Langgewinde besser als Kurzgewinde?

  • Liebes Team,

    ich habe fälschlicherweise eine Zündkerze mit Langgewinde in meine px125 lusso e gedreht, aber sie hat sehr gut funktionert. Gemerkt habe ich es an einer Kerzenüberprüfung. Jetzt habe ich natürlich die kurze reingedreht und es stottert, er fährt bei weitem nicht so rund. Ist das nicht merkwürdig. Hat jemand von Euch schon einmal in eine px eine Langgewindezündkerze gefahren? Sollte man aber wohl besser nicht, das weiß ich wohl. Hat jemand damit Erfahrungen? Würde mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    Jan

  • Ich dachte immer, dass eine Langgewindekerze beim originalen Zylinderkopf wohl ein anstehen des Kolben verursachen würde...

    Viel Platz wird da aber nicht mehr sein, sicher alles andere als gesund.

    Eventuell hat der Kolben etwas gelitten... ich würde mal nachsehen!

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Was meinst du damit, dass sich die Kompression etwas reduziert hat? Mit der langen Kerze springt die Vespa sofort an, mit der kurzen muss ich viel häufiger treten. Allerdings hat der Kopf ein kurzes Gewinde. Ich habe einmal zwei Fotos beigefügt, vielleicht seht ihr mehr. Der Kolben hat jedenfalls keinen Schaden erlitten bisher. Ich habe eben nachgeschaut. Könnte da auf Dauer etwas kaputt gehen, wenn ich bei lang bleibe?

  • Wie du selbst siehst, steht die Kerze mit dem langen Gewinde etwas weiter in den Brennraum als die mit dem kurzen Gewinde. Das ist natürlich Material, dass nicht komprimiert werden kann und somit dazu führt, dass das Benzin-Luft-Gemisch stärker verdichtet wird, als wenn dort Platz (also keine Gewinde) wäre.


    Nimm einen Luftballon, blas ihn auf und stelle dir vor, das ist der Brennraum (vereinfacht dargestellt). Jetzt nimmst du einen Finger und drückst ein wenig in den Ballon rein. Das ist dann vereinfacht dargestellt das Stück zusätzliches Gewinde der langen Kerze. Was passiert mit dem Druck im Ballon? Der erhöht sich beim Finger reindrücken. Nimm den Finger wieder weg und du hast den Zustand mit der kurzen Kerze.


    Um diesen Effekt zu erreichen gibt es Fußdichtungen (weniger Verdichtung) oder der Kopf wird geplant (mehr Verdichtung). Beides im von Bruchteilen von Millimetern.

    Is da Weg länger wia da Karrn, werd gfahrn!

  • Vielen Dank, eine sehr gut verständliche Erklärung. Ich höre raus, dass die längere Zündkerze im Brennraum mehr Kompression macht, aber viel zu viel, weil die Kerze zu viel Raum einnimmt. Daher wäre es auf Dauer unvernünftig, die länge Kerze zu nehmen, weil der Druck dem Motor dauerhaft schaden würde? Ich möchte es nur richtig verstehen. Daher lieber die kurze Kerze nehmen und die Zündung anderweitig verbessern?

    Viele Grüße

    Jan

  • Hallo Jan.

    Der Zündfunke soll einen gewissen Abstand zum Kolbenboden haben, da sonst der Kolbenboden zu nahe an der Zündquelle ist und und eine punktuelle Überhitzung erfährt. Das kann bis zu einem Loch im Kolben führen. Überlebt es der Kolben, droht jedoch die Gefahr, dass sich am hereinragenden Gewinde Ölkohle absetzt und beim nächsten Herausschrauben das Gewinde im Zylinderkopf beschädigt. Ein grosser Teil der Ölkohle wird abplatzen und in den Brennraum fallen. Auch dadurch nimmt der Kolben und die Laufbahn im danach folgenden Betrieb Schaden.