Die richtige Kupplung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die richtige Kupplung?

      Hab ne Pk50 und will demnächst nen 105ccm von polini drauf packen, und den motor komplett neu machen...
      Hab auch die SuFu benutzt jedoch nicht soo viel schlauer geworden weil es zu dem thema sehr viele meinungen gibt!
      Will da ne komplett neue kupplung einbauen. Welche eignet sich denn am besten?
      - ori. kupplung (3 scheiben) + verstärkte feder ,
      -4 scheiben kupplung + verstärkte feder wie die hier vespaonline.sip-scootershop.co…cts/93490000/Details.aspx
      -oder sowas eher vespaonline.sip-scootershop.co…pplung+V50PVET3PKSXL.aspx ist das nicht im grunde das selbe wie die oben nur mit carbonbelägen? welche vorteile?
      sind alle PK 50 kupplungen mit einer zentralen feder?
      ich erwarte von der kupplung nach dem einbau und richtiger einstellung das die die kraft des 105ccm ohne durchzurutschen oder zu schleifen überträgt!
      ist das gewünschte ziel mit diesen varianten erreichbar oder brauch ich was anderes?
      Vielen Danke für eure Meinung!
    • nur die xl2 kupplung hat 6 außentehende federn. diese kupplung trennt ewas besser.

      die kupplung kannst du, wenn du willst auch verbauen. du musst halt nur die richtige andruckplatte nehmen.

      die carbonbeläge brauchen eine sehr viel größere vorspannung, trennen dafür besser und sind verschleißfester. und sind teuer

      beim 105er polinski reichen eigentlich 3 beläge mit verstärklter feder aus. wenn du willt kannst du auch 4 beläge verbauen, bringt nur nicht viel. die feder musste trotzdem verstärken
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Ja, scheint verstärkt zu sein. Gibt aber auch lediglich verstärkte Beläge... bisschen undeutlich ausgedrückt
      Würde mit das Zeug einzeln zusammen suchen, nen Korb, Trennscheiben, Deckplatte,... brauchst ja nicht neu oder? Dann wird das Ganze 1. billiger und 2. weißt du was du wirklich kaufst.

      Beste Grüße
    • von: Paichi
      Ja, scheint verstärkt zu sein. Gibt aber auch lediglich verstärkte Beläge...

      ? :huh: ? jetzt verstärkte feder oder nur verstärkte beläge? wenn es nur verstärkte beläge sind bräuchte ich dann auch noch ne stärkere feder??
      :thumbsup:
    • "Verstärkte Beläge" in dem Sinne gibt es nicht. Bei den o. g. verstärkten oder Renn- oder Sportkupplungen handelt es sich einfach um komplett montierte 4-Scheibenkupplungen mit einer härteren Feder. 4 Scheiben haben eine größere Reibfläche als 3 Scheiben, damit wird theoretisch die Kraft besser übertragen, d. h. ohne Durchrutschen der Kupplung beim Beschleunigen. Praktisch besteht aber der Nachteil, dass das 4-Scheiben Paket trotz dünnerer Einzelscheiben immer noch etwas dicker als das 3-Scheiben Paket ist, weshalb die 4-Scheiben-Kupplungen gelegentlich dazu neigen, nicht richtig zu trennen. Das äußert sich dann z. B. so, dass man mit eingelegtem 1. Gang und gezogener Kupplung an der Ampel steht und der Roller trotzdem vorwärts zieht, was auf Dauer ziemlich nervt.

      Nicht umsonst hat Piaggio original auch bei den 125er Smallframes die gleichen 3-Scheiben Beläge verwendet wie bei den 50ern, der einzige Unterschied bei den Kupplungen ist, dass die 125er eine härtere Feder haben. Dementsprechend sollte diese Kombination auch für 75 oder 102 ccm völlig ausreichen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Alles richtig soweit wie ich denke, verstärkte Beläge haben meines Wissens jedoch ne andere Korbgeschichtung drauf. Hat mir mal irgendjemand erzählt, obs wirklich stimmt überlass ich euch ;)

      Gruß
    • ganz im gegenteil. die rutschen leider leichter. daher brauchst du eine verstäkte feder die noch strammer ist als bei den normalen. allerdings sind die beläge sehr viel temperaturstabiler, verbrennen nicht so schnell, und trennen besser. kannst schon die dinger reinbauen. kosten auch "nur" das dreifache von normalen :)

      ich fahr auch ne carbon kupplung in meiner xl2. vom gesamtverhalten kann ich keinen großen vorteil gegenüber kork erkennen. nur halt die lebensdauer sollte besser sein.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden