Versehentlich zerlegte Felge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Versehentlich zerlegte Felge

      Tagchen,
      kaum habe ich 2 Tage meine 96er PX 80 ist auch schon das erste Malör passiert.
      Musste aus verschiedenen Gründen das Reserverad abbauen. Eigentlich ist mir klar, dass es nur mit zwei Muttern festgemacht ist. ich habe aber dummerweise nicht dran gedacht. Dummerweise wurde das Reserverad vom Vorbesitzer falschrum montiert, vielleicht gehört es aber auch so rum, keine Ahnung. Jedenfalls habe ich nur 10 Muttern gesehen, ohne daran zu denken, das 5 davon ja die Felge zusammenhalten.
      So habe ich 4 von 5 Felgenmuttern versehentlich mitgelöst, bis es klonk machte, und mir das Reserverad einfach auseinandergegangen ist. Habe dann einfach die Luft aus dem Schlauch gelassen, und es vorsichtig wieder zusammengeschraubt. Soweit ja auch kein Problem. Eben habe ich in der Fahrschule gefragt, ob ich damit jetzt ohne weiteres fahren kann. Die Antwort war sinngemäß "Im Prinzip schon, aber das wird vielleicht eiern, oder sich lösen. Du musst alle Muttern mit dem Drehmomentschlüssel auf ein bestimmtes Drehmoment anziehen".
      Leucht ein. Ist im Prinzip auch kein Problem, nur weiß ich dummerweise nicht, welches Drehmoment ich da jetzt nehmen soll. Bitte um Hilfe!

      Für Schnelleser nochmal:

      Welches Drehmoment liegt an der Verschraubung der beiden Felgenringhälften an?

      Danke im Vorraus, Andi! :)
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Westsider ()

    • Lt. Piaggio PX-Werkstatthandbuch werden die Felgen mit 20-27 NM an den Bremstrommeln befestigt, für die Verschraubung der Felgenhälften selbst sind keine Werte angegeben, deshalb müsste das so hinkommen.

      Würde mir bei der Vespa-Bauerntechnik da keine allzu großen Gedanken um Unwucht etc. machen. Das Piaggio-Bordwerkzeug beinhaltet für den Radwechsel unterwegs auch keinen Drehmomentschlüssel. Was etliche Millionen Italiener jahrzentelang ohne Drehmomentschlüssel erledigt und überlebt haben, wird auch dich nicht umbringen. Zu beachten ist bei den Bolzen nur die alte Weisheit, dass nach fest ab kommt. Neue Federringe unter den Muttern würden aber ggf. Sinn machen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Es gehören originalerweise aber Federringe drauf, die ihren Teil dazu beitragen, damit die Muttern sich nicht lösen. Außerdem solltest du beim Zusammenschrauben darauf achten, den Schlauch nicht versehentlich zwischen den Hälften einzuklemmen, daher am besten vorher leicht aufpumpen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • würde dir empfehlen, die schrauben zusätzlich mit schraubensicherungslack (z.b. loctite) zu sichern. sicher ist sicher und sich lösende schrauben unangenehm. zur not tuts auch sekundenkleber, kriegst beides ohne große schwierigkeiten mit nem schraubenschlüssel dann wieder auseinander.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Ich würde noch einen Schweißpunkt drauf setzen und das Gewinde stauchen! Sicher ist sicher!

      8|



      Das mit dem Sicherungslack ist an den Felgen totaler Mumpitz. Ein neuer Federring reicht! Stoppmuttern tun es auch.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Pornstar schrieb:

      Ich würde noch einen Schweißpunkt drauf setzen und das Gewinde stauchen! Sicher ist sicher!

      8|



      Ein neuer Federring reicht! Stoppmuttern tun es auch.


