Führerschein A1 im Ausland für weniger Geld machen zulässig (?) und Umfrage zu dem Thema.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Führerschein A1 im Ausland für weniger Geld machen zulässig (?) und Umfrage zu dem Thema.

      Führerscheine in Deutschland sind zu teuer 57
      1.  
        Ja. Viel zu teuer. (35) 61%
      2.  
        Nein. Ausbildung kostet und muss sein. (5) 9%
      3.  
        Weiß nicht (1) 2%
      4.  
        Es sollte kostengünstig sein, von einem vorhandenen Schein "upzugraden" wenn man schon einen "Hauptschein" hat. (46) 81%
      @Moderator: Wenn es der falsche Bereich ist, bitte verschieben. Aber ich denke, die meisten 50er sind hier vertreten.

      Wie wahrscheinlich viele andere gehöre ich zu denen, die bereits seit 17 Jahren den Führerschein haben und damit im Autobereich bis 7,5 Tonnen fast alles fahren dürfen. Leider gehöre ich aber nich zu denen, die den Führerschein vor 1980 erworben haben und darf deshalb mit meinem alten 3er Führerschein nur Zweiräder bis 50ccm bewegen.

      Weil mir das jetzt aber langsam zu lansam 8| wird, spiele ich schon länger mit dem Gedanken den A oder A1 zu machen um auch mal einen schnelleren Schaltroller fahren zu können.

      Eine Anfrage bei der örtlichen Fahrschule hat allerdings ergeben, dass ich MINDESTENS mit 1000 Euro rechnen müßte, auch wenn ich schon Vorkentnisse hätte.

      Für meinen Geschmack ist mir das zu teuer und den Spaß nicht Wert.

      Aber: Ich gehöre zu den glücklichen, die nur 80 km von der österreichischen Grenze weg wohnen. Und da scheint der Erwerb des 125ers erstmal gar kein Problem wenn man schon den Auto-Lappen hat und wenn, dann soll er angeblich nur ca. 250 Euro kosten. Eine deutliche Ersparnis.

      Mir geht es hier letztendlich ums Geld. Letztendlich bin ich bereit, auch in Österreich alle Strapazen auf mich zu nehmen um ordentlich ausgebildet zu werden. Aber wenn ich sparen kann... für die eingesparte Kohle bekomme ich schon eine gebrauchte 125er 8) .



      Deshalb meine Frage ins Forum: Weiß jemand ob das geht? Wenn ja, was gibt es zu beachten? Wie sind eure Erfahrungen?
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von snoogle ()

    • ich hab mich mal über eine Bekannte in Bratislava informiert.
      Die hat dort in den Fahrschulen nachgefragt und anscheinend musst du mind. einen Wohnsitz in dem jeweiligen Land haben und dich dort nachweislich mehr wie ca. 100 Tage (weiß ich nicht mehr genau) aufgehalten haben.
      Kosten für den A Führerschein dort allerdings nur ca. 200-300 Euro.

      Wenn jemand genaueres weiß - nur her mit den Geiz ist Geil Infos ;)
      Biete nix mehr an...
    • hi

      komme ja aus österreich :thumbsup: welche FS klasse meinst du ????aber nicht etwa die B111er oder ????

      rally221
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • tja

      besitze meinen Führerschein auch seit mittlerweilen 11 Jahren, und ärgere mich von Jahr zu Jahr mehr, dass ich damals den Motorradführerschein gleich nicht mitgemacht habe.



      Lt. nen Arbeitskollegen macht dieser gerade nen A1 und soll auf ca. 650€ kommen, wenn das so ist bin ich im Frühjahr dabei ;)

      Das mit dem im Ausland den Führerschein machen, weiß ich auch nur von "Hören-Sagen", musst du in dem jeweiligen Land gemeldet sein, und dort wie bereits oben schon erwähnt bestimmte Anzahl an Tagen dich in diesem Land aufhalten / aufgehalten haben.
    • Vespa Fahrer Avatar

      rally221 schrieb:

      hi

      komme ja aus österreich :thumbsup: welche FS klasse meinst du ????aber nicht etwa die B111er oder ????

