von München nach Genua

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • von München nach Genua

      hi. Ich plane für den Sommer mit meiner Vespa zu zweit eine kleine Alpenüberquerung.. hat jemand Erfahrung und vielleicht gute tipps zum Beispiel für die Unterbringung des gepäcks? danke servus
    • wieso unmöglich? ich kenne einige leute, die das mit dem fahrrad gemacht haben....

      natürlich solltest züge, zündkerzen, schläuche... dabei haben. ich würde dann noch ein tomtom rider oder ähnliches kaufen und die route vorher am PC durchplanen. als POIs kann man sich dann auch tankstellen, vespa händler und hotels ins navi laden.
    • Klaro geht das mit der Fuffi über die Alpen! Ich bin schon zweimal mit ner Ape 50 über die Alpen "gebrettert"! Ist ein schön gemütliches Fahren!
      Ich freue mich auf jeden Fall, dass es noch mehr von solchen Irren wie mich gibt :)

      Link :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ramses_pyramid ()

    • RE: von München nach Genua

      Hi,

      mit der 50er Vespa über die Alpen, hartes stück arbeit, mit der 50er zu zweit über die Alpen??? bist du masochist? Bitte um Bildergallerie der blasen am hintern.

      Spass beiseite, ich habe schon mehrmals mit dem gedanken gespielt mit 2 fahrzeugen so ne tour zu starten, und habe mir folgende gedanken gemacht:
      - fahrzeuge müssen perfekt laufen, für werkzeug & ersatzteile ist kaum platz, ne zündkerze, kerzenschlüssel, n bischen draht, zange schraubenzieher müssen da wohl reichen, reserverad am halter is eh klar.
      - gepäckträger hinten/vorne verpflegung, schlafsack, isomatte, klamotten, hygieneartikel in den tollen wasserdichten gepäckrollen, mit expander festmachen
      - zelt zwischen die beine.

      das ist schon reichlich eng. solltest du aufs zelt verzichten, und in pensionen gehen reicht der platz sogar für nen smoking zum wechseln ;)

      Auf jeden fall empfeheln würd ich nen kleinen reservekanister 5l, erhöht die reichweite um 10%. auf jeden fall beim adac anmelden, am besten plus, der holt dich im fall der fälle heim.
      zum navigieren. sollte auf jeden fall ne neue, detailierte karte sein (evtl tourset vom adac, für mitglieder gratis), evtl mit bleistift strecke einzeichnen.
      beim kilometerschnitt eher sehr pesimistisch mit 25-30km/h rechnen.

      Sonst gilt, geht nicht gibts nicht, und wenn hannibal mit nem dickhäuter drübergekommen ist, schaffst du das mit ner vespa erst recht.


      endlich wieder mal n wahnsiniger, toitoitoi,
      halt uns aufm laufenden
    • Coole Sache! muss jetzt erstmal mein Abi fertig bringen..
      Danach Tag und Nacht Schrauben! Bremsen richten, Licht erhellen (12V?), Zündung überholen (läuft im Leerlauf nicht so richtig rund) und das Ding auch bei Regen fahrbar machen (kann mir jemand sagen wie?). danke
    • RE: von München nach Genua

      Original von luxxx


      Auf jeden fall empfeheln würd ich nen kleinen reservekanister 5l, erhöht die reichweite um 10%.
      beim kilometerschnitt eher sehr pesimistisch mit 25-30km/h rechnen.



      Äh 5 Liter sind bei mir die doppelte Reichweite, nicht nur 10 Prozent :rolleyes:
      Kilometerschnitt müsste sich meines Erachtens unter 20 km/h bewegen.

      HWünsch dem Themenstarter gut Glück
    • RE: von München nach Genua

      Original von robsig12
      Original von luxxx


      Auf jeden fall empfeheln würd ich nen kleinen reservekanister 5l, erhöht die reichweite um 10%.
      beim kilometerschnitt eher sehr pesimistisch mit 25-30km/h rechnen.



      Äh 5 Liter sind bei mir die doppelte Reichweite, nicht nur 10 Prozent :rolleyes:

      Wird wohl ne 0 fehlen...somit 100% und richtig:)
      Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.
    • RE: von München nach Genua

      Hallo,

      ich möchte da nur sagen top Idee.
      Ich habe auch mal vor mit meiner PK50xl in[ ehemalige Werk nach Pontedera
      zu fahren.
      Ein Bericht über Deine Tour mit Bildern würde mich brennend interessieren.
      Nur ein Tipp, ein Tag am Wochenende hat das Museum geschlossen.

      ciao
    • Find ich ne Geile Idee..
      wenn mann seinen Spass hat. Bitte...

      Unser Verein macht in 2 Wochen auch ne Alpentour und die haben es schon mehrmals gemacht.

      was wichtig ist Bremsen checken.
      und bei höheren Lagen wenn es mit dem Sauerstoff knapp wird den choke ziehen dann packt der Roller es wieder.

      Ich wünsche Dir Gute und Sichere Fahrt
      und das dein Roller es Packt

      gruß Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dickesmensch ()

    • Und dass schönste ist, alle Motoradfahrer die du triffst werden dich Grüßen!

      Obwohl du mit dem Roller unterwegs bist.

      Mach dir mal Gedanken über einen Frontgepäckträger, dann kannst du die Last besser verteilen.