Hubraumsteigerung bei SF mit 125er Welle möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hubraumsteigerung bei SF mit 125er Welle möglich?

      Mahlzeit zusammen.
      Ich hab da mal wieder eine Mittel-bekloppte Idee:
      Würde meine PK 50 XL bei entsprechendem anpassen des Zylinders mit Kopf- und Fußdichtung auch mit 'ner 125er Welle funktionieren? Oder gibt's da bauliche Unterschiede die den Einbau erschweren/unmöglich/unsinnig machen?

      Wie sieht's mit den Steuerzeiten aus? Sind die so anders das man extrem viel Arbeit investieren müsste?

      Und um dem Faß die Krone ins Gesicht zu schlagen: Wäre der ganze Krempel sogar mit meinem aktuell montierten Setup zu vereinbaren???

      Dazu:
      Zylinder: 77,7cm³ Top Performances mit 6 Überströmern
      Auspuff: Polini links
      Vergaser: 16/15F auf 17mm Querschnitt aufgerieben
      ansonsten ist alles Original.

      Das soll auch nicht ewig so bleiben, aber vorerst verbietet meine finanzielle Situation größere Investitionen. Aber da ich meine Arbeit zumeist selbst mache kostet mich das nichts!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Vespa Fahrer Avatar

      Nick50XL schrieb:

      Mahlzeit zusammen.
      Ich hab da mal wieder eine Mittel-bekloppte Idee:
      Würde meine PK 50 XL bei entsprechendem anpassen des Zylinders mit Kopf- und Fußdichtung auch mit 'ner 125er Welle funktionieren? Oder gibt's da bauliche Unterschiede die den Einbau erschweren/unmöglich/unsinnig machen?


      125er welle= 51mm hub, normal sind 43 mm. der unterschied sind also 8mm. um mit der langhubwelle fahren zu können, müsstest du also 4mm fudi unterlegen. kodi geht nicht soo viel, maximal n mm. der obere kolbenring darf halt nicht aus der laufbahn ausfedern.
      die steuerzeiten solltest du mal messen.
      pro mm höher legen sollten die steuerzeiten um 8,4 grad etwa länger werden.
      gehen kann das schon. du kommst von deinen 77,7 kubik auf 92 kubik.


      Vespa Fahrer Avatar

      Nick50XL schrieb:

      Wie sieht's mit den Steuerzeiten aus? Sind die so anders das man extrem viel Arbeit investieren müsste?


      ja, die werden sehr viel länger, aber miss die mal. ich weiss nicht wie die standard sind. normal sind ide überströmer so 100 grad. nach höher legen etwa 132, was schon SEHR viel wäre. auslass 140 auf 170 ergibt 20 VA aber miss mal wie es jetzt ist.
      guck mal wieviel platz noch ist, bis der kolben aus der bahn springt, evtl 3mm fudi 1 KoDi.

      viel erfolg. machbar soltle es sein.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Vespa Fahrer Avatar

      Zmee schrieb:

      Woher bekommt man dickere Fussdichtungen für die Kurzhub Zylis?


      Die kannst dir eigentlich selbst fräsen/dremeln wie auch immer. Passende Stärke Aluminium besorgen, originale FuDi auflegen, anzeichnen und ab dafür.

      Alternativ gibts noch im GSF Leute die welche u.U. anbieten: Dort mal nachfragen. germanscooterforum.de/GSF_Spez…t128538.html&hl=polinizei

      oder auch in diversen dicken bei Worb5 (andere Onlineshops hab ich nicht durchsucht): hier z.b. 2mm worb5.com/shop_de_7/d_17979.php
    • Ein weiteres Problem ist das Kolbenbolzenlager - 12 mm bei der Welle mit 43 mm Hub, 15 mm bei der Welle mit 51 mm Hub. Um einen Kurzhubzylinder bzw. Kolben mit einer Langhubwelle zu fahren, bräuchte man also ein Conversionkolbenbolzenlager als Adapter. Solche Lager gibts grundsätzlich, allerdings weiß ich nicht, ob auch in der hier benötigten Größenkombination.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Bin auch manchmal ein Depp!
      Eine Fussdichtung passt, bis auf die Überstromkanäle, ja eigentlich bei allen Zylindersätzen...

      Danke Hagen ;)
      Gruss
      Andi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zmee ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Conversionkolbenbolzenlager als Adapter


      Hättest du 'ne Idee wo man überhaupt nach derartigen Lagern suchen könnte? Oder wäre es möglich die Bohrung im Kolben professionell nacharbeiten zu lassen, von wegen Nut stechen für die Clips? So daß man also einen 125er Bolzen verwenden könnte, gekürzt versteht sich!

      Könnte man in der KW evtl eine Büchse einsetzten um ein 12mm Lager zu verwenden, oder ist der Verschleiss zu hoch?
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Hab mich mit derartigen Spielereien bisher nicht eingehend befasst. Hier ist ein GSF Topic zur gleichen Problematik bei Verwendung einer 200er Kurbelwelle im PX 80-150 ccm Motor. Es wird auch eine Bezugsquelle für das in diesem Fall benötigte Lager für den Ausgleich 16mm/15mm genannt. Ob es da auch was passendes für 12mm/15mm gibt, weiß ich nicht.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Will ich aber nicht! Ich hab' mir die Mühle gekauft damit ich mir solche Gedanken und Ideen ausdenken kann. Wenn ich nur um jeden Preis schnell sein wollte würd' ich mich umm 'nen Serienzyli 'nen Dreck scheren...
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Goiel! Wie krieg' ich den Kram denn dann fest? Wenn ich deinen Kommentar dazu richtig verstanden habe muß dieser Ring also in das Langhublager gesteckt werden und der Kolbenbolzen dann durch den Ring, richtig?
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • hm, das thema ging ja total an mir vorbei :whistling:

      auf jeden fall interessant, allerdings versteh ich den sinn davon nicht.
      durch die erhöhung des hubs erhöhst du nur die kolbengeschwindigkeit,
      d.h. du kannst nichtmehr so hoch drehen und hast bei gleicher drehzahl mehr verschleiß.

      aber genug geklugscheißert. :D
      zu deinem problem:

      ich hab mal bei nem kolben für meine jawa aufgrund schwer zu beschaffender ersatzteile die borung im kolben von 15 auf 18mm aufgerieben und ne neue nut gestochen.
      passt und läuft.

      ne andere alternative wäre noch ein pleuel von ner v50 kuwe.
      vorteil: kobo passt
      nachteil: aus- und einpressen erforderlich, die kolbengeschwindigkeit erhöht sich nochmal.
      INN-TEAM Rosenheim
      #1 Kill the Hill 2011
      #1 Rollercross 2012


      RUSTY, die etwas andere Spezial
      ERNIE, Crosser der Herzen
    • Vespa Fahrer Avatar

      Nick50XL schrieb:

      Goiel! Wie krieg' ich den Kram denn dann fest? Wenn ich deinen Kommentar dazu richtig verstanden habe muß dieser Ring also in das Langhublager gesteckt werden und der Kolbenbolzen dann durch den Ring, richtig?


      Richtig. Wenn ich das richtig sehe brauchst Du das nicht wirklich fest machen. Wenn der Ring in dem Lager sitzt wird doch alles vom Kolben an Ort und stelle gehalten und dürfte eigentlich nur minimal nach links und rechts wandern. Das Lager selber ist ja auch nicht wirklich fest.

      Mußt allerdings auch am Zylinder ein wenig ändern oder zumindest etwas längere Stehbolzen nehmen damit du den Zylinder noch fest bekommst.
      Nur Hub, bringt Schub.





      Bevor hier Fragen aufkommen. Orginal 50ccm.


      Small Weiner Racing Team
    • Vespa Fahrer Avatar

      pola schrieb:

      ich hab mal bei nem kolben für meine jawa aufgrund schwer zu beschaffender ersatzteile die borung im kolben von 15 auf 18mm aufgerieben und ne neue nut gestochen.


      Du machst doch sowieso solche Klamotten? Wie sticht man die Nut am besten? Kann man sowas als begabter Handwerker mal eben so selbst machen, oder braucht man dafür besondere Werkzeuge? Würdest du sowas machen wenn ich dir den Kolben zuschicken würde?

      Wie schwer wären die Drehzahleinbußen, bzw. die Verschleisssteigerung? Muß ich damit rechnen dass mir der Motor einfach nach einigen Kilometern auseinanderfällt? Und warum klappt's bei den Langhubzylindern? Sind die anders gelagert oder aufgebaut?


      Vespa Fahrer Avatar

      WilliamBoney schrieb:

      Mußt allerdings auch am Zylinder ein wenig ändern oder zumindest etwas längere Stehbolzen nehmen damit du den Zylinder noch fest bekommst.


      Das das nicht alles ist war klar, aber Stehbolzen gibt's beim freundlichen Eisenwarenhandel als Meterware. Ne dicke Fußdichtu7ng zu schnitzen kann kein Teufelswerk sein, das ist im LF-Sektor gang und gäbe. Alle weiteren Änderungen ergäben sich direkt vor Ort. Auch die Steuerzeiten müssten ja nach Einbau der Kurbelwelle einer Prüfung unterzogen werden. Soll ja passen!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys