Kolben noch tauglich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kolben noch tauglich?

    Ich wollte mal von euch wissen, ob ich diesen kolben (fotos) von einem 75 polini standard (gusszylinder) noch benutzen kann.
    mir ist nämlich folgendes passiert:
    durch falschluft hatte mein neuer polini zylinder einen klemmer. er war noch nicht mal 50 km gefahren. ich bin dabei den motor neu abzudichten und da stellte ich fest, dass der kolben ein paar riefen hatte. deshalb wär es nett wenn mir jemand anhand der fotos sagen kann, ob ich den kolben noch weiter fahren kann oder ein neuer her muss.
    Bilder
    • vespa 002.jpg

      386,49 kB, 2.816×2.112, 397 mal angesehen
    • vespa 003.jpg

      324,72 kB, 2.816×2.112, 373 mal angesehen
  • RE: Kolben noch tauglich?

    Ne datt ist nix mehr! Den würd ich keinen Meter mehr trauen! Hast Du mal geguckt, ob an den Zylinderwänden auch Riefen sind? Das sieht schon fast nach nem massiven Klemmer aus.
  • Nene der Zylinder ist sauber. Aber das ist echt komisch, bin wircklich nur 200m nach einbau damit gefahren und schon klemmt er, obwohl ich sehr vorsichtig fuhr. Kann das allein an der Falschluft liegen?
  • mir ist mit meinem 85er pinasco auch was ähnliches in der einfahrzeit passiert.
    es hat sich dann ergeben, dass sich einer der billigen kolbenbolzen-clips
    (nie wieder gebogene draht-clips!!!) gelöst hat und zwischen lauffläche und kolben
    geklemmt hat. waren deine clips noch drin? is nur ne idee...hmm.
  • Original von sylle
    Ich würde den Brennraum mal ausdrehen lassen netter Nebeneffekt ist da passt den nen größerer Zylinder rein.


    ?(Kann Er das mal näher erklären????....Ich glaub ich steh grad auf der Leitung, aber warum kann man einen größeren Zylinder draufbauen, wenn man den Brennraum ausdreht?

    Oder meinst Du die Geschichte mit dem ÜÜÜÜÜbermaß-das man dann einen größeren Kolben verbauen kann, wenn der Zylinder gehohnt ist?

    Gruß
    Daniel
  • Ich fürchte er meinte die Sache mit dem Kolben! Das Problem daran ist meiner Meinung nach das man für das gleiche Geld 'nen kompletten Satz mit alles kriegen kann. Außerdem übernimmt fast keine Zylinderschleiferei irgendeine Garantie für ihre Arbei, weil's ja ganz nebenbei auch illegal ist mit so 'nem Zylinder rumzufahren!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • Hallo zusammen, danke schonmal für Eure netten Einträge.
    Zum Zylinder:
    Der Zylinder hat keine riefen und ich kann auch niergendwo eine schleifspur erkennen, deswegen werde ich mir nur einen neuen Kolben holen.
    Und an den Sicherungsringen hat es sicherlich nicht gelegen, da sie noch fest sassen als ich den Zylinder abgezogen hab.
  • jop dat mein ich das ausspindeln damits keine klemmer mehr gibbet


    Dieses sog. aushohnen um das Kolbenspiel zu erhöhen.Kann schnell nach hinten losgehen.SCK hat das ganze im bezug auf den Polini 207 knackig auf den Punkt gebracht


    Die Empfehlung, den Polini nachträglich um einige Hundertstel weiter aushonen zu lassen ist mit Vorsicht zu genießen. Das erhöhte Laufspiel soll die Klemmgefahr des Zylinders minimieren. Diesem Gedanken liegt natürlich zu Grunde, daß das Laufspiel zwischen Kolben und Zylinder von vorne herein zu klein ist. Dem ist nicht so.
    Vielmehr war bei einem Klemmer der Zylinder thermisch überlastet. Ziel ist es also, die Temperatur des Zylinders zu senken, nicht den Zylinder der überhöhten Temperatur anzupassen. Zudem ist es nicht nur für die Leistung und die Laufkultur des Motors recht schlecht, wenn das Laufspiel erhöht wird, sondern es besteht auch teilweise eine erhöhte Klemmergefahr. Wenn das Laufspiel erhöht wurde, können die heißen Abgase am Kolbenring vorbei das Kolbenhemd zusätzlich aufheizen und den Kolben zum klemmen bringen. Erkennen kann man das am sogenannten Blow-by, das sind Schmauchspuren am Kolbenschaft die sich in den Kolben einbrennen. Um den Zylinder b.z.w. den Kolben erfolgreich am klemmen zu hindern, muß der gesamte Motoraufbau in Betracht gezogen werden. Ein Polini kann als Beispiel nicht gut mit einem unbearbeiteten LeoVinci Auspuff und original SI Vergaser über die Autobahn geprügelt werden. Da rettet dann auch das größte Laufspiel und die fetteste Bedüsung nichts mehr


    Da der Zyli ja neu war und keinen Schaden genommen hat.
    Der Kolben das weichere nachgebendere Teil ist,sollte mit nem neuen Kolben alles schick sein.
    Richtig abgedüst .Einfahrphase von 400Km mal vorausgesetzt damit sich alles schön aufeinander einspielen kann.
    Weapons of Mass Destruction
  • Original von Rita
    wenn sich einer der Sicherungsringe löst ist fast immer der Schrauber schuld

    entweder beim Einbau gepfuscht
    oder mehrmals wiederverwendet

    Rita


    - neues kit inkl. neuer sicherungs-clips
    - nen clip sitzt in seiner nut oder nicht, wenn er beim einbau sitzt dann sitzt er...

    aber wie du schon geschrieben hast "fast immer der schrauber" ;)
  • Hmm Hauptdüse hatte ich eine 76 eingebaut da die Originale 74 war, also weiss ich auch nicht ob das Problem an der HD lag; denke ich nämlich nicht.
    Ich denke in diesem Fall, dass alleine die Falschluft das Klemmen verursacht hat, da die Vespa vor der restauration über 7 Jahre stand und ich habe gelesen, dass der Motor schnell undicht wird wenn er nur rumsteht.
  • Du hast original ein 74er HD drin gehabt? Was hast du denn für einen Vergaser? (Steht an der Seite auf dem Vergasergehäuse drauf) Normalerweise reicht bei einem 16/15 oder 16/16er Gaser nämlich 'ne HD um 75 locker aus für'n einfachen 75er Zyli!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys