Woher kommen Eure Nicks?

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Mein Ferngesteuertes Auto heißt Monster-Beetle (12kg, 4 PS, 2-Takter :thumbsup: ), klein- und zusammengeschrieben kommt da nun mal monsterbeetle raus.




    Den Namen verwende ich auch in anderen Foren (Modellbau und Vespa).

    The difference between men and boys is the price of the toys

  • Also.. Diesen Nick hier habe ich mir einfach so ausgedacht, hat keine besondere Bedeutung..


    In anderen (Automatik-)Rollerforen heiße ich SR cRuiSa, der kommt daher, dass ich bis vor wenigen Wochen einen Aprilia SR hatte..


    Oder halt noch ein ganz alter, DoggY, kp wo der her kam, irgendwann wurde ich halt, sogar im Reallife, so genannt.

    Fährste quer, siehste mehr :P


    Wer später bremst, ist länger schnell!

  • heiße stefan und in einer überaus kreativen phase meines lebens wurde daraus dann stebban yohman-)

    - PX80 bekommt 125er Zylinder und Welle
    -Motor neu dichten, etcpp
    -Dezentes O-Tuning

  • Hallo,


    lasst mich mal nachdenken...... :whistling:
    Achja jetzt fällt es mir wieder ein ich habe eine Vespa PK50S ein sehr kreativer Name wie ich finde. :thumbsup:



    Gruß jubel
    Christian

  • Naja bei mir war es beim anmelden in einem anderen Forum da tauchte die frage nach meinem Nickname auf und da ich noch keinen
    hatte scheib ich einfach NONYET rein....ja so war das :)

  • und ich sage es euch nicht hella bätsch.....


    ne quatsch.


    keine Ahnung wie ich auf den mist gekommen bin.


    Bin mal da gesessen und musste mich wo anmelden und bin da gerade vom Skifahren gekommen-hatte immer noch mein Skigewand an- und sind an dem Tag bissal Freestyle gefahren.


    Da ist mir dann irgendwie wohl das eingefallen.

    SUCHE:


    ** Zylinderhaube für meine ACMA V56


    ** Rückspiegel, am liebsten einen Eckigen


    **Einen gebrauchten Auspuff für meine ACMA

  • naja...
    woher kommt wohl mien nick???


    name ist: olivber
    spitzname ola bzw. olo
    da ich bissi scifi narrisch bin (kein trecki bitte ;) das kann ich nicht ab :D ) kam mein bester spetzl drauf mich hansolo zu nennen... nachdem ich auch gerne mal olfred olfredo usw. genannt werde...

    INN-TEAM
    Sektion Rosenheim


    Sei immer Du selbst mein Sohn
    Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
    Dann sei Batman!


    PKRacer:
    Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...

  • mein nick (mit oder ohne "one") ist nunmehr schon seit fast 20 jahren mein "pseudonym". damals als graffiti-name, nun auch für meine anderen artworks und eben als nick verwendet.


    es gibt sogar leute, die nennen mich so.

  • naja...
    woher kommt wohl mien nick???


    name ist: olivber
    spitzname ola bzw. olo
    da ich bissi scifi narrisch bin (kein trecki bitte ;) das kann ich nicht ab :D ) kam mein bester spetzl drauf mich hansolo zu nennen... nachdem ich auch gerne mal olfred olfredo usw. genannt werde...


    Das ist nicht StarTrek sondern StarWars!!!! :-8

  • Mein Nick ist halt ein Spitzname aus meiner Jugendzeit. Jetzt darf auch jedermal raten, wie mein Vorname ist...;-)

  • Das ist nicht StarTrek sondern StarWars!!!! :-8


    oh man label :D
    komplett falsch verstanden :D
    das war auf das "scifi narrisch" bezogen...
    und da siond eben viele auch treckis :D und ich kann startreck auf den tod nicht ausstehen ;)

    INN-TEAM
    Sektion Rosenheim


    Sei immer Du selbst mein Sohn
    Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
    Dann sei Batman!


    PKRacer:
    Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...

