Aus dem Vergaser läuft es raus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aus dem Vergaser läuft es raus

      Hallo, hilfe!!!
      Bei der PK 50 tropft unten aus dem Dell'Orto 16/15 trotz neuer Dichtung so der Sprit raus!
      Mit der Einstellung hat das doch nix zu tun , oder?
      Weiß keinen Rat mehr!
      H.
    • RE: Aus dem Vergaser läuft es raus...

      Danke für die schnelle Antwort.
      Der B.hahnist seit gestern neu,auch Filter und Schläuche.Daran kann es nicht liegen!Vergaser war zelegt, a Schwimmer ist mir nichts aufgefallen.Viell. die Nadel,die drinnen ist?
      Also wenn der Gaser leer und sauber ist, springt sie sofort an, war der B.hahn einmal auf lässt sie sich nur noch schwer anschieben, bis sie kommt...und dann nur gemächlich geht es voran.

      Dichten der Ring und die beiden Schrauben den Deckel auf der Unterseite des Gasers viell. nicht genug ab?
      Auch habe ich Öl auf'm Hinterrad.
      ??????????????????????????????
      MfG
      H.
    • was genau bedeutet
      a Schwimmer ist mir nichts aufgefallen

      wen da ka schwimmer drin is, dan lauft des werkl nit! schwimmer ist ein meis aus plastik bestehender hol-zylinder. der auf und ab bewegbar ist.
      such das mal.
      lgluk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luke xl2__ ()

    • Ich vermute dein Schwimmer oder die Nadel ist kaputt. Weil die Symptome, welche du beschrieben hast (Also geht nach stehen mit offenem Hahn nicht zum starten), deuten darauf hin das dir Benzin in den Zylinder läuft dh sie säuft dir ab. Wenn der Schwimmer in Ordnung ist schau doch mal ob die Nadel noch schön "spitz" ist oder eher abgerundet, dann neue kaufen

      wen da ka schwimmer drin is, dan lauft des werkl nit! schwimmer ist ein meis aus plastik bestehender hol-zylinder. der auf und ab bewegbar ist.


      Ich glaube er meinte "Am Schwimmer ist mir nichts aufgefallen"


      mfg

      Clemens
      Weiß, dass er wirklich aus Vorarlberg kommt!
    • An Nadel? ASS locker...

      Yep, war ein Schreibfehler,die Nadel habe ich tatsächlich gar nicht inspiziert.
      Ansonsten würde mir auch gar keine andere Fehlerquelle mehr einfallen.
      Habe den Gaser schon drei mal ausgebaut und gereinigt, langsam geht es mir auf den Sack!!!
      Kann es eigentlich sein ,daß es nicht richtig ist, daß der Ansaugstutzen beweglich ist, bzw. viel Spiel hat? Wenn nicht, wie bekommt man den wieder fixiert?

      MfG
      H.
    • RE: An Nadel? ASS locker...

      Original von Heizlinger
      Kann es eigentlich sein ,daß es nicht richtig ist, daß der Ansaugstutzen beweglich ist, bzw. viel Spiel hat? Wenn nicht, wie bekommt man den wieder fixiert?

      MfG
      H.


      Festschrauben ???? :D

      Cyber
    • Ja, wat weiß ich! Was für Schrauben brauche ich denn?
      Was für'ne Dichtung?

      (Wie kann es dann sein, daß , wenn se mal fährt, genug Gemisch so 'rüberkommt, sodaß sie ordentlich läuft?Davon mal abgesehen, daß sie ewig braucht, um auf halbwegs ordentliche Geschwindigkeit zu kommen. Mehr als 40 ist auch irgendwie nicht drin...)

      Brauche noch ein bisschen Input !
      H
    • Ach, übrigens, habe nochmal nachgeschaut, der ASS ist fest, nur so'n Zwischenteil, das über dem ASS sitzt und über den Balg zum Vergaser zieht, an dem kann man ein wenig rütteln.Sind irgendwie Federn dran oder so was.
      Hat jemand eine Idee?
      H.
    • Hallo und danke an alle für die Mühe!
      Vergaser war undicht wegen nichtpassender Schrauben ,die der Vorbesitzer benutzt hat. Die haben die Gewinde abgesemmelt. Nun ist ein anderer Gaser drin, nen 16/16 mit ordentlicher Bedüsung, die Kiste geht 60 Km/h , jetzt können wir , denke ich, das Thema schließen,
      MfG
      H.