Pick up und Erregerspule tauschen?

  • moin moin


    habe wieder mal problem mit meiner vespa pk 50 automatik. die zündung schein hin zu sein habe mir jetzt eine eregerspule und Pick up gekauft aber ich weiss nicht wie ich die einbauen soll.


    könnt ihr mir helfen??



    mfg


    moeftuner

  • kannst du BITTE ein foto von dem machen, was du gerade zerstörst?

  • du hast keinen zündfunken, richtig?


    hast du mal die cdi getauscht, oder die einzelnen widerstandswerte der teile durchgemessen?

  • aber was um Himmels Willen ist denn eine Eregerspule?


    Abgesehen davon: Wie machen sich denn die Probleme mit Deiner "defekten" Zündung bemerkbar? Dreht die Kleine bis auf 40-45 km/h normal und reagiert dann mit Zündaussetzern? Wenn Du dann den Gashahn loslässt und wieder unter 40 km/h fällst, kannst Du dann wieder hochbeschleunigen, bis die Kleine wieder stottert?


    Das waren die Symptome bei meiner Automatik. Ich habe einfach das Pick Up getauscht. Zum Tauschen musst Du zwei Mal löten. Zum einen das am Pick UP fest verbundene Kabel und zum anderen ein an das Pick Up anzulötende Kabel. Das/die Kabel an der Kreuzschlitzschraube musst Du einfach wieder festmachen.


    Ich kann Dir allerdings nur raten, dass Du das Pick Up an der noch eingebauten Ankerplatte tauscht. Denn dann hast Du die Gewähr, dass die Zentrierung nach wie vor stimmt.


    Beste Grüße und Viel Erfolg :thumbup:
    Automatix


    PS: Messwerte für Ladespule und Pick Up. Ladespule: 500 Ohm +/- 10 Ohm Toleranz. Pick Up: 110 Ohm +/- 5 Ohm Toleranz

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • das mit den widerständen beim pickup kann ich als wert zwar so bestätigigen, nicht aber das das messen ein defektes bauteil entlarvt.


    hatte bei mir den pickup defekt (ging immer so nach 2km aus), neuen bestellt, eingebaut und den alten durchgemessen. funktinoniert nun wieder einwandfrei, der kaputte hat jedoch immernoch die ~110ohm widerstand.

  • natürlich habe ich vorher gemessen dabei kam heraus das beide teile nicht mehr in der Toleranz lagen also habe ich sie neu bestellt. nun wäre noch die frage wie die erregespule oder ladespule nun getauscht wir ich blicke da nicht so durch.



    cdi glaub ich nicht das diese vespa so was hat. konnte jedenfalls keine finden

  • ist relativ einfach, die erregerspule (also die zündspule, richtig?) ist das feingewickelte teil auf der cdi. die ist mit 2 kupferplättchen vorne, wovon eins mit einer niete festgemacht ist, befestigt. die niete wegbohren. dann von dem anker, der aus der mitte kommt, sind 2 platten nach oben und unten umgebogen. die zurückbiegen mit schraubenzieher und zange oder so. und dann kannst du mit ein bisschen geklopfe (evtl bsatelhämmerchen) das ding runterklopfen.


    wo hast du denn die spule her und was hast du gezahlt? ich seh die bei sip nur für 30 euro und das find ich schon fast etwas frech...

  • Ein CDI hat Deine Vespe sehr wohl. Es befindet sich an der Blechverkleidung, die das Lüfterrad umschließt. Das ist auch das einzige Teil an dieser Vespe, das ich unter dem Begriff Zündspule, oder eben CDI kenne. Das andere, was auf Deinem Bild abgebildet ist, bezeichnet man als Ankerplatte oder Zündankerplatte. Mit dem Lüfterrad und den darin verbauten Magneten funktionieren die Teile wie ein Drehstrommotor. Über die drei Kabel mit Flachstecker gerät der erzeugte Strom zum CDI/zur Zündspule, die den Strom zu einem verwertbaren Funken umwandelt.


    Beste Grüße,
    Automatix


    PS: vom CDI geht das Zündkabel ab.