  • Tja 1997 nach ein zwei Bier musste ein Nick her und seitdem ist er mir geblieben klatschen-)


    „Traumgestalter“ auf Bessere Zeiten klingt gut (L'Age D'Or) (1997) Hamburger Schule
    nette CD die rein zufällig rumlag

  • tja, hmm mein name....
    es war glaub ich vor *grübel* 14 Jahren.
    Beim Counterstrike zocken. Ich war nur das Opfer und daraus machte ich dann Opferkind.
    Hab dann aus Spaß ne Community gegründet und nen Funserver online genommen.
    Mittlerweile ist der immer ganz gut gefüllt.


    Könnt uns auch besuchen:


    Greetz

  • Ich habe den Nick auch so ziemlich überall.



    Er stammt zum Teil aus einer Abwandlung meines Namens und zum anderen Teil vom Audi TT, den ich damals, als ich diesen Namen begonnen habe überall zu verwenden, gehabt habe. Der TT ist nicht mehr da, den Namen habe ich behalten! ;) :D

  • Kleiner Auszug aus meinem Buch das vermutlich "Ape mio" heissen wird!
    Das Werk umfasst fast 100 Seiten mittlerweile und wird in einem kleinen Verlag erscheinen sobald es fertig ist.
    Aber ich habe ein kleines Kapitel meiner Namensgeschichte darin verfasst die ich Euch nicht vorenthalten möchte.
    Hoffe es macht Euch Spass zu lesen
    .....................................................................................
    Kleine Anekdote - Wie der Ramses Pyramidenverleih entstand (1)