      rally221
      Nach ich meine den, der mit unserem A1 vergleichbar ist. Keine Ahnung, wie der in Österreich heißt. Ich habt ja einmal den bis 125 ccm ==> nachweis Führerschein Auto mindestens X Jahre, keine Prüfung und den "leichten" Motorradschein mit max. 0,16KW/kg. Ich denke, ich meine den bis 125 ccm.
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • es gibt hier 2 verschiedene Motorradscheine

      >> B111 ist eine erweiterung des autoführerscheins und berechtig zum fahren von motorädern bis 125cm³ und einer max leistung von 15PS >> der gilt aber nur in Ö und I

      oder den

      A-Schein
      den kann man mit 18 machen und wird zuerst als AL ausgestellt (keine cm³ beschränkung aber max 25PS) nach 2 jahren wird der automatisch auf A umgestellt und dann gibts keine beschränkung mehr
      macht man den A-Scheinb erst mit 21 fällt diese beschränkung ganz weg

      genaueres kannst hier nachlesen

      rally221
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • ich greif das Thema mal wieder auf da ich gerade folgenden Thread erstellen wollte:

      Hi,

      also ich hab mal bei uns in der örtlichen Fahrschule gefragt. Ich möchte meinen 125er Führerschein gegen einen vollwertigen Motorradführerschein tauschen. Aussage Fahrschule: Ja das wird knappe 1500€ kosten :thumbdown:

      Hat der gesoffen oder was? 1500€ für 5 Fahrstunden und ein bisschen Theorie?

      Dann kam mir die Idee den Schein im Ausland zu machen. Viele machen es ja um die MPU zu umgehen aber damit hab ich ja keine Probleme.

      Worauf muss man achten?
      Ist es wirklich günstiger?
      Kann man mir den dann irgendwie wieder aberkennen?
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • das ist ein heikles thema denn seit dem 19.1.2009 gelten andere bestimmungen die das umgehen der mpu nicht mehr ermöglichen.

      und um im ausland einen führerschein zu machen musste min 185 tage dort wohnen. fällt der betrug auf biste alles wieder los.

      google mal nach 3.EU-Führerscheinrichtlinie
      Ziel ist es Unfälle zu vermeiden
    • hmmm mpu und dergleichen ist ja nicht mein Problem, will es nur günstig haben und der Fahrschule nicht zum Millionär verhelfen....
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vechs schrieb:


      Hat der gesoffen oder was? 1500€ für 5 Fahrstunden und ein bisschen Theorie?

      Da ich vom Fach bin, mische ich mich mal kurz ein!!!

      Mit 5 Fahrstunden ist es damit nicht getan.
      Es sind bei Erweiterung von Klasse A1 auf A, 6 Sonderfahrten Pflicht und dazu kommen noch die Übungsstunden, welche je nach Talent mehr oder weniger sein können (5-10std.)

      Theoriestunden sind es übrigens 10!

      Da der Fahrlehrer, den Schüler zusätzlich noch mit einem Fahrzeug begleiten muss ist das vom Aufwand (Kosten) noch größer als beim B Führerschein und somit auch bei der Preiskalkulation.

      1500,- ist aber echt bisschen übertrieben, wie ich sehe bist du aus RT (bei dem Preisen sollte ich da glatt ne Fahrschule aufmachen)wenn du dich mal in Richtung Balingen, Albstadt nach den Preisen informierst wirst du sehen was ich meine!

      P.S. Falls ihr Infos zum Führerschein, Straßenverkehr habt einfach fragen8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von anjolie ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      anjolie schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      Vechs schrieb:


      Hat der gesoffen oder was? 1500€ für 5 Fahrstunden und ein bisschen Theorie?

      Da ich vom Fach bin, mische ich mich mal kurz ein!!!

      Mit 5 Fahrstunden ist es damit nicht getan. Es sind bei den "A"-Klassen, wie beim Auto 12 Sonderfahrten Pflicht und dazu kommen noch die Übungsstunden, welche je nach Talent mehr oder weniger sein können (5-10std.)

      Theoriestunden sind es übrigens 10!

