Nebenwelle schwergängig - PX 125

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Hallo,


    Bin dabei, eine PX 125 Lusso aufzubauen. Motor komplett zerlegt und heute begonnen, die Lager etc. wieder einzubauen. Bei der Nebenwelle habe ich nun ein Problem: mit altem, aber auch neuen Lager dreht sich diese nach dem festziehen der Mutter nur sehr zäh. Man muss schon etwas Kraft zum drehen aufwenden. Habe mal ein Video erstellt



    Ohne Mutter dreht sich die Welle deutlich leichter.

    Im Innern der Welle klappert nichts.


    Hat jemand eine Idee was das sein könnte.


    Danke für eure Ratschläge,

    Jürgen

  • Spitz oder rund ist an sich egal (original waren die irgendwann mal spitz um den Einbau zu erleichtern). Die Nadeln haben entweder 1,5 (PX 80/100), 24Stk) oder 2,0mm (alle anderen PXen, 21Stk.) Durchmesser. Nadelsatz sowie alle anderen Lager und Simmerringe immer neu verbauen und keine Gebrauchtteile. Nachdem du eine PX125 hast soltlest du 21 Stk mit den Maßen 2,0x11,8mm haben. Zum Einbau lege ich immer einen O-Ring über die gefettete Nebenwelle und fädel die Nadeln ein. Wenn alle drauf sind einfach ins Gehäuse schieben, der O-Ring rutscht dann automatisch runter.


    Gruß