kFkA: Kurze Fragen, Kurze Antworten!

  • Sehe ich auch so! Nachhaltigkeit kann auch im Kleinen beginnen. Felgen lassen sich schön entrosten, egal ob mechanisch, oder mit Rostumwandler, dann konservieren. Schaut am Ende authentischer aus als das neue Repro Zeugs.

  • Das ist keine alte ABE. Da wären es die letzten drei Ziffern unter der mehrstelligen Zahl bei nichtamtliche Eintragungen.

    Ob auf der Rückseite dieses Gutachten noch etwas ist, mußt du selber schauen.


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Da steht fett "Gutachten" als Überschrift und nicht "Vespa" oder "Piaggio".


    Meine Ape TL6T kam 2004 aus Italien hier her und bekam dann deutsche Papiere vom TÜV.

    Sieht genauso aus.

    Meine PK und meine Special haben die originalen ABEs als deutsche Erstzulassungen. Bei meiner PK gibt es diese Nummer auch in der ABE und daher weiß ich ihre ursprüngliche Farbe.

    Für dich wird die Originalfarbe wohl eher ein Geheimnis bleiben mit dieser Zweitschrift.


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Wenn deine Möhre nicht gerade wie meine PK komplett gestrahlt und pulverbeschichtet wurde, sondern nur lackiert, findest du vielleicht in ein paar unzugänglichen Ecken noch Hinweise auf den Originallack.

    Irgendwo hinten links im Handschuhfach, am Tank an der Oberseite mal etwas schmiergeln.

    Etwas Detektivarbeit bzw. Archeologie halt...


    Viel Spaß beim Suchen, ich hätte da Spaß dran. Bei mir war es unmöglich, aber auch egal. Ich konnte es ja nachlesen und ich lasse ihr ihr Kleid. Gehört jetzt zu ihr, weil es ganz gut gemacht wurde...


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Woran erkennst du dass es keine alte ABE Ist

    Auf einer ABE steht auch Allgemeine Betriebserlaubnis und nicht Gutachten, wie bei Dir. Das Gutachten wird dann durch die Zulassungsstelle zur Einzel-Betriebserlaubnis gestempelt.

    Der Farbcode steht auch nur bei den Original Erstschrift-ABEs drauf, auf den Zweitschrift-ABEs von Piaggio ist der nicht mehr enthalten.

  • Huhu,

    Jemand einen Tipp wie ich die Bremstrommel gelöst bekomme? Hätte sie vielleicht vorher mit montierten reifen als Hebel lösen sollen, zu spät 🙈


    Sitzt bomben fest.

    Für diese Zweck habe ich mir mal diesen einfachen Gegenhalter gebaut. Alte grosse Felgenhälfte, Stück massiven Stahl (Montiereisen?)

  • Habe einen polini cp 19 und einen pinasco 102. Suche gerade die richtige Hauptdüse.. bei smallframe setup ist das häufigste zwischen 90 und 70. Hat jemand Erfahrungen mit dem Setup? Habe jetzt eine 82 drin läuft aber nicht so gut.. danke

  • Nach Faustformel wäre die 95er HD die richtige zum den Bedüsungsprozess zu starten.

    Die 95er wird aber ziemlich sicher zu gross sein und es wird sich wohl wie bereits von dir geschrieben irgendwo zwischen 90 und eben 70 das Optimum finden.

    Da die Art von Luftfilter und Auspuff ebenfalls eine grössere Rolle spielt, kann der Bereich tatsächlich gröbers variieren.


    Ich persönlich würde mal zum Test die 95er probieren und dann Versuchsweise in 5er Schritten runterdüsen. Wenn in etwa das Optimum gefunden wurde, entsprechend in kleineren Schritten das wirkliche Optimum ermitteln.


    Zündzeitpunkt sollte aber bereits vor der Vergaserabstimmung zu den Herstellerwerten des Zylinders passen, sonst macht man sich nur das Leben unnötig schwer.

  • Hab eine Vespa V50s angeboten bekommen…(1300 Euro )

    Sie läuft müsste aber viel dran gemacht werden.


    Was darf sowas kosten ?



    Ja ich weiß , Beschreibung ist etwas dünn und für eine Beurteilung mehr Text und Fotos notwendig sind.


    Aber eine Richtung wäre sehr hilfreich…

  • Das sieht nicht soooo schlimm aus. Etwas übergejaucht am Seitendeckel, vermutlich etwas Arbeit am Trittbrett. Wenn der Motor original von der 50s mit dem längeren Getriebe ist und der Hauch von Papieren da ist, dann sind 1.300 Euro nicht grob falsch.

  • Das sieht nicht soooo schlimm aus. Etwas übergejaucht am Seitendeckel, vermutlich etwas Arbeit am Trittbrett. Wenn der Motor original von der 50s mit dem längeren Getriebe ist und der Hauch von Papieren da ist, dann sind 1.300 Euro nicht grob falsch.

    Griechische Papiere in Kopie und Bescheinigung der Polizei vorhanden