Diablo`s neuer Ofen -- 87`er Vespa PX 200

  • Das mit der Holzkiste kann man besser machen, sieht so a'la Hobbybastler Selbstgeschustert aus :-4... Sorry, aber du hast gefragt und ja, es sieht wie aus gefundenen Resten aus... Du könntest die Kiste z.B. mit Edelstahl verkleiden und dann evtl. noch verzieren, so als klein versteckter Ey-catcher ....


    :-2

  • Schöne Bastelei!


    Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Die ganze Konstruktion fände ich in Metall weitaus schöner. Zumal Holz auch immer Feuchtigkeit aufnimmt. Du könntest die "Kiste" oben auch offen lassen, bzw. Sich öffnen lassen. Dann hättest du die Vorteile eines Handschuhfachs nicht ganz verloren

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Moin zusammen.

    Danke schonmal für euer Feedback. Da sieht man mal wie unterschiedlich doch die Geschmäcker sind. ;)

    Das ganze aus Metall zu bauen ist natürlich auch ne Idee, allerdings eben auch um einiges schwerer als die Holzkonstruktion. Und da es sich bei der Vespa ja eher um eine Kubikwanze handelt bei der man jeden Kilo merkt, sollte es gewichtstechnisch eher leicht bleiben. Und natürlich auch weil ich unbedingt Holz nehmen wollte. Ich finde das passt super zu so nem alten Hobel. Aber wie gesagt, alles Geschmackssache.

    Das Holz ist gut eingepinselt und wird ne Weile halten,viel Regen wird sie auch nicht sehen...und geht es irgendwann in die Brüche, hat man ja die Vorlage um was neues zu bauen. Klappbar brauch ich das ganze nicht, ich werde mir eine kleine Box in die linke Backe hängen für das Allernötigste, das reicht.

    Könnte mir sogar vorstellen das Trittbretter aus Holz sich auch richtig gut machen würden, ich meine ich hatte da irgendwo mal was im Netz gesehen.

    Bin ich echt der Einzige dem Holz an der Vespa gefällt? ^^

    Gruß Mario

  • Holz kann durchaus gut aussehen. Meiner Meinung nach aber mehr bei Oldies. Oder an ner kompletten customkiste. Über das Gewicht würde ich mir die wenigsten Sorgen machen. So ne Konstruktion aus Dünnblech wird nicht wirklich ins Gewicht gehen.

    Aber ist ja dein Roller. Viel Spaß beim Basteln

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Servus.


    Ich hab die letzten Male beim Fahren immer mal die Cam dabei gehabt und n bissel getestet bzgl. Sound,Cameraposition usw. Beim Motorrad mache ich das schon lange, bei der Vespa ging das aber ebenfalls ganz gut.

    Herausgekommen ist nun das erste ( nicht so ganz ernst gemeinte ) Diablo - Vespavideo :-6:-7:

    Rängdängdäng


    Gruß Mario

  • Hi und vielen Dank. Ja, ich benutze immer den Brustgurt, damit bekommt man meiner Meinung nach die schönsten Aufnahmen hin.

    Für den Sound nehm ich immer ein externes Lavaliermikrofon. An der Vespa habe ich es in Auspuffnähe montiert, hat echt gut geklappt. Motorsound kommt meiner Meinung nach gut rüber und Windgeräusche gibt's fast gar keine.

  • Ja klar. Ich nehm schon seit Jahren das Audio Technica ATR3350. Gibt's bei Amazon oder bei Thomann für um die 35 Euro. Ich hab eigentlich alle Videos der letzten Jahre damit gemacht. Mittlerweile hab ich aber ein neues gekauft wegen Kabelbruch. Durch das 6 Meter lange Kabel kann man es so ziemlich überall hinhängen, selbst Auspuffsound vom Auto kann man einfangen.

    Ich hab immer noch die alte Gopro Hero 2,solange die noch funzt nehm ich die weiter, finde die macht immer noch ne gute Figur zwischen den ganzen neuen 4k Teilen.

  • Servus !


    Gestern war ich mal wieder mit der Vespa unterwegs...


    Wetter war top,ich hatte frei,somit gab es nur noch eine Frage... Wohin solls gehen?


    Angefixt durch meine üblichen Motorradstrecken ging ich meine Lieblingsrouten durch und habe mir einfach mal die längste,schönste und kurvigste ausgesucht. Die,die ich immer nehme wenn die Reifen außen richtig aufgeweicht sein sollen....

    Sind halt mal locker 200km insgsamt,aber ich hatte ja Zeit.


    Also Rucksack gepackt , daheim vollgetankt und mir mein Roadbook geschrieben...;) Ich kenn die Strecke zwar auswendig,aber ich habe es bedingt durchs Tanken leicht abgeändert,was sich im Nachinein echt gelohnt hat. Da waren doch ein paar Kurven dabei die ich noch nicht kannte.


    So sah meine Navigation aus : :)



    Vom Vogelsberg in den Spessart zum Engländer,ein Waldgasthaus mitten im Wald, ein beliebtes Motorradcafe. Die Fahrt dorthin kann man teilweise über die Autobahn nehmen,oder so wie ich, komplett mit Kurven zupflastern.


    Route sah folgendermaßen aus:



    By the way,..kam hier im Forum nicht jemand aus der Gegend oder baut da gerade? Ich meine ich hätte da neulich was gelesen?


    Naja jedenfalls bin ich gegen Mittag losgeknattert. Ich muss schon sagen, die Vespa ist wirklich ein Fall für sich. Die ersten Kilometer bin ich immer erst ein bißchen angespannt,...ich weiß das Ding läuft 100 Klamotten wenn man sie quält und die will ich anfangs auch immer fahren. Leider kann man dann der Benzinnadel dabei zugucken wie sie von rechts nach links wandert.

    Aber dann,nach ein paar Kilometern verfalle ich immer in die gemütliche Phase und merke,das man mit Halbgas auch 80 bis 90 fahren kann und das ganze so viel angenehmer und verschleißärmer ist. Also pendelt sich das Tempo langsam von alleine ein und es stört mich gar nicht mehr das ich ab und an überholt werde. ;)


    Die Strecke von mir daheim bis in den tiefsten Spessart ist immer wieder ein Genuß,selbst jetzt erstmals mit Vespa hat das richtig Bock gemacht.




    Eine kleine Pause zwischen den unzähligen Kurven,hier kurz vor Pfaffenhausen...





    Ich näher mich langsam dem Ziel,....




    Einsame Vespa auf einsamem Highway...



    ...und nach 100 km das Ziel erreicht....



    ...nach einem alkfreien Weizen und einem netten Gespräch mit einem ehemaligem Vespafahrer gings dann langsam wieder zurück richtung Heimat.



    Das neue Gefährt des ehemaligen Vespafahrers,...eine chinesische Honda Dax Kopie mit 125ccm. Irgendwie ganz cool das Teil....;)



    Die Fahrt hat saumäßig Spaß gemacht,obwohl sich die letzten 50 km doch etwas gezogen haben. Im Schnitt hab ich so ca. 5 Liter verbraucht. Das Tanken und Mischen nervt mich im Moment noch total,ich hab einfach noch nicht den richtigen Dreh raus. Hatte mir eine 100ml Spritze mit Schlauch gekauft,damit zapfe ich direkt aus meinem Castrolkanister am Ersatzrad. Allerdings ist mir gestern diese Scheiß Spritze schon verreckt, ging n bissel schwer ziehen und zack, Zugkolben abgerissen. Billiger Chinamist. Zum Glück hatte ich noch einen Messbecherchen dabei,damit hab ichs dann gut dosiert beigemischt. Naja, als Selbstmischer muss man sich eben beim Tanken etwas mehr Zeit nehmen,wie bei allem was mit der Vespa zu tun hat...;)


