Vespa läuft nur mit halb gezogenem Choke rund (und das auch nur ein bis zwei Minuten)

  • Moin!


    Ich hab’ mich hier einfach einmal angemeldet in der Hoffnung, dass ihr mir vielleicht helfen könnt.


    Ich habe mir letzten Sommer eine Piaggio Vespa PK 50 XL 2 V5X3T (Modell-Nr. 402) gekauft.
    Wunderschöner Roller, vom Vorbesitzer liebevoll fertig gemacht, mit Ledersattel bezogen und
    in Jaguargrün komplett neu lackieren lassen, sieht aus wie neu.


    Zunächst lief sie super, nach einiger Zeit ging sie immer wieder im Leerlauf nach kurzer Zeit aus.
    Musste sie also immer am Gas halten, wenn ich z. B. an Ampeln stand.


    Nach dem Winterlager ging sie erst gar nicht mehr an, danach hab’ ich mir einmal eine
    Anleitung durchgelesen, wie man sie zum Anspringen bekommt – Gemisch-Schraube voll reindrehen,
    eineinhalb Umdrehungen wieder herausdrehen, Standgas einstellen, Zündkerze sauber machen,
    Choke ziehen starten, warm fahren etc. …


    Jetzt springt sie mit Choke und etwas Gas an, bleibt aber nur an, solange der Choke leicht gezogen ist.
    Wenn ich den Choke drücke dreht sie unglaublich laut hoch und säuft dann irgendwann ab.
    Danach startet sie mit Choke und Gas sofort wieder.


    Kann mir jemand sagen, was ich zu tun habe?
    Das Wetter ist so schön und ich möchte unbedingt wieder auf die Straße mit ihr :love: .



    Beste Grüße
    Sebi

  • Vergaser raus, zerlegen und alle Kanäle und Düsen gründlich reinigen und mit Druckluft durchpusten.


    Klingt für mich als ob der Kanal in den die Leerlaufgemischschraube mündet und/oder die Leerlaufdüse zu ist. Solange der Choke das überbrückt funktioniert alles ungefähr. Wenn du den Choke reindrückst kommt nicht mehr genug Sprit, dadurch magert das Gemisch ab, wodurch der Roller hochdreht. Dann ist der Sprit endgültig alle und der Roller geht aus. Und zwar nicht wegen zuviel Sprit, was absaufen wäre, sondern wegen zuwenig. Wenn du den Choke wieder ziehst fängt das Ganze von vorne an.

  • Wenn sie mit leicht gezogenem Choke läuft und ohne hochdreht läuft sie zu mager.
    Bevor ich da irgendwas zerlege würde ich versuchenden Vergaser sauber einzustellen...

  • Wenn sie mit leicht gezogenem Choke läuft und ohne hochdreht läuft sie zu mager.
    Bevor ich da irgendwas zerlege würde ich versuchenden Vergaser sauber einzustellen...

    Sie dreht ohne Choke nicht hoch, sondern sie dreht hoch und geht dann aus. Das eine ist zu magere Einstellung, das andere ist Spritmangel. Wenn du z.B. den Benzinhahn, so er dicht ist, schließt dann ergibt sich am Ende genau das gleiche Bild. Hochdrehen, praktisch als letztes Aufbäumen bevor der Roller ausgeht.

  • Super erklärt, also Vergaser runter und sauber! Nicht zerreden, machen...

  • Hallo Leute,

    Ich klinke mich einfach mal hier ein.

    Hab im Winter ne Special gekauft die ich heute aus dem Winterschlaf befreit habe.

    Neuer 16/16 vergaser drauf gemacht, frischer Sprit und habe die selbe Problematik wie oben beschrieben.

    Mit komplett gezogenem Choke läuft sie (schlecht) sobald dieser reingedrückt wird dreht sie hoch.

    Wer kann helfen????

  • wenn du dich hier reinklinkst, solltest du auch erstmal die obigen Tipps abarbeiten.

  • habe die selbe Problematik wie oben beschrieben.

    Mit komplett gezogenem Choke läuft sie (schlecht) sobald dieser reingedrückt wird dreht sie hoch.

    Nein, du hast nicht dieselbe Problematik. Deine Vespa läuft mit Choke und ohne dreht sie hoch. Wenn du jetzt den Choke wieder ziehst dann sollte sie wieder mehr oder weniger normal laufen. Wenn dem der Fall ist dann läuft die Vespa zu mager. Entweder, das wäre das einfachste, wegen falsch eingestelltem oder montiertem Vergaser oder du hast irgendeine andere Falschluftquelle. Und dann kann von schneller Lösung bis Motorspalten alles möglich sein.

  • Hast du den Filzring zur Vergaserabdichtung auf dem ASS? Wenn du den Choke wieder ziehst geht dann die Drehzahl wieder runter? Und auch bei neuen Vergasern können leider Düsen oder Kanäle zu sein, was aber sicher nicht der Normalfall ist. Ist er denn in der Grundeinstellung?

  • Schau Mal wegen Falschluft an den Lima simmerring. Erst ist Falschluft. Wo auch immer. Den musst du finden.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Filzring ist drin. Und wenn ich den Choke ziehe kommt sie langsam wieder. Grundeinstellung hat sie jetzt nicht mehr, hab ja bisschen rumgedreht.

  • Lief sie denn beim Kauf? Hast du den Filzring geölt? Hast du den Vergaser wirklich ganz draufgeschoben? Welche ND ist denn drin? Bevor du irgendwelche größeren Aktionen startest solltest du erst nochmals den Vergaser runtermachen und da alles kontrollieren.

  • Hab den Filzring gar nicht runter gemacht. Vergaser hab ich draufgeschoben bis ich widerstand hatte.

    Werde wohl morgen den vergaser nochmal runter machen und alles kontrollieren.

    Filzring mach ich mal nen neuen rein.


    Ab und an hat es auch mal aus dem Luftfilter geknallt (fehlzündung??)

  • dr.sonny : hatte das Lüfterrsd ab und da ist soweit alles trocken.

    Hä? Du sollst suchen wo Falschluft gesaugt wird und das spritzt nicht raus.


    Lufterrad ab. Bremsreiniger drauf. Wieder zusammenbauen und Schauen ob's weg ist. Wenn ja hasst die Stelle. Das gilt auch an allen anderen Stellen.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • und bevor man irgend welche Teile wechselt sollte vorher lokalisiert werden was eigentlich defekt ist. Zumindest eingegrenzt. Nicht einfach drauf los.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P