Dreht im Stand hoch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,
    folgendes Problem Habe den Vergaser gereinigt und wieder eingebaut, dannnn probefahrt gemacht, zwecks Gemischeinstellung. Jetzt habe ich das Problem, dass Sie ( PK50XL - keine XL2 !! ) beim anhalten ( Rote Ampel o.ä.) hochdreht bis zum verrecken. Selbst wenn ich den Schlüssel abziehe dreht sie weiter. Frage was kann defekt sein bzw. wenn Sie Falschluft zieht, wie kann ich feststellen WO ?
    Zur Info - die Kiste ist Original. Gaszug geht von alleine zurück, Düsen sauber, Schwimmer hängt nicht.
    Gruß Ruhrpottbastard
  • 1. Dreh das Standgas zurück.
    2. Dreht sie immernoch an der Ampel hoch, dann lass den Gang bis kurz vor dem Stillstand drinnen und nimm Ihn dann heraus. Der Motor dreht dann nur noch ganz langsam und kommt nicht auf die Idee hochzudrehen.
    Du kannst auch mit dem Choke spielen, dann dreht die Kiste ebenfalls nicht mehr hoch.

    Hierüber gibt es schon 2-3 Themen. Such einfach mal nach der "Ampel".
    1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
    2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • Hallo,
    danke für die fixe Antwort - Standgas ist in Ordnung, das mit dem Gang habe ich auch schon probiert....bringt leider keinen Erfolg - selbst bei gezogener Kupplung zerreist meine Kiste fast...ich kann wirklich nur noch den Schlüssel drehen (oder abziehen) und sie dann abwürgen. Ich habe auch keine Lust jetzt ständig mit irgenwas an der Ampel zu spielen ( Ckoke und / oder Gang eingelegt usw.. ) ich würde die Sache gerne richtig beheben.
  • Das Problem ist, das das eigentlich normal ist und es nicht anders funktionieren wird. Wenn Sie nicht wirklich irgendwo Luft zieht. Generell lässt es sich damit aber sehr gut leben. Also für mich war es nie ein Problem.
    Dr. Vespa hat damit auch seie Erfahrungen. Vielleicht schreibt er noch was dazu. Sonst such nach "Ampel".
    1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
    2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • ich hab damit erfahrung
    müsst ich überlegen
    meine hat mal falschluft gezogen aber sonnst
    da ich automatik hab regelt sich des prob ja von selbst dreht er zu hoch bremmst die reibung der fliehkraftkupplung des wieder runter


    damit musch leben isch ein baufehler von piaggio
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • Danke für die Antworten
    - auch wenn die mich nicht wirklöich zufrieden stellen. Die Sache ist ja die, das mein Hobel vorher (vorm Vergaser reinigen) das Problem nicht hatte ( und die ganzen Jahre seit dem ich sie habe auch nicht!).
    Ich habe mal gelesen das ein defekter Simmerring an der Kupplung schuld an sowas sein könnte (Thema Falschluft ).
    Wo finde ich den? - Zwecks Kontrolle.
    Über die Suche "Ampel" habe ich nichts passendes gefunden..
    Gibt´s am Vergaser denn noch irgendeine Dichtung die defekt sein könnte?
    Gruß Ruhrpottbastard
  • Ja den Ampel Link hatte ich schon gelesen..brachte mir nix!
    Habe nochmal alle Schrauben kontrolliert ( wegen Falschluft...das war´s auch nicht ). Wollte vorhin nochmal ´ne Art Probefahrt machen...ich kam immerhin 200 Meter weit, danach ging gar nix mehr...kann´s vielleicht auch irgendwie an der Elektrik liegen ? ( Zündfunke habe ich jetzt aber noch nicht kontrolliert ).

    Gruß der Bastard
  • Dann schau mal nach diesem. Liegen kann es an vielen Sachen.
    1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
    2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • Kontrollier auch mal die Schwimmerkammer und Schwimmernadel ob da alles gut sitzt die Dichtung an der Schwimmerkammer ist sehr anfällig !
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • Habe im Gaser alles kontrolliert...Schwimmer ist frei, alles sauber und an seinem Platz....so langsam verzweifel ich. Habe vorhin mal nach dem Zündfunken geschaut der ist da und nach 2x kicken kam die Kiste auch sofort wieder...villeicht isset auch die neue Zündkerze ??

    Gruß Ruhrpottbastardconfused
  • Das kann es natürlich auch sein sollte schon die richtig drinn sein zb. NGK B6 HS die Vespa reagirt sehr böse auf eine falsche Kerze.
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • D machte meine auch ungefragt das ging das gas hoch...

    an der Zündung hats gelegen...Lüfterrad abgezogen ...
    da war ein kleiner Dorn(Keil) auf der Konuswelle gebrochen der die
    Zündplatte mitdrehen lässt... wenn der Kaputt ist dreht die platte unkontrolliert...

    neuer dorn 1,80 € DDD und das wars dann......

    vespa läuft brav D
  • Hallo,
    danke für die Antwort. Habe zwar den Keil (Halbmond) schon kontrolliert - kann aber sich nicht schaden, dass nochmals zu tun...seltsamerweise lies sich mein Lüfterrad von Hand abziehen...bin zwar nicht schwach auffe Brust, hat mich aber schon gewundert, da man sonst ja eigentlich einen Abzieher braucht...vielleicht hat das ja auch mit dem Keil zu tun?

    gruß Ruhrpottbastard