Kleine Griechin in Olack - Vespa 50s '73

  • Guten Morgen Gemeinde,

    ich wollte euch hier mal meine kleine Griechin vorstellen, mit der ich euch ja das Eine oder Andere mal auf die Nerven gegangen bin klatschen-)
    Nach langem Suchen hab ich endlich einen passenden Seitendeckel gefunden und kann nun offiziell sagen, dass sie fertig ist :+2


    So stand sie da als ich sie gekauft habe...

    vespaonline.de/wsc/attachment/141432/ vespaonline.de/wsc/attachment/141434/ vespaonline.de/wsc/attachment/141435/ vespaonline.de/wsc/attachment/141437/


    Als Erstes bekam die Gute mal ein neues Trittbrett, da das alt durch war.

    Für einen Aufbau in Olack wohl nicht ganz optimal, hab versucht das beste draus zu machen.



    Nach den Schwißarbeiten gieng es an den Lack. Nach Wochen von Entrosten, Schleifen und Polieren erstrahlte die Vespa in neuem Glanz.



    Nun war es also soweit - Lack konnte auf das Trittbrett.
    Hierfür habe ich mir Lack anmischen lassen und konnte damit recht gut den Originalton treffen.
    Da das Schaltrohr beim Demontieren den Geist aufgegeben hatte, musste hier auch ein neues her und lackiert werden.
    Ebenso habe ich mir ein neues Rücklicht zugelegt und auch lackiert.




    Nachdem die Gute also Lackiert war, habe ich sie mit Protewax versiegelt.

    Aufgrund der Löslichkeit bei Kontakt mit Benzin habe ich den Tank nach dem entrosten mit 2K-Klarlack überlackiert.



    Vor dem Winter war karosserietechnisch alles soweit fertig und ich konnte schön in der warmen Werkstatt den Motor herrichten.
    Neue Lager, neue Dichtungen, Verschleißteile erneuert, Lima überholt,...
    Hier spar ich nun etwas mit den Bildern :+2




    Nun konnte im Frühjahr alles schön montiert und die Vespa wieder zusammengesetzt werden.
    Auch hier natürlich alles erneuert. Lenkkopflager, Gummis, Züge, Kabelbaum,... und eine Menge von Kleinteilen.



    So steht die Vespa nun in altem Kleid, aber neuem Glanz da :-6



    Ich hoffe ich konnte euch kleine Einblicke in meine Arbeit geben und freue mich über Kommentare und etwas Diskussion :-2

    Grüße
    Tobias

  • Klasse gemacht! Gratuliere Dir. Ich würde nur die Gummimatte entfernen und Trittleisten installieren, durch Feuchtigkeit (nicht nur an Regen- sondern auch an Kondenswasser denken) unter der Gummimatte rostet Dir sonst das Trittblech wieder durch.

  • Danke!

    Habe mir für die kleinen Flächen ne 2K-Dose anmischen lassen. Protewax kam auch aus der Dose.

    Den Klarlack auf den Tank habe ich mit Kompressor lackiert, hatte ich noch etwas daheim :)