Stolzer Besitzer einer Rally

Go VOTE! Wähl das schönste Foto des Jahres 2019! Die Wahl endet am 29.01.2020.
  • ...guten Lacker suchen und anlackieren, steht doch super da, bin allerdings kein O-Lackfeti, davon gibts hier schon sehr viele...ach ja, geile Karre :!:

  • warum darf man einer 36 jahre alten Lady nicht ihre falten ansehen ??


    bin jetzt nicht der O-Lack über alles Typ aber sowas ist genau in so einem zustand absolut erhaltens wert

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Alter Falter, was für ein toll erhaltenes Gefährt! :thumbup: Bloß so lassen wie sie ist bzw. konservieren und sich über die stolze Patina erfreuen! ;)

  • genauso lassen und bitte nicht beilackieren die steht doch mehr als top da :thumbup:
    wie rally221 seh ich das auch, das ist kein neufahrzeug mehr und man darf das ruhig sehen
    ist doch kein botoxpromi der sich für sein alter schämen muss

  • omg!!!!


    So eine Rally niemals neu lackieren!!


    Diese kleinen Fleckchen nennst Du Rost??


    Ich könnte heulen! Ahhhh!


    Konserviere diese Schönheit und lass Sie so wie sie ist.

  • @TE


    dir sollte klar sein das jeder versuch hier die optik mittels beilackieren den wert mindert somit hast du neben den kosten fürs lackieren auch noch nen reelen Wertverlust

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • hmmm... zum Neulackieren ne schlechtere holen.. die Lackiert werden muss...


    Diese zu Lackieren waere ein Frevel sondergleichen...


    es gibt zuviele neu lackierte,.. zu wenig mit Gelebter Geschichte...
    darf doch jeder sehn das sie nicht neu ist... Erhalten was geht.. Lackieren ist einfacher als Erhalten..(ansporn) :thumbup:

  • Ich glaube, der TE weiss nach alledem nun Bescheid. :D

  • Ja, da kommt der Daimler Restaurationswahn durch.


    Kenne ich, habe auch einen R107, BJ 1980. Komplett zerlegt und alles neu gemacht. Rechnet sich nicht und Fhzg. sieht hinterher so neu aus, daß es nur bei min. +24°C und mind. die nächtsen 3 Tage 0% Regenwahrscheinlichkeit auf die Straße kommt.


    Die Wespe sieht doch wirklich gut aus. Die hat ja eigentlich keine Patina, nur paar Roststellen, die würde ich soweit polieren und konservieren. Keine Lackausbesserung, dann ist sie nicht mehr original.


    Aber was ich am Besten finde: Es gibt noch die SCHEUNENFUNDE aus erster Hand. Hätte gedacht so langsam gibt es ja keine Scheunen mehr.


    Wenn der Preis auch noch so war. GRATULATION.


    VG Aarwespe

  • Servus @all,


    ich saß gester bis in die Nacht und hab an Ihr rumgemacht (und "Ihr" war nicht meine Frau :D )


    Ich werde sie deinitiv nicht lackieren lassen!


    Ihr hab wirklich recht gehabt, sie sieht bis auf ein paar Stellen wirklich noch sehr gut da.


    Allerdings habe ich sie mir nur gekauft um ein neues Projekt zu starten und wenn ich sie nicht komplett zerlege,


    bin ich in ca 2 Monaten fertig und steh wieder ohne jegliche Beschäftigung da :thumbdown:


    Ich habe mir auch gedacht sie nicht anzumelden damit sie aus erster Hand bleibt.


    Hat nicht einer von euch eine restaurationsbedürftige abzugeb?


    Allerdings sollte der Einkaufspreis nicht so hoch sein, ansonsten würde ich Ärger von meiner Frau bekommen.


    Vorallem weil wir nächste Woche Nachwuchs bekommen und wir das Geld im Moment eher in Kinderwagen und all die anderen


    Notwendigkeiten investieren müssen.


    Vielleich kann mir einer von euch ja mein Sommer retten, der allerdings in Ungarn recht lang sein kann :thumbsup:



    Gruß @all

  • Es wertet deine Vespa nicht unbedingt auf, wenn sie nur einen Vorbesitzer hat. Lange Standzeiten (die sich hier vermuten lassen) werten in meinen Augen eher ab. Melde sie an und fahre auch mit ihr, dass ist eine Vespa, die dafür gedacht ist! Ansonsten kauf die ne Lampe unten, deren Motor ist so schwach auf der Brust, dass man die lieber stehen lässt.


    Nebenbei erwähnt, in Italien haben Vespas mit ihrem ersten Nummernschild einen unglaublichen Wert.


    Fahr sie doch regelmäßig, dann stellen sich automatisch Schrauberstunden ein, denn irgendwas ist immer.
    Wie lange steht der Motor schon, denn die Simmeringe werden gerne hart, da müsstest du sowieso den Motor zerlegen und kannst gleich neue Lager einbauen.


    Desweiteren glaube ich nicht, dass du so schnell fertig wirst, wenn die Roststellen wieder richtig gut beilackiert werden sollen, braucht das auch seine Zeit!

  • Geiler Typ, Nachwuchs im Anmarsch und er shoppt Vespas :thumbsup: .


    Wenn du was zum basteln brauchst, kann es doch ne Fuffi oder ne schnöde PX sein. Eine sehr schöne große Rally für längere Strecken hast du jetzt ja.

  • Eventuell etwas Geld in neue Dämpfer stecken, denn die Straßen um Kecskemet sind ziemlich kaputt, vor allem für ein Vespafahrwerk. Zumindest waren sie das noch letztes Jahr.

  • Ok, du hast Recht, aber mit der BMW. Und ich war froh über die Sofaartige Dämpfung, trotzdem war es vom Balaton nach Kecskemet sehr holperig. Auch die kleinen Dörfer drumrum.
    Schöne Stadt!

  • Das nächste mal kommste vorbei und wir machen ein Garagenbier auf!!!!
    Mit den Straßen ist es wirklich nicht gut bestellt, allerdings bin ich eh einer der lieber vor der Garage Politik macht :D



    Kann man sich als Leihe an den Motor trauen?
    Nicht das ich gleich mein Rally Motor verbastel!

  • Aus Kecskemet kommen seit neuem die neuen Mercedes Autos, allein schon deswegen sollte man das kennen.


    Ja, so wie es sich anhört machst du auch das eine oder andere mit Autos, von daher ist eine Motorrevision kein Hexenwerk. Es braucht wenig und billiges Spezialwerkzeug und eine stabile Arbeitsfläche. Die Lager werden alle mit Temperaturdifferenz eingesetzt.


    Vorher sollte man aber mal schauen, ob es nötig ist, das merkt man vor allem, wenn man Falschluft hat.


    Das mit dem Bier nehme ich gerne war, wenn ich mal wieder vorbeikomme. Wobei mir auch der Schnaps zu einem bestimmten Tag im Jahr sehr empfohlen wurde...


    Darf man fragen, ob dein sehr gutes deutsch nur aus der Schule stammt?