Wie Rahmen Schweissen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie Rahmen Schweissen?

      Da ich leider mit der sufu nix gefunden hab, und auch keine passende Kategorie, post ich das mal hier.

      Also folgende Problemstellung:

      2 Schweissanfänger ( ich und ein kumpel) bilden sich ein nen rahmen zu schweissen.

      Allerdings haben wir keine Ahnung was für ein Schweissgerät wir kaufen sollen.

      Da wir mit nem elektrischen wohl mehr löcher ins Blech schiessen als zumachen(sind halt die billigsten)

      Oder ein Schutzgas bzw. ein Fülldraht -Gerät?

      so long

      ben
    • Für Schweissarbeiten an Fahrzeugrahmen ist die Benutzung eines Schutzgasschweissgerätes vorgeschrieben. Außerdem ist der Umgang doch deutlich einfacher als mit 'nem E-Schweisser!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Mit Elektrode wird das mit Sicherheit nichts. Entweder Schutzgas oder autogen, wobei ich mir kaum vorstellen kann, dass man das direkt als Anfänger vernünftig hinbekommt. Ist ja auch nicht gerade wenig sicherheitsrelevant das Teil ;) So ein Schweissgerät ist auch teurer als mehrere Rahmen...Also ich würde sagen entweder von irgendwem der Ahnung hat schweissen lassen oder nen "neuen" Rahmen holen das ist sicher und mit Sicherheit auch günstiger.

      Wenn Ihrs doch versucht will ich Fotos...;)

      Bombe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bombenleger ()

    • dass wir das nicht auf anhieb können is mir schon klar,
      da werden schon einige schrottplatzbleche ihr leben lassen müssen..

      und hier gehts auch weniger drum günstig ne vespa zusammen zu bauen.
      um die alte pk weint später keiner ;) (falls wir drauß ein nudelsieb machen:) )

      mag und wig schweissen?

      ich werds mal googeln, und ich mach bilder bevor wir anfangen

      danke erstmal
    • Vorschlag von mir:

      wenn du die nächsten Jahre nicht vor hast öfters was zu schweißen dann geh am besten in eine Mietwerkstatt und mach da dein gutes Stück fertig , die Leute vor Ort haben meisten VIEL Ahnung und stehen mit Rat und Tat zur Seite ist auch viel günstiger :D
    • Dem kann ich nur beipflichten...hab auch ein Schutzschweißgerät hier zu hause und wirklich oft wird das nicht benutzt....was das damals gekostet hat, weiß ich nicht, aber günstig wars mit sicherheit nicht....

      leih es dir bei Obi oder versuch rauszufinden wo so ne leihwerkstatt ist, denn die haben oft echt viel Ahnung!! auch wenn du dafür etwas fahren mußt....


      Und doch...um jede PK, jede Vespa die zerstört wird ist es Traurig....
    • also eine befragung eines schweiß erfahrenen obi verkäufers hat ergeben,

      dass für vespen wohl ein fülldraht schweißgerät sehr geeignet wäre,

      vorteil das gas is schon im draht und man schießt nicht gleich löcher ins blech, weil die einbrenntiefe nicht so groß ist.

      kosten ca. 200 euro und man muss keine flaschen kaufen

      meinungen , anregungen?
    • mmmmmh

      Also wenn ihr Selbst das macht würde ich sehr stark davon abraten.
      nicht gegen euch aber Diese Kenntnisse wo wir haben(Anfängerkenntnisse) würde ich es nicht machen und sogar nicht am Rahmen. Denkt Daran es ist eine Selbsttragende Blech-Karosserie und wenn Ihr sozusagen als Anfänger Drann geht ist der Rahmen hin.
      Lieber den Rahmen zum KFZ-Schlosser. Der Weiss wie das geht und es ist ordentlich geschweist und Sicher.
      Und Schaut nach ob der Rahmen nicht Verzogen ist.
      Und je nach verhandlungssache Preiswert Seit lieb zu dem Onkel da wird es nur ne kiste Bier kosten :)
      aber nicht das Pfand zurück verlangen. :)

      das Wäre mein Tipp
      lieber So
      Denn Lack und der andere Kram sind Nicht das Problem

      gruß Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dickesmensch ()

    • also der rahmen is eigentlich 1a in schuss, bis auf ne kleine delle rechts oben im beinschild nicht mal löcher im trittblech.. unsere ersten schweissversuche würden wir auch sicher nicht am rahmen machen, sondern erst mal irgendwas schweißen, ka nen aschenbecher, was weiß ich, uns gehts lediglich da drum wenn wir uns ein schweißgerät kaufen sollte es auch (spater mal) für vespa blech gehen

      wers nie veruscht, wirds nie können

      so long
      ben

      p.s. dass wir nicht schweissen müssen is uns erst heut aufgefallen als der ganze rost von den trittblechen ab war =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dark_vespa ()

    • Ich will's mal so sagen: Wenn du bei der Vespa nicht mit dem schweissen wieder aufhörst kann sich so ein Schweissgerät durchaus rechnen. Ich würd' aber eher zu der Variante mit Pulle tendieren, da die Anschaffungskosten wesentlich geringer sind.
      Mein Schwiegervater hat sich im letzten Jahr sein zweites Schweissi geholt. Die ganze Familie (auch ich) fährt alte Autos. Was wir für die Blechreparaturen bezahlt hätten wage ich nicht einmal zu überschlagen. Man muß es sich eben trauen, dann rechnet sich sowas auch!
      Und dem Alex kann ich nur recht geben. Macht 'nen Schweisskurs! Sonst bröselt ihr jedes Blech mit weniger als 5mm Stärke in Sekunden. So'n Kurs ist einfach besser um die Grundlagen in punkto einstellen, Handling, usw. zu lernen!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys