Neu-Reifen Profiltiefe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu-Reifen Profiltiefe

      Hallo,

      ich habe heute meine Reifen gewechselt.
      Hatte hinten nur 0,5 mm und teilweise minus mm.

      Also VR nach hinten, hat 3,4 mm, und neuen Reifen nach vorn montiert.

      Dabei fiel mir auf das der Neureifen Michelin S1 nur 4,5 mm hat.
      Wenn ich da an Autoreifen mit 8 mm denke.
      Ist die Profiltiefe für einen Neureifen normal oder ist das nur bei dem Modell so?

      Ich glaube den abgefahrenen habe ich auf 1000 km von 2,5 auf 0,5 mm reduziert.
      Fahre Cosa 200 und 90% Landstraße 85-90 km/h.

      ciao jok
    • Hallo Jok

      Motorrad / Rollerreifen haben weniger Profil als Autoreifen.
      Dafür ist die Grenze der Abnutzung bei Motorradreifen geringer ( 1mm)
      Bei Autoreifen muss man bei mehr als 2 mm die Reifen wechseln.
      Nimm lieber den neuen Reifen nach hinten!
      Dann sind beide, wenn der hintere wieder abgefahren ist, gleich verschlissen und das ist besser für deine Sicherheit!
      Ich hab das immer gemacht und das funktionierte immer sehr gut


      Gruß Björn
    • Laut Gesetz bei Fahrzeugen minimal 1,6 mm.
      Egal ob Moped oder PKW.

      Vorderreifen halten bei mir 2-3 mal solang wie hinten.
      Das wäre schon Zufall wenn beide gleichzeitig blank wären.

      ciao jok

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jok ()

    • nachts ist es kälter als draußen

      minimum motorrad 1,0 mm , pkw 1,6mm mindestprofil.

      würd mir mal heidenau reifen zulegen, die haben in irgendnem scootermagazin die langlebigkeit gewonnen bei sehr guten haftwerten.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Würde aber den K61 nicht empfehlen, wenn man auch mal bei Nässe fährt.
      Gerade bei dem nach den Berichten so undefinierten Vespafahrwerk ist der mit seinem Grenzbereich sehr tricky. Er kommt halt spät, aber dann richtig.