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • So habe erst mal das Pick up getauscht. Jezzt funkt es zwar nur wie lange ist die andere frage ich konnte immer den motor paar mal laufen lassen dann war die zündung aus und kam nix mehr immer wenn ich gewartet bzw gebastelt habe war die zündung wech. hoffe das problem ist behoben, was meint ihr sollte ich die eregerspule noch tauschen??



    ps: habe für bei de teile 36 euro bezahlt.

  • hast du eine komplette zündgrundplatte erworben oder nur die erregerspule von der platte?

  • Habe atm fast das gleiche Problem: auch kein Zündfunke... Ich hab die CDI schon getauscht und daran lags bei mir nicht :)
    hab auch mal nachgemessen und komme auf 102Ohm (Rot-Weiß) und "nur" 369Ohm(Grün-Weiß)
    darf man fragen wo du nur -->

    ps: habe für bei de teile 36 euro bezahlt.


    gezahlt hast?
    weil irgendwie hab ich die bei mir auch im Verdacht
    foxel

  • Hi, ja ja das Messen und das Pickup. Ich hab euch mal die Schaltung, welche sich in dem kleinen schwarzen Kästchen befindet, aufgezeigt. Darin befinden sich neben Den Spulen noch eine Drossel und zwei Dioden. Beim Messen fließt Strom über eine Diode, nur dann, wenn die polarität stimmt. Allso sicher messen kann man weiß gegen Masse = 0 Ohm. Bei weiß oder rot gegeneinander oder rot gegen Masse wird immer nur die Drossel gemessen. Allso nur ein ganz grober Wert ob total kaput. Die Funktionsfähigkeit kann, mit einer Ohmmessung, nicht festgestellt werden. Das Pickup ist das rechts mit "P" gekennzeichnete Gebilde im Generator.


    klaus

  • Ich kann Dir allerdings nur raten, dass Du das Pick Up an der noch eingebauten Ankerplatte tauscht. Denn dann hast Du die Gewähr, dass die Zentrierung nach wie vor stimmt.

    hab mal ne Frage :


    wie zentriere ich die Platte eigentlich wieder? Hatte die Ankerplatte vor 2 Tage draußen um neue Kabel zu verlöten! Die Vespa lief gestern 300 meter aber nicht besonders gut! hatte keinen richtigen Anzug!
    Hab die Ankerplatte mit Augenmaß so gut es ging wieder eingebaut!!
    Ich höre aber kein Kratzen oder ähnliches!


    Muss ich die Ankerplatte zentrieren oder scheint dann alles OK zu sein?

  • Hallo zusammen, ich hab das selbe problem.


    Ich möchte auch den pikup und die erregerspule tauschen, ich hab leider keine nietenzange und würde die erregerspule gerne mit ner schraube befestigen! geht das oder sollte die spule auf jeden fall genietet werden ? :?:


    liebe grüsse.


    PK 50 XL2 automatic elstart

  • Hi zum Nieten braucht man keine Zange, was Du meinst sind Popnieten für ( nur einseitig zugängige) Vernietungen. Zum Nieten braucht man, eine Passende Niet, einen Nietenzieher ( das ist ne art Durchschlag mit nem Loch drin, und einen Nietendopper (auf hochdeutsch Kopfmacher). Hammer natürlich.


    klaus

  • danke für den tip, dann werde ich mal zum baumarkt fahren und das passende niet werkzeug organisieren.


    noch eine frage, ist die ausrichtung der neuen spule egal oder muss die wicklungsrichtung genau stimmen ? die neue spule sieht nähmlich etwas anders aus als die originale!

  • Hi, Baumarkt wird nicht klappen, Werkzeugbedarf wäre richtig. Inwiefern ist die Neue anders, Wicklungsrichtung oder Drahtstärke? Wenn die Wicklung anders herum gewickelt ist, ändert sich auch die Polarität. Dünnerer Drahr und mehr Windungen, gleich höhere Spannung. Zeig mal ein Bild von der neuen Spule.


    klaus