V50 Spezial läuft nicht ordentlich

  • Moin,

    ich bin Basti und habe eine V50 Spezial


    Leider läuft sie nicht ordentlich und deshalb wende ich mich mal an dieses Forum.


    Ich habe den Motor komplett revidiert.

    Wellendichtringe neu, Lager neu, Kurbelwelle neu (Mazzucchelli), neuer Zylinder (D.R. 85ccm)

    neue Kontaklose Zündung (Vape Sport)


    Sie springt kalt wunderbar an und läuft auch im Standgas.

    Aber sobald sie warm wird dreht sie von allein hoch und stirbt dann ab.


    Sie nimmt auch Gas wunderbar an und dreht hoch, aber Standgas lässt sich nicht einstellen.


    Der Vergaser ist der alte, gereinigt und neue Dichtungen verbaut.

    ASS neu abgedichtet. Filzring gefettet und verbaut.


    Was kann es denn noch sein?



    Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. top-)



    Gruß Basti

  • Ja Zündung ist auf 19 grad v.OT abgeblitzt.


    Ja Falschluft hab ich auch schon im Sinn, aber wo?

    Wedi´s sollten es nicht sein, die sind nagelneu.

    Also kann es ja nur der ASS sein, wie teste ich das am besten?

  • Eventuell liegts auch an der Bedüsung... was für ein Vergaser ist verbaut und wie ist er bedüst?

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell, 177 Parmakit TSV), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic, Puch Maxi N

  • Dreht von alleine hoch und stirbt dann ab?


    So etwas spielt sich ab, wenn kein Benzin nachfließt und der Motor den Schwimmerkasten leersaugt.

    Schau mal, ob genug Sprit kommt.


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • So deute ich das auch.

    Dreht hoch und stirbt ab ,hört sich an wie wenn kein Sprit mehr anliegt.


    Kraftstoffschlauch zu lang?Zusatzspritfilter verbaut?


    Bedüsung?

  • Hast du dir einen neuen Benzinhahn gegönnt?


    Habe ich meiner Special auch. Der neue Hahn macht ab der halben Füllhöhe schon Reserve. Nur so als Tip. Ich konnte das fast nicht glauben....


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Danke für die vielen Antworten.


    Sorry, hab es leider etwas falsch geschrieben.

    Sie dreht hoch und ich muss sie mit dem Killschalter ausmachen.

    Den Leerlauf kann ich nur mit mit Gasgeben halten, sonst stirbt sie ab.

    Dann dreht sie halt hoch.


    Sprit bekommt sie genügend, keinen Filter verbaut, Sprithahn ist auch nagelneu.


    Vergaser ist ein 16/10 aufgespindelt auf 16/16.

    ND Original (müsste ich mal nachschauen was da verbaut ist)

    HD ist eine 72 drin


    Ich werd mal den Bremsenreinigertest machen.

  • Die originale ND müsste eine 38er sein, mach mal eine 42er rein.

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell, 177 Parmakit TSV), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic, Puch Maxi N

  • Die originale ND müsste eine 38er sein, mach mal eine 42er rein.

    Bist du sicher, Michi, dass das für mich nach der Korrektur schon fast klassische Nebenluftphänomen mit einer größeren ND einzufangen ist ?


    Ich wüsste auch nicht, welche Größe in einem aufgespindelten Vergaser die "Normale" ist.

  • Er schliesst ja Nebenluft aus, so muss man andre Indizien prüfen.

    Bin selber schon auf die Nase gefallen mit der Vergaser Einstellerei... dachte ständig ich sei zu fett... wobei es eben von der ND kommend viel zu mager war. Die Situation richtig zu deuten ist extrem schwierig und braucht Erfahrung!

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell, 177 Parmakit TSV), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic, Puch Maxi N

  • Bei einem aufgespindelten Vergaser bin ich immer versucht den als erste Fehlerquelle zu nennen.

    Mal einen anderen probiert?

    Bevor Du jetzt ewig suchst, würde ich versuchen eben den Gaser als Fehlerquelle ausschließen zu können.

    Wenn die Kleine dann mit dem Ersatz die gleichen Spielchen veranstaltet, dann kannst Du den schonmal ausschließen und kannst guten Gewissens weiter suchen.


    Drehschieber war auch noch in Ordnung?

    INN-TEAM
    Sektion Rosenheim

  • Ich werde am Wochenende mal den Bremsenreinigertest machen.

    Wen ich dann nicht weiterkomme, tausche ich mal den Vergaser.


    Drehschieber ist noch top.


    Danke schon mal für die zahlreichen Antworten.