Quizfrage zu Thema Reifenaufstandsfläche

  • Hallo an alle der gepflegten Fortbewegung(auch an die Kurvenräuber),


    Sagt Euch das Thema "Reifenaufstandsfläche"etwas? ( Das ist die Fläche ,wo der Reifen eine Verbindung mit der Strasse hat ).Ratet mal wie groß diese Fläche bei unseren Rollern mit dem Normalen Luftdruck ist.Ihr werdet erstaunt und der eine oder andere vieleicht auch danach ein bisschen mit Achtung unterwegs sein[IMG:wcf/images/smilies/unsure.png]. Die Auflösung bekommt Ihr nächste Woche.

    Was ist der Unterschied zwischen kostenlos und umsonst.Die Schule war für dich umsonst

    Einmal editiert, zuletzt von Bertel99 ()

  • Ich weiß nicht, was diese Frage soll... bzw. wäre sie besser im Offtopic aufgehoben...
    Jeder mit auch nur ein wenig Verstand weiß, dass die Fläche nicht sehr groß ist. Trotzdem fahren wir alle mehr oder minder sprotlich ums Eck, ohne ständig auf die Nase zu fallen...

  • Was wirklich interessant ist ist der Umstand das der Mensch - die meisten zumindest - quasi von Natur aus in der Lage sind das Gleichgewicht nicht nur seines Körpers sondern auch seines Fahrzeugs so zu balancieren das man sich nicht dauernd auf die Fresse legt.

    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys

  • naja, ich würd ma sagen, dass "die meisten" nicht zutrifft.


    schau doch mal nach radfahrerinnen über 40, wie die ihre fortbewegungsmittel beherrschen... da schauderts mir, wenn ich überlege, dass die auto fahren dürfen. geschweigedenn roller.


    hab ma ne dame um die 60 gesehen, die fährt so mit ihrem rad um die kurve, die kurve is zuende, sie fährt weiter schräg, schräger, nooch schräääääger... BATZ!


    ohne wegrutschen ohne alle... muhahahaa.... :S

  • Reifenaufstandsfläche
    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Die Reifenaufstandsfläche oder der Latsch ist derjenige Teil des Reifens, der Kontakt zur Straße hält.


    Nur dort kann die Reifenhaftung "Grip" aufbauen und halten, sodass das Fahrzeug spurstabil geführt wird. Im Gegensatz zum Pkw, der deutlich größere und zudem doppelt so viele Aufstandspunkte besitzt, ist es beim Motorrad ein kaum handtellergroßer Bereich am Vorder- und Hinterreifen. Moderne Reifentechnologie ermöglicht es, dass damit dennoch Geschwindigkeiten bis 300 km/h erzielt werden können.


    Die Größe der Aufstandsfläche eines Reifens hängt in erster Linie von der Radlast (z. B. durch das Fahrzeuggewicht) und vom Luftdruck ab, weil der Innendruck des Reifens den Großteil der Radlast trägt. Aber auch die Reifenbreite und die Steifigkeit der Seitenwand spielen eine Rolle, die klassischen Reibgesetze der Physik gelten hier nur näherungsweise.


    Mit einer vereinfachten Annahme (die gesamte Radlast F wird vom Innendruck p getragen der Auflagefläche A wirkt) kommt man auf den Zusammenhang

    Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!


    Und ich komme "nicht" aus KÖLN!!!

  • Was wirklich interessant ist ist der Umstand das der Mensch - die meisten zumindest - quasi von Natur aus in der Lage sind das Gleichgewicht nicht nur seines Körpers sondern auch seines Fahrzeugs so zu balancieren das man sich nicht dauernd auf die Fresse legt.


    nunja das hat aber eher mit den kreiselkräften zu tun ;) und nicht mit unserem pefekten gleichgewichtssinn ;) [/klugscheiss].
    vor dem der nen roller ganz langsam ne längere stücke grade aus fahren kann hab ich größten resepekt. mit nem motorrad isses recht einfach, aber mitm roller......

  • So jetzt die Auflösung.Es sind ja doch einige gute Beispiele dabei.[IMG:wcf/images/smilies/thumbsup.png]Die Aufstandsfläche beträgt bei unseren Rollern pro Rad in etwa die Fläche eines 5Mark-Stückes,welches Ihr noch Bestimmt kennt oder aber auch der Fläche von einer Streichholzschachtel(die mit einem 5Mark-Stück nichts mehr anzufangen wissen).Aber auch das Herstellungsjahr der Gummis sollte nicht vernachlässigt werden.Denn mit der Zeit verhärtet der Gummi und der Reifen verliert an Haftung(man Spricht so in der Regel ab 5Jahren).Ist genauso wie bei den Lümmeltüten[IMG:wcf/images/smilies/tongue.png]

    Was ist der Unterschied zwischen kostenlos und umsonst.Die Schule war für dich umsonst

  • dann erklär du mir mal, wenn die gummis hart werden, warum mein scheiss 14 jahre alter michelin S1 vorne nach 1000 km den letzten mm profil bis zu den 1,6mm mindestprofiltiefe verloren hat?
    scheissding! hab jetzt vorne nen billig sip performer drauf, der NEU ist (von 2007) und der packt schlechter (naja, ggf muss der auch erst angefahren werden...)


    reifen die aushärten. glaub ich nicht :-4 
    so ein blödsinn :-1 
    wobei: teilweise muss ich meine rumliegenden reifen nichtmal aufpumpen, damit man damit fahren kann. :+6 
    egal! :D argh. *nerv* ich will die rally vom kölle.

  • dann erklär du mir mal, wenn die gummis hart werden, warum mein scheiss 14 jahre alter michelin S1 vorne nach 1000 km den letzten mm profil bis zu den 1,6mm mindestprofiltiefe verloren hat?
    scheissding! hab jetzt vorne nen billig sip performer drauf, der NEU ist (von 2007) und der packt schlechter (naja, ggf muss der auch erst angefahren werden...)


    reifen die aushärten. glaub ich nicht :-4 
    so ein blödsinn :-1 
    wobei: teilweise muss ich meine rumliegenden reifen nichtmal aufpumpen, damit man damit fahren kann. :+6 
    egal! :D argh. *nerv* ich will die rally vom kölle.

    Siehe bei Wikipedia unter Motorradreifen den Absatz "Lebensdauer"nach,dann weißt Du was ich meine.Gruß [IMG:wcf/images/smilies/wink.png]

    Was ist der Unterschied zwischen kostenlos und umsonst.Die Schule war für dich umsonst