Wie Profil ändern ohne Datenschutz mit Füssen zu treten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie Profil ändern ohne Datenschutz mit Füssen zu treten?

      hallo,
      man muss ja neuerdings den Wohnort eingeben.
      Ich habe aber schon genug interessante Angebote im Briefkasten, möchte dem Pizza Bringdienst die Adresse gerne mitteilen, und hat sich schonmal wer gewundert warum man manchmal gar keine Einladung zu einem Bewerbunsgespräch erhält ... ich mich nicht

      auf jeden Fall bitte dieses Datenschutzdesaster entfernen, auch wenn die eigentliche Idee natürlich wohl die ist, die Daten für das map plugin des uns allen bekannten freundlichen und symphatischen Datensammlers zu verwenden

      Danke schonmal
      Roller-aus-Blech.de
    • sorry ist doch jacke wie hose welchen wohnort eingibst , da wir noch in einer Demokratie leben kann uns niemand zwingen die angaben richtig anzugeben

      wen dich diese ganze überwacherei und datensammlerei an sack geht dann unterstütze doch die Piratenpartei :-2 und wen du glaubst die können nichts ausrichten , möcht ich dir blos mal die LINKEN erwähnen oder die FDP die alle ganz klein angefangen haben und jetzt überall mtmischen
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • RE: Wie Profil ändern ohne Datenschutz mit Füssen zu treten?

      Für Leute die an Paranioa leben gibt es die Möglichkeit das Inet abzumelden sich Alufolie aufn Kopf setzen und die Fester zu verdunkeln. Es zwingt dich ja niemand hier im Forum zu sein.

      Übrigens ich hoffe du hast kein Payback, das is Kontrolle und Überwachung pur

      shova50 schrieb:

      hallo,
      man muss ja neuerdings den Wohnort eingeben.
      Ich habe aber schon genug interessante Angebote im Briefkasten, möchte dem Pizza Bringdienst die Adresse gerne mitteilen, und hat sich schonmal wer gewundert warum man manchmal gar keine Einladung zu einem Bewerbunsgespräch erhält ... ich mich nicht

      auf jeden Fall bitte dieses Datenschutzdesaster entfernen, auch wenn die eigentliche Idee natürlich wohl die ist, die Daten für das map plugin des uns allen bekannten freundlichen und symphatischen Datensammlers zu verwenden

      Danke schonmal
      Harte Schale - Weicher Keks
    • @shova

      tendenziell hast du recht. überall wo man sich identifizierbar im internet anmeldet hinterlässt man spuren. und je mehr spuren man hinterlässt umso "genauer" wird das bild von einem das sich dritte vermeintlich von einem machen können - ohne den betreffenden zu fragen.

      aber warum schreibste da überhaupt was rein wenns dich stört, bzw. löscht nicht einfach deine angaben und schreibst um des findens willen nicht einfach ne grössere stadt in deiner nähe hin?

      ps: wesentlich bedenklicher sind da m.M. nach eh social network seiten mit bildverlinkungen, informationen zu freunden, ja zum gesamten privaten umfeld (zB wkw). das sollte man immer im hinterkopf haben - aber auch hier jeder ist da seines "glückes" schmied.
      Ziel ist es Unfälle zu vermeiden
    • RE: RE: Wie Profil ändern ohne Datenschutz mit Füssen zu treten?

      Vespa Fahrer Avatar

      KellerK!nd schrieb:

      Für Leute die an Paranioa leben gibt es die Möglichkeit das Inet abzumelden sich Alufolie aufn Kopf setzen und die Fester zu verdunkeln. Es zwingt dich ja niemand hier im Forum zu sein.


      So ein Quatsch, aber dass Google einfach alles sammelt dürfte doch langsam selbst dem letzten Hinterwäldler zu Ohren gekommen sein :love:
    • RE: RE: RE: Wie Profil ändern ohne Datenschutz mit Füssen zu treten?

      Vespa Fahrer Avatar

      alexhauck schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      KellerK!nd schrieb:

      Für Leute die an Paranioa leben gibt es die Möglichkeit das Inet abzumelden sich Alufolie aufn Kopf setzen und die Fester zu verdunkeln. Es zwingt dich ja niemand hier im Forum zu sein.


      So ein Quatsch, aber dass Google einfach alles sammelt dürfte doch langsam selbst dem letzten Hinterwäldler zu Ohren gekommen sein :love:
      warum quatsch? Is doch so.