      Da der Fahrlehrer, den Schüler zusätzlich noch mit einem Fahrzeug begleiten muss ist das vom Aufwand (Kosten) noch größer als beim B Führerschein und somit auch bei der Preiskalkulation.



      1500,- ist aber echt bisschen übertrieben, wie ich sehe bist du aus RT (bei dem Preisen sollte ich da glatt ne Fahrschule aufmachen)wenn du dich mal in Richtung Balingen, Albstadt nach den Preisen informierst wirst du sehen was ich meine!

      P.S. Falls ihr Infos zum Führerschein, Straßenverkehr habt einfach fragen, bin Fahrlehrerin!!! 8)











      Was würde denn der Spaß bei dir kosten?
      I don't believe there is anything in the whole earth that you can't learn in Berlin except the German language. (Mark Twain)
    • mir wurde hier mit den kosten für amt und prü+fungsgebühr was von 1200 bis 1400 erzaehlt, wenn ich mich nicht ultradumm anstell. was es am ende gekostet hat weiss ich dann so in 8 wochen :)
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Ich mach mal ne andere Rechnung auf, für die, die 80 km von der Grenze weg wohnen.Vorausgesetzt da die erste Fahrschule gleich hinter der Grenze genommen wird, sind das hin und zurück 160 km X min. 12 = 1920 km ! Von welcher Ersparnis willst du dir dann denn noch ne PX 125 kaufen? Wirtschaftlich ist das nicht, von der Zeit total abgesehen.
      Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
    • Also die "Berliner" haben Megagünstige Preise! Hab da mal ne Fahrschule gesehen die mit nem Jaguar fuhren und die Stunde kostete 19,-€!!

      Bei den Kosten/Unterrichtsstunden kommt es auch darauf an, was ihr im Vorfeld schon für nen Führerschein habt.

      Wenn ihr keinen 125er-Schein im habt, kann der Schein teurer werden als der Autoführerschein, weil man doppelt soviel Fahrstunden machen muss als bei Vorbesitz Klasse A1.

      Beim obigen Beispiel sind die Fahrstunden anhand Vorbesitz von Klasse A1!

      Rechnet bei den Übungsstunden mit min. 5std, in denen werden überwiegend die Grundfahraufgaben geübt und die müssen sitzen!

      Ausserdem kommen noch Kosten für Sehtest, Antrag, Passbild auf euch zu, welche sich auf ca. 50,-€ belaufen.Ausserdem braucht ihr noch Unterlagen für die Theorie (Bogen,Bücher)nochmal 50,-€

      Und wenn die Prüfung nicht beim erstenmal Klappt fallen die Prüfgebühren nochmal an!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anjolie ()

    • Ich interessiere mich auch grad für das Thema und hier am Bodensee kostet mich der Schein mind. mal 1200 Euro. Und ich finde das auch etwas unsinnig nur für einen 125er Schein soviel Geld ausgeben zu müssen. Mit 15 Jahren Führerschein und mehreren 100 TSD KM Fahrpraxis meine ich mich im Verkehr auszukennen. Wobei ich nicht gegen das ablegen einer Fahrprüfung bin und einige Unterrichtstunden für sinnvoll halte aber nicht das volle Programm für den 125er Schein.
    • So... jetzt mal wie das in Italien abgeht.

      Ich hab für den A2 und den B schein zusammen ca. 800 Euro gezahlt ^^

      Zuerst Theorie für den A gemacht (waren ca. 20 Std) danach Prüfung.. bei der Praxis hab ich 4 oder 5 (kann mich nicht mehr so genau erinnern) Stunden genommen, danach Prüfung.

      Beim B schein musste ich dann nur Praxis Stunden nehmen. Die Theorie wird einem immer gutgeschrieben wenn man A oder B hat und danach B oder A machen will. Hab dann 3 Praxisstunden genommen und danach Prüfung.

      Noch fragen :thumbsup:
      Q uando il tempo è bello prendo la vespa
      U na vespa al giorno toglie il medico di torno
      O tto ore di vespa al giorno sono un buon riscalmento
      T re vespe sono meglio di due
      O la va o la vespa

      [b]SUCHE V50 SITZBANK!!![/b]