Vespa-Pleuellager defekt?

  • Hallo zusammen,



    ich habe leider einen Fehlkauf mit einer gebrauchten Vespa ET2 (genau, nur ne ET2...:-)) gemacht. War ein günstiger Bastelroller, ja. Nun ist aber doch zuviel kaputt und ich habe nur noch wenig Geld.


    Möglicherweise ist der Zylinder platt. Die Werkstatt wird zuviel dafür nehmen und es wurde schon ne Menge daran gemacht.


    Kann mir jemand beim möglichen Einbau eines Zylinders helfen? Ist noch nicht ganz klar, warum dieser Roller nicht richtig anspringt.


    Natürlich auch nicht ganz umsonst.:-)
    Alleine traue ich mich nicht dran, da ich kein Werkzeug habe.


    Ich wohne in Köln.


    Hätte ich mir besser doch eine PK gekauft....Ach ja: Wer hat eine komplette Lüfterradabdeckung für eine ET2?


    Vielen Dank!!


    Grüße


    Andreas

  • Hätte ich mir besser doch eine PK gekauft....Ach ja: Wer hat eine komplette Lüfterradabdeckung für eine ET2?


    klatschen-) Einsicht soll ja bekanntlich der erste Weg zur Besserung sein. klatschen-)
    Mit ner ET2 wirst Du hier nicht sehr viel Erfolg haben, denn hier geht's hauptsächlich um Vespen aus Blech und zum schalten (ein paar automatische Fuffy's mal ausgenommen).
    Versuch's mal beim vespaforum.com, da wird Dir bestimmt geholfen.
    Oder besser noch, such Dir da jemanden, der Dir die ET2 abkauft, kauf Dir ne PK und Du bist hier richtig. :D

  • Hi,


    ja o.k. Mach ich dann mal.
    :-)


    ET2 und LX sind übrigens (nach einigen Ausflügen bei anderen Modellen), meines Wissens nach Blechroller. Sie haben eine selbsttragende Stahlkarosserie .Aber schalten tun sie natürlich nicht. Mal sehen mit dem Kauf, vielleicht mach ich es ja wirklich.
    Ob ich dann hier schreiben dürfte....:-))
    Aber ich verstehe das schon.


    Viele Grüße aus Kölle


    Andreas

  • Das stimmt.
    Das musste mal gesagt werden.
    Ich mag echte Vespas auch lieber, aber als ich aufm Scooterdive gegen eine GTS250 i.e. geklopft hab wars auch blech.

  • Hi,


    also ich meinte, wenn die ET2 und co. sogar schalten würden, dürfte man dann hier schreiben...:-)
    Nachts werde ich jetzt immer von PK und Vespa N und S träumen. Hätte eine sehr coole haben können, aber ich fahre sehr viel und im Winter volles Rohr durch und da dachte ich, dafür ist eine neu aufgebaute Vespa von 1982 zu schade.


    Grüße


    Andreas

  • Hallo,


    will jetzt wissen, ob sich hier jemand zutraut, Pleuellager an einer ET2 zu wechseln.
    Gekaufter Roller läuft, kein Zylinderwechwel nötig, aber Geräusche lassen auf baldigen Pleuellagerschaden schliessen, sagen Mechaniker.
    Oder eine private Garage in Köln....


    Danke!!!!!!


    Grüße


    Andreas

  • Wenn es das untere Pleuellager ist, geht der Wechsel nur mit einer Presse mit mehreren Tonnen Druck. Anschließend muss das ganze neu verpresst und die Welle ggf. gerichtet werden. Halte ich für ziemlich unwirtschaftlich und würde lieber in eine neue oder gute gebrauchte Welle investieren, weil das vermutlich wesentlich günstiger wäre.


    Wenn es dagegen das obere Lager (auch Kolbenbolzenlager genannt) ist, ist der Austausch kein Problem - Zylinder und Kolben abnehmen, neues Lager rein und wieder zusammenbauen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • wenn da was drehzahlabhaengig klappert, dann sind eher andere lager am aufgeben als das pleullager.

  • hallo zusammen,


    danke für die aufbauenden Worte-dieser mechaniker ist zwar nicht schlecht, er hat den Polradriß entdeckt (Wohl eher selten)
    das ohr für so ein pleuellager aber, dafür braucht man schon eine menge erfahrung, insofern bin ich mal gespannt. er war sich nur so sicher...
    tja, so ist das, mal sehen,wat der chef morgen sagt. ansonsten habe ich schon zwei an der hand.
    wenn ihr wollt, gebe ich dann mal rückmeldung, ob man das dann doch kann. er sagte ja, ich kann fahren, bis es dann kaputtgehen wird, dann weiß ichs, aber dann sei auch die kurbelwelle kaputt.