    Ich finde es ja eigentlich unhöflich sich nicht vorzustellen. Das gebietet eigentlich der Anstand und die Regel, deswegen dieses kleine Zwischenkapitel um mich mal kurz vorzustellen und warum ich mich in der Welt des Internets mit dem Namen „Ramses Pyramidenverleih“ kleide. Zwar sind wir jetzt in die Welt eingetaucht meiner kleinen Erlebnisse mit einem kleinen Fahrzeug aber ich möchte natürlich auch die Vorstellung anbieten zu erfahren, wer hinter dem Steuer und den Geschichten dieses kleinen Romans aus persönlichen Erlebnissen steckt. Ohne jetzt natürlich zu weit ins Detail zu gehen und mein ganzes Leben auszubreiten. Deswegen habe ich mir den Punkt aus meinem Leben ausgewählt, wo aus Florian Wimmer (so mein wirklicher Name) zum Ramses Pyramidenverleih geworden ist.
    Der Name alleine wird selbstverständlich oft mit dem antiken Ägypten assoziiert und irgendwie ist das ja auch richtig. Schon alleine aus der Kombination „Ramses“ und „Pyramide“ herraus.
Das grosse ägyptische Reich mit all seinen Pharaonen, Bauten und Geschichte hat mich schon immer fasziniert. Auch wollte ich schon immer mal dieses grossartige Land bereisen, welches ich bis Dato noch nicht geschafft habe. Vielleicht liegt es daran, dass das allgemeine Interesse an diesem geschichtsträchtigen Land allgemein auf der Welt einfach zu gross ist, sprich mir einfach zu touristisch. Ich bin kein grosser Fan von überlaufenen Plätzen wo dann an Markständen kleinen Figürchen aus Porzellan verkauft werden die das Ebenbild der besuchten Sehenswürdigkeit darstellen. Selbstverständlich zu einem horrenden Preis und vielleicht noch als antikes Andenken unter das Volk gebracht wird welches dann von Shorts und Feinripphemden gekleideten Touristen mit nach Hause genommen wird. Das mag jetzt eine sehr klischehafte Beschreibung gewesen sein, aber so auch schon in anderen Ländern gesehen. Dennoch habe ich unzählige Bücher und Abhandlungen über die fantastische Geschichte des Wüstenvolkes gelesen und studiert, welches schon in der Antike ein fundiertes technisches Know-How hatte um noch nach tausende von Jahren die Menschheit zum Grübeln und Staunen zu versetzen. Viele Pharaonen wechselten über die Jahrhunderte den Tron ohne dass sich je jemand an deren Namen erinnern würde. Nur wenige Könige geniessen das Privileg sich über tausende von Jahren in die Geschichte unserere Welt mit ihren Taten eingebrannt und verewigt zu haben. Dennoch stach ein Pharaoh namens „Ramses“, der als „Ramses der Grosse“ oder „Ramses II.“ bekannt ist aus der Vielzahl herrschender Königshäuser hervor. Nicht nur, dass die Person „Ramses“ als Mensch ein denkwürdiges Alter (92 Jahre) für diese Zeit erreichte, brachte er seinem Volk in Ägpyten durch seine Taten einen fast 50jährigen Frieden mit den anderen Völkern, darunter auch den Hethitern und das auf einem nichtkriegerischen diplomatischem Weg.
    Warum ich gerade dieses Persönlichkeit als meinen Namensgeber ausgewählt haben weiss ich eigentlich bis heute noch nicht so richtig. Aber sicher ist, dass es nun mal der kürzeste und prägnanteste Name ist um es mit dem Wort „Pyramide“ zu kombinieren und auszuschmücken. Jeder kennt diesen Namen und verbindet damit das alte Ägypten. Hier erkennt man wie wichtig es mir war einen Namen zu wählen, den jeder kennt und etwas damit anfangen kann. Selbst in Kreuzworträseln aus bekannten Fernsehzeitschriften ist es ein leichtes das Feld mit „Ägyptischer Pharaoh“ mit den darauffolgenden 6 Buchstabenfeldern auszufüllen. Unter den bekanntesten Pharaonen der Geschichte befindet sich eben dieser „Ramses“ nebst einem Djoser, Cheops (der nebenbei bemerkt die Pyramiden wirklich gebaut hatte), Thutmosis, Echnaton und selbstverständlich der legendäre Tutanchamon.
    Mein auserwählter Pharaoh war nicht nur ein geschichtsträchtiger König der seinem Volk viel Dienste erbrachte, sondern auch ein grosser Bauherr dessen Bauten bis in die heutige Zeit den Besuchern ins Staunen versetzen. Aber keine Pyramiden.
    Bekannt hierfür ist der ägyptische König Cheops, der mit seiner Cheopspyramide eines der grossen Weltwunder unseres Planeten geschaffen hatte. Erstaunlich bei dieser Tatsache ist, dass die Cheopspyramide das letzte noch existierende Weltwunder ist. Zusammen mit den zwei Geschwisterpyramiden, der Chephren-Pyramide und Mykerinos-Pyramide ergeben sie die „Pyramiden von Gizeh“. Noch bis heute gibt die bauweise Rätsel auf, wie ein Volk welches über ein überragendes Wissen und Technik verfügte dennoch solch eine Leistung in doch recht kurzer Zeit auf die Beine erbrachte.
    So jetzt haben wir die Kombination des Namensursprungs „Ramses Pyramidenverleih“ erörter und vorgestellt. Ein grosser Name in Verbindung mit wohl dem erstaunlichsten und sagenumwobenen Bauwerk der Welt.
