PX 80 umbau auf 166ccm! möglichst TÜV tauglich!

  • ...hallo alle miteinander,


    fahre eine PX80 lusso bj:92 welche momentan auf 135 D.R. umgetragen ist!
    habe in naher zukunft vor da einen grösseren zylinder zu verbauen...
    meine frage nun, hat da jemand eine idee für ein setup was etwas mehr dampf hat und hinterher auch den TÜV-Segen bekommt und was ich da alles an teilen brauche? ?(
    ausserdem wäre noch interessant wie bzw wo ich einen abgedrehten zylinder her bekomme!


    würde mich sehr über anregungen, ideen und tips freuen


    grüsse aus dem pott!

  • geht nicht. baujahr ist zu neu. nur mit nem ebenso kulanten tüffer, der auch den 135er eingetragen hat. nachfragen hilft.

  • Weil es für den 135er wenigstens ein (zwar m. W. inzwischen nicht mehr gültiges) Gutachten gab, was es für 166/177er Zylinder nie gab. Deshalb wenn überhaupt heutzutage und bei dem Baujahr nur durch kostspielige Einzelabnahme bei einem Motorrollerleistungssteigerungsfachbetrieb mit TÜV-Service legalisierbar.

  • Wäre auch mein Vorschlag, nachdem ich das schon seit ungefähr 22 Jahren so praktiziere, ohne dass es jemals größere Schwierigkeiten gegeben hätte. OK, einmal (vor 20 Jahren) selbst Schuld gewesen und eine Nachschulung kassiert, weil mit lautem Auspuff an einem Motorradpolizisten vorbeigefahren. Selbst da ist trotz anschließend per Mängelkarte verordneter TÜV-Vorführung niemandem der größere Zylinder aufgefallen.


    Aber gleich kommt trotzdem garantiert wieder jemand mit "Mimimimi, Unfall, Versicherung, Polizei, Führerschein, blabla..." um die Ecke. :D

  • Was wäre dafür alles erforderlich?


    Das musst Du am Besten den TÜV selber fragen.... der kann dir nur beantworten was er haben muß, damit du es eingetragen bekommst.


    Leistungsgutachten, Geräuschgutachten,....? Die Frage was er für die Eintragung braucht und ob es geht !


    Bei jedem TÜV und bei jedem TÜV Prüfer ist es anders

  • Und nimm keinen abgedrehten Zylinder. Du mußt ja e ne andere Kurbelwelle einbauen (57mm Hub)
    und da kannst auch gleich das Gehäuse aufspindeln. Dauert 10min mit der Bohrmaschiene und einem Schleifaufsatz. So bricht dir wenigstens nicht der Fuß vom Zylinder falls du doch einen 177er fahren willst. Der würde sich ja anbieten wegen der DR Eintragung da ja auf den 177er DR auch DR steht wie auch auf dem 135er :whistling:
    ...dann noch ein 23 DRT Kupplungszahnrad oder die 23/65er von der 200er eingebaut, evtl. 24er Gaser und gut ist. :thumbup:

    Wer bremst baut mühsam erarbeitete Beschleunigungs Energy ab.
    Hochgerechnet auf die Menschheit ist der Schaden für die Umwelt nicht zu beziffern!
    Bremst nicht, schont die Umwelt!

  • Mir gings jetzt nicht um die Eintragungen.


    Vielmehr was ich machen muss um in ein 80er Gayhäuse einen 177DR fahren zu können.


    Kannst Du mir das mit dem Spindeln mal genauer erklären, wie das von statten gehen soll und mit welchem Schleifaufsatz.


    Sollte man schon sehr genau machen, wegen der Drehschieberfläche oder, dass die nicht undicht wird.


    Wie schauts mit der Kupplung selber aus, reicht die orig.80er da noch?


    Welle. Habe noch eine orig. 57er Welle herumliegen. Wie schauts mit gelippte bzw. Sportwellen mit dem DR177 aus?


    Bringt das was oder nicht wesentlich mehr, nur das es dem geldbeutel weh tut?

  • [Blockierte Grafik: http://shop.unimet.org/images/product_images/info_images//20521_0.png]


    mit sowas das loch wo der zylinder reingesteckt wird so groß machen, dass der neue zylinder ohne widerstand bis auf anschlag bündig in die motoraufnahme fällt.

  • doch geht, musst nur diese alustreben im kulugehäuse rausfräsen und den kuludeckel von innen mit ebendiesemfächerschleifer ausschleifen.

  • am zylinder gar nix. am zylionder fuß zirkulär etwa 1mm. also fast nix. der zylinder MUSS nur spannungsfrei in das "loch" reinfallen und darf sich auch beim festschrauben nicht verkanten.


    ich würds im zusammengebauten zustand ohne kurbelwelle ausschleifen.

  • Es gibt von DRT ein 23 "spezial" Zahnrad für die "kleine Kupplung das passt auf das 68er 80erPrimärrad.
    Bei Tunnig würde ich aber zur 200er Kupplung tendieren und den Steg wegmachen.


    DRT Zahnrad kostet allerdings ca.45,-Euronen.
    Das Ausspindeln geht, hintendrin wird es manschmal etwas mühselig. Musst halt lager und so am besten raus haben, gibt dreck ohen ende. :wacko:

    Wer bremst baut mühsam erarbeitete Beschleunigungs Energy ab.
    Hochgerechnet auf die Menschheit ist der Schaden für die Umwelt nicht zu beziffern!
    Bremst nicht, schont die Umwelt!