    Zu Guterletzt bin ich auf der gestrigen Fahrt sage und schreibe 3 Mal von Wespen gestochen worden. Eine Wespe zweimal ins Bein,weil sie nicht schnell genug aus dem Hosenbein rauskam und eine ist mir bei voller Fahrt in den Ärmel gesegelt und hat direkt zugestochen. Ich hab sie während der Fahrt noch im Ärmel zerquetscht bevor sie noch mehr Schaden angerichtet hätte. Zum Schluß ist mir noch eine von unten in den Integralhelm gekrochen und saß plötzlich direkt vor mir innen auf dem Visier. Ich warf den Anker und legte eine schonende ruckelfreie ,ewig lange Bremsung ein,öffnete in Zeitlupe den Kinnriemen,immer Auge in Auge mit der Wespe und riss mir dann mit einem Ruck den Helm vom Kopf. Irgendwie hat sie davon wohl einen Schlag abbekommen und kroch noch etwas benommen im Helm rum. Aber irgendwann hatte ich das Drecksbiest dann draußen und konnte meine Heimreise ohne weitere Stiche fortführen. Ich will gar nicht wissen was passiert wäre wenn die mich im Helm gestochen hätte....:cursing:


    Abschließend kann ich sagen das die Vespa wieder wunderbar gelaufen ist und gehalten hat. Allerdings muss ich sagen das ich mich doch etwas nach mehr Druchzug sehne. Ich glaube,ich werde im Winter nochmal Hand anlegen um umrüsten. Nur auf was?

    In der 177er Klasse bleiben und mit Parma oder Polini der Dame etwas Beine machen ?

    Oder doch einen 200er Motor abgreifen? immerhin ist sie ja eine 200er, somit wäre das ja kein Problem, Eintragung entfällt damit schonmal,und man könnte bei einem 200er Motor ja nochmal aufrüsten auf 210ccm oder so.


    Allerdings habe ich bei weiteren Tuningmaßnahmen Bedenken das der Verbrauch drastisch steigt, das will ich eigentlich nicht unbedingt. Es soll schon noch tourentauglich sein, habe kein Bock in Zukunft alle 60 km zur Tanke fahren zu müssen.


    Habt ihr n Tipp für mich? Was würdet ihr machen?


    Sie soll nicht unbedingt schneller werden,nur mehr Durchzug und mehr Elastizität kriegen. Und der 4. Gang muss kürzer werden,bzw. es muss so viel Bums vorhanden sein, das der große Sprung vom 3. in den 4. nicht mehr auffällt.



    Schönen Abend noch, gruß Mario

  • Danke für den schönen Bericht!


    Meine Kumpels mit Largeframe schwören auf Malossi MHR oder Polini 210 in Kombi mit Langhubwelle 60 oder 62er Hub und der Polini-Box. Das fährt sich vielleicht ein klein wenig sparsamer, hat aber vor allem Dampf in allen Lebenslagen, dreht fantastisch von unten raus und klingt gut.

  • das bin dann wohl ich. Und wie es der Zufall will war ich am selben Tag in der Gegend. Wir hatten einen Bemusterungstermin in laufach. Zum Teil bin ich die gleiche Strecke gefahren. Laufach, Krombach durch den kahlgrund zurück. Die Strecken dort sind ein Traum. Bin in Gedanken auch mit meinem Moped dort lang gefahren. Sehe aber momentan das Problem in meiner kubikzahl lmao. Eine fuffi kam ins entgegen. Mich wundert es, dass in der langen Schlange dahinter noch keine Fackeln brannten;). Ich hoffe nach dem Bau ist noch etwas Kohle für nen Schein und ner großen bzw. Aufrüstung über. Das war zwar Bedingungen das ich ins Geräusch ziehe aber so nen Bau verschlingt schon so einiges. Seis drum halten wird es mich nicht. Da quäle ich auch ne fuffi durchyohman-). Vielleicht sieht man sich ja mal auf der Strecke!

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Was ich in Kürze noch machen möchte ist ein Stoßdämpferwechsel. Am liebsten was mit ABE ,aber was genau ich nehmen soll weiß ich noch nicht.

    Ich rate zu Stoßdämpfern von YSS - Gutes Preis Leistungsverhältnis und haben ABE