim Abziehen des alten Schlauchs das Anschlußsstück am Vergaser gelockert.
    Wo der Schlauch auf den Vergaser geschoben wird sitzt eine Schraube (8er Schlüsselweite), kontrollier bitte ob die fest ist. Darunter sitzt das Sieb welches gleichzeitig als Dichtung für den Anschluss funktioniert.


    Gruß

  • Den Benzinhahn kannst du auch nicht mal eben so ausbauen. Dafür brauchst du einen speziellen Schlüssel mit dem die Schraube im Tank gelöst wird.
    Nehme einen anderen Schlauch, der etwas weniger Querschnitt hat. Schellen brauchst du da keine. Nehme aber keinen grünen, durchsichtigen Schlauch. Die sind scheisse und brechen schnell.

  • Schellen brauchst du da keine

    Natürlich gehört da eine Schelle drauf. Mit der Zeit weitet sich das Endstück vom Schlauch und dann pluppt der da so runter.


    An den TE: wie oben schon gesagt wurde: Am Anschluss des Vergasers diesen mal öffnen und das Sieb dahinter mal reinigen, wenn verschmutzt. Da sammelt sich gerne mal was und kann dann zu einem eventuellen Rückstau führen. Und ja, richtiger Querschnitt vom Schlauch sollte es schon sein. Sonst bringt auch eine Schelle nix.

  • An den TE: wie oben schon gesagt wurde: Am Anschluss des Vergasers diesen mal öffnen und das Sieb dahinter mal reinigen, wenn verschmutzt. Da sammelt sich gerne mal was und kann dann zu einem eventuellen Rückstau führen. Und ja, richtiger Querschnitt vom Schlauch sollte es schon sein. Sonst bringt auch eine Schelle nix.

    Kann ich das durch die Öffnung an der Sitzbank erledigen oder muss ich da den kompletten Vergaser rausbauen, um den Filter zu reinigen?

  • Einmal komplett ausbauen bitte.
    Ist aber auch denkbar einfach: Schelle am Ansaugstutzen lösen, Choke- / und Gaszug lösen, Benzinschlauch auch
    ( ach nee, der ist ja schon ab .... :D ) und schon fertig.
    Bei der Gelegenheit kannst Du den Vergaser mal komplett reinigen.
    Und: ich habe noch nie Schellen am Benzinschlauch verbaut, hat bisher bei richtigem Durchmesser immer alles gehalten. @hedgebang :D

  • ich finde auch das beim ausbau alles schneller und sicherer uber die Bühne geht. Die eine schraube da.


    wennst den vergaser mal 20x ein bzw ausgebaut hasst dauert das nur noch 30 Sekunden

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P