      Das Google sammelt is bekannt, ja. Aber was fangen die mit meiner Postleitzahl an wenn die keine Adresse haben? Nix ;)
      Harte Schale - Weicher Keks
    • Genau irgendwo müssen die Anbieter ja die Adresse her haben. Grundsätzlich muss der Verbraucher, also "Du und Ich", vorher sein Einverständnis geben, bevor er mit Werbeaktionen belästigt wird. Diese Einverständniserklärungen werden oft in Gewinnspielen versteckt, denn zu verschenken hat ja keiner was. Mit den dort gesammelten Adressen wird dann fröhlich Handel betrieben und am Ende hat man dann zwar keinen Gewinn dafür aber mehr Post...;-)
    • Es ist ein bisschen anders passt aber trotzdem:

      Viele Personaler haben nun einen "neuen" Trick. Die geben die Namen der Teilnehmer in Google ein.
      1. StudiVZ. erzählt meistens seeeeehr viel, Kommentare, Bilder von Sauforgien, Gruppen wie "Ich such nen Job will aber nicht arbeiten" etc. geben ein tolles Bild ab.
      2. Webseiten ala 123people.de sammeln ähnlich wie Google ALLES an privaten Daten und Bildern. Gebt da mal euren Namen ein. Meist erscheint Telefonnummer, Adresse und bei einigen auch Bilder, synonymnamen in Foren etc.. Ich wette ich kann innerhalb eines Tages über jeden hier ne Menge erfahren wenn ich die Adresse der Person habe. Achja man kann die Daten bei 123people auch sperren lassen, dass kostet dann jeden Monat ca. 5€...

      Soviel zu "alles nur Quatsch".
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Dieses Horrorszenario von völliger Durchsichtigkeit und Informationen im Überfluss hat man als user auch selbst in der Hand.

      Leute die ihre standardemail mit vorname.nachname@haumichblau.de und ihre ebayaccounts und sozialnetworkseiten versehen sind meines Erachtens selber Schuld...

      @Vechs: wenn du willst schicke ich dir gerne meinen vollständigen Namen per email und du darfst mal schauen, was du rausfindest (ausgeschlossen ist natürlich vespaonline, weil du ja weißt, dass ich mich hinter dem pseudonym dark_vespa befinde)

      ich wette du findest nicht mal meine telefonnummer raus :thumbup:
    • Genau irgendwo müssen die Anbieter ja die Adresse her haben. Grundsätzlich muss der Verbraucher, also "Du und Ich", vorher sein Einverständnis geben, bevor er mit Werbeaktionen belästigt wird. Diese Einverständniserklärungen werden oft in Gewinnspielen versteckt, denn zu verschenken hat ja keiner was. Mit den dort gesammelten Adressen wird dann fröhlich Handel betrieben und am Ende hat man dann zwar keinen Gewinn dafür aber mehr Post...;-)


      tja ihr glaubt nur das ihr kein einverständniss gebt , aber in wahrheit schauts so aus das man(n) bei einer registrierung die AGBs als gelesen makieren muß und dort ist der Hund begraben
      Und mal hand aufs Herz: WER VON EUCH HAT BEI DER REGISTRIERUNG SCHON MAL ZEILE FÜR ZEILE DIE AGBs GELESEN !?!?!?!?!?

      dann sei noch gesagt das jede nichtbezahlte onlinerechnung , jede Mahnung ,verzug beim Kreditratenzurückzahlen online gespeichert wird und kann jederzeit von jedermann abgerufen werden
      ZAUBERWORT SCHUFA !!!!!
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Vespa Fahrer Avatar

      rally221 schrieb:



      tja ihr glaubt nur das ihr kein einverständniss gebt , aber in wahrheit schauts so aus das man(n) bei einer registrierung die AGBs als gelesen makieren muß und dort ist der Hund begraben
      Und mal hand aufs Herz: WER VON EUCH HAT BEI DER REGISTRIERUNG SCHON MAL ZEILE FÜR ZEILE DIE AGBs GELESEN !?!?!?!?!?


      Es gab mal eine Firma, die hat in den AGB geschrieben "Wenn Sie uns einen Brief schicken mit den Worten "blablabla" dann bekommt der erste 100 Mark, der 2. 50 Mark und der 3. 25 Mark.
      Nach ca. 1 Jahr kam der erste Brief an.....

      So zumindest hab ich es gehört.

      @ dark_Vespa eventuell achtest du ja drauf aber probieren kann man es sicherlich. Schick mir das bitte erst Sonntag, dann schau ich da mal ne Stunde ob ich was finde :D
      Wenn man penibel darauf achtet ist es natürlich schwierig, aber wenn man nicht viel drauf achtet und einen seltenen Namen hat geht das sehr gut...
      Mein Nachname ist in D ca. 30.000 mal vergeben und das ist auch gut so :D
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Ich achte auf den Schutz meiner Daten, soweit ich das beeinflussen kann. Dazu gehört auch, dass ich regelmäßig über google und sonstwo nach mir selbst suche inkl. Telefonnummer und Email Adresse. Bis jetzt war da nix verwerfliches zu finden. Der einzige mich betreffende Eintrag ist die Ehemaligenliste meiner Schule.

      Gibt da allerdings noch einen gleichnamigen (obwohl eher seltener Name) jungen Fußballspieler, sollte jemand daran Anstoß nehmen, trete ich gerne den Beweis an, dass ich mit Fußball nix am Hut habe. :-3
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.