    Bulls...


    Viele grüße aus kölle


    andreas

  • wenn das polrad gerissen war, dann ist noch eher das kurbelwellenlager hinüber, da diese unwucht von diesen aufgenommen wird.

  • Hallo,


    das Polrad war gerissen, und daher kam kein Zündfunke. Denke, der Besitzer wusste nicht, dass es daran lag und hat deswegen nichts mehr weiter unternommen und das Ding verkauft. Also gefahren sein wird er damit nicht mehr vermute ich jetzt einfach mal.


    Das Geräusch ist weniger ein Klappern, sondern eher ein Surren, ein Geräusch wie bei einem Turbolader von nem Auto, keine Ahnung wie ich daa beschreiben soll.


    Grüße


    Andreas

  • primär ritzel?

    INN-TEAM
    Sektion Rosenheim


    Sei immer Du selbst mein Sohn
    Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
    Dann sei Batman!


    PKRacer:
    Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...

  • HAllo,


    Du ich kenne mich grad nicht so aus, aber gibt es Primärritzel überhaupt bei bei Modellen nach PK und PX...:-)
    Aber vielleicht hast Du recht.


    Morgen gehe äh fahre (mit dem Roller wohlgemerkt, bibber...:-) ich mal zur Rollerklinik in Glessen bei Köln, mal sehen, was die dazu sagen.


    Grüße


    Andreas

  • Hallo,


    peinlich Angelegenheit, das nicht zu wissen. Wird sich jetzt #ndern und beschäftige mich jetzt mehr mit meiner nun ganz reparierten ET2.


    Das ist eben der Unterschied auch zwischen den "alten" und "modernen" Vespas. Nicht nur, das die Klassiker natürlich viel schöner ,vielleicht rubuster sind (bestimmt noch viel mehr Gründe) sondern auch die Vespa-Fahrer selbst sind andere. Und dazu gehört bestimmt auch, dass Besitzer einer PK, PX etc eben häufig selbst schrauben. Nun, sind auch einfacher zu reparieren. Aber ich habe gesehen, so schwer ist es nun auch nicht, bei einer ET2 einiges zu machen. Daher werde ich das ändern und dem Klisschee entgegentreten, aber vor allem um Geld zu sparen und es einfach mal selber zu machen.


    Grüße


    Andreas

  • Was war denn jetzt das Problem? ich tippe Kurbelwellenlager. bzw. bin mir sehr sicher, so wie du es beschrieben hast...


    EIgentlich ist so nen Automitkroller Motor leicht und günstig wieder instandgesetzt.


    Kurbelwelle: 70
    KW Lager inkl. Simmerringe: 25
    Zylinder: 60
    Dichtmasse: 10


    Und das ist echt recht schnell getan.


    Bist du denn schon das Prob losgeworden?


    Gruß




    Achso: Primärzahnrad (Primär- und Sekundärgetriebe) gibt es vom Prinzip her auch. Das sitzt aber abgelegen vom Kurbeltrieb direkt beim Hinterrad. Getrennt ist der Kurbeltrieb und das Getriebe von Variomatik, Kupplung mit Wandler und Keilriemen.

  • Hallo,


    ja losgeworden. Lager waren defekt. Da das eine Lager partout nicht zu lösen war, musste tatsächlich ne neue Welle rein. Aber da ich es wahnisnnig billig vom Mechaniker gemacht bekommen habe, ist das o.k. war n freitag nachmittag, keine Kunden und er hatte das einfach jetzt fertig machen wollen.
    200€ mit so gut wie neuem Piaggio-Zylinderkit (und das ist auch gut so), Welle,Lager,Batterie, größerem neuen Ansaugstutzen.
    Waren keine Schrott-Ersatzteile.


    Sehr gut, ist tatsächlich nicht soo schwer,naja er hat gearbeitet wie der Blitz, mehr als Festhalten, Schrauben lösen und Bunsenbrenener halten, konnte ich gar nicht machen. Und es läuft gut!


    Das Schöne bei den Automatikrollern ist ja, dass sie Drosseln haben, die man im Null Komma nix rausmacht...:-)


    Grüße


    Andreas