      NEIN Stoppmuttern tuns an dieser Stelle nicht....zumindest nicht die Üblichen mit dem Platikeinsatz....

      da dir Bremse heiß werden und Wärme an die Felge abgeben kann.... und dann hält das Plastik gar nichts fest.....

      an dieser Stelle immer !!!!!! Federringe verwenden

      Rita
    • Juhu, nächstes Problem!
      Bin im Moment dabei die Felgenringe für die Lackierung vorzubereiten.
      Vorderrad auseinandergeschraubt (vorsichtig) mit lasch aufgepumptem Schlauch, der mir die Felgenhälften beim Lösen der Muttern schön auseinandersprengt. Hinten und am RRad hat das aber nicht geklappt. Die Felgenringe habe ich zwar auseinander, aber trotzdem habe ich noch Fragen.
      1. Wie bekomme ich die eine Felgenhälfte vom Ventil ab
      2. Die Felgen Hinten und R "kleben" so tierisch im Reifen. Ich kann die Felgenhälften auseinanderdrücken, wie ich will. Wie bekomm ich den Reifen ab?
      3. Die Bolzen der Felgenhälften sind festgeschweißt, oder?
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Westsider ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      Fettkimme schrieb:


      Zu 3. Korrekt sind festgeschweißt,wieso?


      Weil ich sie net abbekommen habe. :love: :rolleyes:

      Danke für die Hilfe. Mal sehn ob ich mir auf die schnelle auch mit anderen Werkzeugen behelfen kann.
      Nur, wie bekomm ich das blöde Ventil aus der Felge!? :cursing:
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Bekomme das Ventil aber nicht nach innen.
      Ich habe zwar bisher nur an einer Felge probiert, die schon zerlegt ist das Ventil rauszubekommen aber es klappt nicht. habs sogar mit Holzklotz und Hammer probiert. Da ruckt und zuckt sich nichts. Ich kann das Ventil lediglich um ungefähr 1cm drehen, das wars dann auch schon.
      Auch wenns bei den anderen Felgen geht, irgendwie muss diese eine ja auch raus.
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Bilder kann ich keine Zeigen, da mein Vater momentan den Kartenleser hat und nicht da ist (bis nächstes Wochenende :S )
      Habe aber mal ne Skizze mit Photoshop gemacht. Denke schon dass das ein originales Ventil ist.
      Auf diesem (schlechten) Handyfoto sieht man auch schwach, wie das Ventil aus der Felge guckt.
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Na Hut ab, die Skizze ähnelt ja einem Foto... Das ist so original.
      Ich denke Du hast schwere Probleme mit Korrosion (Rost) in der Felge. Die blüht wahrscheinlich richtig.
      Das wird auch der Grund sein warum Du den Mantel so schwer von der Felge bekommst.
      Tut mir Leid es sagen zu müssen: ich würde in neue Reifen, Felgen und Mäntel investieren. Der Schlauch ist sowieso hin, die Felgen wirst Du nie so hinbekommen, dass sie nicht sofort wieder anfangen zu gammeln. Also lieber in Sicherheit investieren.
      Zudem sieht es nicht so aus, als wenn die Reifen schon einmal getauscht worden wären? Die müssten also relativ leicht von der Felge gehen und haben schon ein oder zwei Jährchen auf dem Buckel...
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Allso, wenn die Felge getrennt ist (die schmalere Seite abgenommen) kann man das Ventil heraus bekommen, indem man das Ventil in den Reifen drückt. Das Ventil ist richtig, wenn es, aus der breiteren Felgenhälfte über die Mitte zur schmaleren Felgenhälfte geht. Ich hab mal zwei Bilder angehängt. Hast Du den Ventileinsatz herausgedreht?



      klaus
    • Danke nochmal für eure tolle Hilfe!
      Die Ventile habe ich jetzt rausbekommen. Das eine war tatsächlich festgerostet. Eine Felge habe ich in ~3Std. Arbeit jetzt auch reifenlos bekommen. Die anderen: Fehlanzeige.
      Vermute ich werde es so ähnlich machen wie Likedeeler. Die eine Felge ist noch kaum zerfressen und hat nur stellenweise einen leichten bräunlichen Schimmer. Die werde ich wohl aufbereiten und neu lackieren. Ein neues Reserverad also. Für vorn und hinten werde ich mir wohl diese Chromfelgen, wie Kasanova sie hat (sieht sehr gut aus) zulegen. Reifen und Schläuche möchte ich eigentlich schon wiederverwenden, da sie alle noch gut sind.
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien