Problem nach Getriebeölwechsel!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem nach Getriebeölwechsel!

      Hallo,
      habe seit kurzem ne pk50xl2. Sie hat 75ccm Polini und nen sportauspuff. Habe sie als nicht fahrbereit gekauft. Mittlerweile läuft sie wieder nach dem ich die Zündspule und kabel und kerze neu gemacht habe.
      Habe dann vor ein paar Tagen einen Getriebeölwechsel gemacht. So wie es in dem Reperaturhandbuch stand. Bin auch danach noch etwas gefahren. (Nur die straße hoch und runter, weil nicht angemeldet).
      Jetzt habe ich das Problem das mein Kickstarter nicht mehr so will. Wenn ich ihn trete dann fülht es sich zwar nach kompression an aber das polrad dreht sich nicht mit, dann warte ich ne minute dann klappt es einmal danach nicht mehr. Habe mal den zylinderkopf abgenommen und es klappt wunderbar polrad dreht und der kolben geht auch hoch und runter. Kopf wieder drauf= selbes problem.

      Dann wollte ich sie anschieben und die schaltung ist voll komisch, mal schaltet sie normal und mal habe ich den leerlauf auf dem vierten gang.

      Hat da einer ne Idee? Oder muss ich den Motor spalten?

      Hoffe ihr könnt mir helfen.

      Gruß
    • Es gehören knapp 250 ml SAE 30 Getriebeöl in den Motor. Wenn du falsches Öl benutzt hast, kann das zu einer rutschenden Kupplung führen, die du jetzt anscheinend hast.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Moin,

      kenne das Problem vom Motorrad, kann einfach nur am Öl liegen. Hast du eventuell syntetisches aufgefüllt? Wenn ja, würde ich es mit mineralischem probiere. Kann sein das die Kupplungslamellen nicht mehr richtig trennen oder die Kupplung rutscht durch das vermeindlich bessere Öl. Bin beim Motorrad ieder auf das günstigste Getriebeöl (mineralisch) zurück gegengen und alles war wieder wie es sein sollte.

      Gruß

      Kawasaki
    • Schau noch mal auf das Fläschen. Das Zeug vom SCK sollte schon das richtige sein, zumindest steht in der Betriebsanleitung der Vespa das SAE30 Öl verwendet werden soll!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Ich würd' eher vermuten das der Fehler woanders liegt. Beim SCK wird im Normalfall schon das richtige Zeug verkauft. Wenn du darauf bestehst kannst du natürlich auch anderes Öl verwenden, allerdings zweifle ich daran das dein Prob damit verschwindet!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Kickstarter lässt sich runtertreten, aber das Polrad dreht dann nicht mit?
      Oder blockiert auch der Kickstarter dann?

      Würde mich schon sehr erstaunen, wenn das was mit Öl zu tun hat...

      Vllt. ist irgendein Zähnchen oder sonst irgendein Teil im Motor abgebrochen im verkanntet da nun... *Teufel an die Wand mal*
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Ja kann den Kickstarter ganz normal runter treten, ist auch wiederstand dahinter nicht wie wenn ich die kupplung ziehe oder so. Und der kommt danach direkt wieder normal hoch. Wenn ich denn Kickstarter trete will sich das polrad am anfang etwas mit drehen, das bewegt sich dann was.
      Sehr komisch.
    • ich tipp mal auf die kupplung meist reicht es sie auszubauen und die beläge und stahlscheiben einmal anzurauen aber in deinem fall würde ich gleich nen "kupplungs tuningset" besorgen mit 4 lamellen und stärkerer feder lohnt sich auch schon bei kleinsten tunungmaßnahmen

      mfg
    • Hey,
      dank schonmal. werde die tage mal die kupplung raus holen und gucken. Habe bei Scooter center hier diese Kupplung gesehen :Kupplung . Brauche ich dafür noch stärkere Federn oder sind die schon dabei? Weiß im momment nicht wie es bei der Vespa aussieht.

      Gruß
    • Habe die Kupplung gerade ausgebaut. sieht scheiße aus. Teilweise ist der Kork komplett runter. Wie hoch sind diese Korkfelder wenn die Beläge neu sind? Habe mir jetzt nen Satz neue bestellt. Wie lange muss ich die Beläge in getriebe Öl legen? Wirklich 24 Stunden?

      Gruß
    • Ja würde sie schon 24 Stunden einlegen, dann bist auf der sicheren Seite damit sich die neuen Beläge nicht gleich wieder verabschieden
      VO-Glühkindler

      Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)


      INN-Team Hall

      Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile
    • Beläge einlegen

      Das mit dem Einlegen mag grundsätzlich sinnvoll sein, ich habe es früher (90er Jahre) nie gemacht, und trotzdem ist nichts passiert und die Kupplung hat immer gehalten (auch bei der Ape, wo die Kupplung noch mehr beansprucht wird).
      Wenn man natürlich gleich mit arg schleifender Kupplung losfährt, mag es seine Berechtugung haben.
    • Hallo,
      habe heute meine neue Kupplung eingeabut. Ist wieder alles super! Aber ne andere Frage. Beim schalten da ruckt die ganze Vespa etwas, ist das normal? Oder habe ich den Kupplungszug zu lasch befestigt? Dank schonmal.
      Gruß