PK 50 S Automatica, Spritprobleme

  • Somit gab es beide in der XL1 VA51M und VA52M!


    Das hab ich ja oben schon gesagt !!!


    Aber wieso steht in meiner Abe (Pk 50 S) VA52M ?? da gabs den doch noch gar nicht..



    Entweder kann ich keinen Benzinschlauch verlegen oder irgendwas anderes stimmt nicht.


    Wenn ich das Vergaserende abschraube und nach unten halte läuft der Sprit (im Übrigen auch mit geschlossenem Benzinhahn)


    Sobald ich das Ende Richtung Vergaser biege , versiegt die Quelle - die Folge is kein Sprit im Gaser -> kein Brum Brum


  • Natürlich nutzt das was.Wir sind dabei die Sache endlich mal zu klären!


    glaube mir: Ich habe mir schon etwas dabei gedacht, als ich das geschrieben habe. Ein Almanach ist ein Nachschlagewerk, in dem Fakten stehen und keine Diskussionbeiträge über mögliche Alternativen. (Definition Almanach: Ein Almanach (auch: Jahrbuch) ist eine periodische, meist einmal im Jahr erscheinende Schrift zu einem thematisch abgegrenzten Fachbereich. Er dient als Nachschlagewerk und Datenquelle.)


    Also definitionsgemäß eben kein Diskussionsforum.


    Bitte nicht als Klugscheißerei verstehen. Es war von mir eben nicht vollkommen unbedarft formuliert, als ich zuletzt dazu etwas gepostet hatte. :gamer:

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Entweder kann ich keinen Benzinschlauch verlegen oder irgendwas anderes stimmt nicht.


    Wenn ich das Vergaserende abschraube und nach unten halte läuft der Sprit (im Übrigen auch mit geschlossenem Benzinhahn)


    Sobald ich das Ende Richtung Vergaser biege , versiegt die Quelle - die Folge is kein Sprit im Gaser -> kein Brum Brum

    Das hatte ich auch.Probier mal den Benzinschlauch vom Tank zum Gaser so kurz wie nur möglich zu legen.Hat bei mir geholfen.Wenn dann noch wenig Sprit im Tank ist kommt einfach nichts an.
    Zudem hatte ich mal einen Benzinschlauch,der beim verlgen gerne mal einknickte und dann dicht war.

  • Hi Automatix,
    ja aber die unterschielichen Meinungen fürhren doch erst dazu,das man herausfindet was nun richtig ist und was nicht.
    Nur weil jemand schreibt,in der XL1 gab es nur Motor XY ist das ja noch lange nicht richtig.
    Dann muß man später die Fakten raussuchen und kannst Sie in den Almanach packen.


    Und wenn nun mal einige Automatik Fahrer in Ihren Papieren nachschauen was da drin steht,gehts voran.


    Viele Grüße
    Wurstblinker

  • darum meint der auto ja auch, dass erst nach zusammengetragenen infos hier drin der almanach gemacht wird.. und da drin dann nix mehr diskutieren ;)


    HURRAAAAAA! Endlich jemand, der mich versteht!!!! 2-) Im ernst: Almanach ja, aber bitte nur mit Erkenntnissen füllen, die in einzelnen Threads unter allen Automatikkennern einvernehmlich als richtig erkannt sind. Dann hat ein Almanach auch Sinn und kann allen als Nachschlagewerk dienen. So eine Art Automatik-Wikipedia.


    dark_vespa: wie hast Du denn den Schlauch verlegt?

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Hattest Du den Benzinhahn auch raus?


    Wenn ja, kann's sein, dass das Steigröhrchen am Benzinhahn im Tank nach oben steht und kein Sprit reinläuft - oder eben nur sporadisch. Dann erst mal zum Testen den Tipp von Wurstblinker beherzigen und später den B-Hahn neu verschrauben.


    Beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Entweder kann ich keinen Benzinschlauch verlegen oder irgendwas anderes stimmt nicht.


    Wenn ich das Vergaserende abschraube und nach unten halte läuft der Sprit (im Übrigen auch mit geschlossenem Benzinhahn)


    Sobald ich das Ende Richtung Vergaser biege , versiegt die Quelle - die Folge is kein Sprit im Gaser -> kein Brum Brum


    Schau mal nach dem Tankverschluß , dort ist eine kleine Entlüftungsbohrung , wenn die zu ist , oder die Sitzbank dichtet das Loch ab,
    läuft der Sprit auch unregelmäßig , oder garnicht.


    Gruß
    Ingo

  • Gerade nochmal 2 Liter reingeschüttet, springt trotzdem nicht an.


    Keinen Mucks macht die Kiste :cursing:


    Da er in ausgebautem Zustand sofort angesprungen ist, kanns ja nur die dumme Spritversorgung sein.


    Hab aber jetzt auch leider keine Zeit mehr für Experimente, muss bis morgen warten.


    Edt sagt: Tankentlüftung is es nicht.

  • Durch diesen Ansaugbalg.


    Langen Schlauch gekauft,durchgezogen, am tank festgemacht, Tank eingebaut, soviel Schlauch wie möglich wieder rausgezogen, am Vergaser angeschlossen.


    That's it

    ... und dann durch die linke der beiden Öffnungen im Lufi-Gehäuse, direkt hoch zum Gaser? Kein Zwischenfilter - wäre übrigens Blödsinn - verbaut? Wenn ja, Pfeilrichtung beachtet? Ansonsten: Gaser raus, reinigen und wieder einbauen. Kann sein, dass die HD zugegangen ist. Schließlich lief - wie Du schreibst - die Vespe ja schon mal.

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Sowohl mit als auch ohne Zwischenfilter (im übrigen kein Blödsinn, wenn du mal meinen Tank von innen gesehen hättest ;) und ja die Richtung beachtet )


    Sonst so verlegt, wie du es beschrieben hast.


    Das Problem liegt wohl darin, dass das Benzin keine Lust hat das Stückchen wieder hochzulaufen. Wenn der Schlauch nach unten hängt läufts ja "relativ" fröhlich aber sobald ich das Vergaserstück, welches über dem Sieb sitzt festschrauben will, hörts auf zu laufen.

  • ist der tank voll? je voller, desto besser läuft auch der sprit ;) es soll schon falc fahrer gegeben haben, die meinen bemerkt zu haben, dass der motor auf dem letzten liter sprit nicht mehr so recht mag.