    Wer jetzt aber glaubt, ich habe tatsächlich aus den beschriebenen Fakten und Gründen diesen Namen ausgewählt, der täuscht sich. Ich habe schliesslich hier nur mein Interesse an dieser Geschichte bekannt, welches aber nicht der Grund ist für meine Namenswahl sonder ausschliesslich Inspiration gewesen ist. Allein der Fakt, eine Pyramide zu verleihen soll dem Hörer dieses Namens ins Schmunzeln und Rätseln versetzen. Wie ein Schlag vor das Hirn.
    Den Namen wählte ich in der Zeit, als das Handy für Normalsterbliche herausgekommen ist. Ich betone das so extrem, da ja in der Zeit des alten C-und D-Netzes sich nur die Schönen und Reichen sich solche ein mobiles Kommunikationsgerät leisten konnten. Man verband einen Besitzer mit einem mobilen Telefon als wichtige Persönlichkeit oder klischehaft als Börsenmarkler. Irgendwann kam dann der Durchbruch und der Ausbau des mobilen Netztes uns es konnte sich jeder Otto-Normalbürger ein solches Gerät leisten. Mobiles Telefonieren überall und jederzeit. Aber um keinen Preis gab man in den seltenen Fällen wo dieses Gerät das Klingeln anfing seine Identität preis. Welches ja völlig Absurd war, da ja der Anrufer sehr wohl wissen musste „wen“ er da eigentlich anruft. Die Ideelosesten Meldungen wurden ins Leben gerufen wie z.B. das kurze „Hallo“ oder „Ja Hallo“ vielleicht sogar ein „Ja hallo wer da?“. So konnte man dann sicher sein, dass die Gegenseite mit dieser Gegenfrage zur Preisgabe seiner Identität gezwungen war, ausser wenn er antwortete „Ich bins!“ Die Gespräche verliefen zu meist ziemlich eintönig und freuten natürlich die Telefongesellschaften, da man ja erst mal Minuten lang gezwungen war eine Koversation zu führen um herraus zu finden wer sich auf der Gegenseite eigentlich wirklich befand. Die Minutengebühren waren horrend und für einen kleinen Schüler wie mich zur damaligen Zeit eigentlich unbezahlbar in Anbetracht der derzeitigen Taschengeldsituation. In vielen Fällen war das Gespräch schon gleich nach der Preisgabe der Identität auch wieder aus Kostengründen beendet. So auf die Art und Weise „Ah Du bist es? Schön dass Du mich angerufen hast! Tschüss!“
    Irgendwann, ich weiss auch nicht mehr so genau die Jahreszahl aber ich vermute es war so im Jahr 1998 entwickelte dann ein Radiosender in Bayern ein Spiel an dem man teilnehmen konnte. Es war das Jubiläum oder der Geburtstag von Walt Disney, dem berühmten Erfinder von Mickey Maus und Donald Duck. Das Spiel war ganz einfach! Der Moderator rief ein willkürliche Telefonnummer aus dem Telefonbuch an und die Gegenseite musste sich mit einem bekannten Disneynamen melden. Ganz gleich ob „Mickey Maus“ oder „Dagobert Duck“ oder „Daisy Duck“! Meldete sich der Anrufer mit einem dieser Namen, so gewann er das Spiel. Diese Prozedur wiederholte der Radiosender mehrmals am Tag über Wochen hinweg. Bald war dieses Spiel so in Mode gekommen, dass es tausende von „Donalds“ und „Mickys“ auf dieser Welt gab. Ob nun mobil unterwegs oder aus dem Festnetzt jeder meldete sich mit einem bekannten Namen aus der disneyschen Zeichentrickwelt.
    Ich fand den Aspekt auch nach Beendigung dieses Spiels als überaus amüsant sich mit einem Namen zu melden der den Anrufer ist Lachen versetzte. So meldete ich mich neben „städtischem Tierfriedhof“ mit „Ramses Pyramidenverleih was kann ich für Sie tun?“. Diese Meldung kleidete ich natürlich im Laufe der Zeit immer weiter aus, weil die Gegenseite das Hinterfragen dieser Betitelung begonnen hatte und auch auf das „Pferd“ aufsprang bei diesem Telefongag mit zu wirken. Neben der Namensnennung bot ich dem Anrufer an „bei uns erhalten Sie beim mieten einer Pyramide Modell: Gizeh für 3000 Jahre die Hausmumie oben gratis drauf!“. Dies war die Geburtsstunde von „Ramses Pyramidenverleih“ welches mir sicher nun schon 12 Jahre zugeschrieben wird.
    In der Zeit des Internets verwendete ich den Namen stets um mich in Foren oder Sozialen-Communities einzutragen so dass dieser Name so weit mit mir verschmolzen ist, dass Einige, nach dem man dieses persönlich traf, mich einfach mit „Ramses“ anredeten und es bis heute tun. Manchmal frage ich mich sogar ob diese überhaupt meinen richtigen Namen kennen.

  • Hier her



    Hatte damals nen großen Aufkleber in der Heckscheibe (Creutzfeld & Jakob) und meine Kumpels haben mich seit dem oft Creutzfeld gerufen.


    Irgendwie ist der Name hängen geblieben.

  • ramses_pyramid :love:


    er weilt wieder unter uns :-2

    Q uando il tempo è bello prendo la vespa
    U na vespa al giorno toglie il medico di torno
    O tto ore di vespa al giorno sono un buon riscalmento
    T re vespe sono meglio di due
    O la va o la vespa


    SUCHE V50 SITZBANK!!!