Welche Ausrüstung für Alpenüberquerung?

  • Evtl. an der Stelle etwas OffTopic, aber woanders passt es auch nicht besser...


    Ich überlege, mit meiner V50 (@D.R. 75) von München aus die Alpen zu überqueren und das anstehende Rollertreffen in Parma (Italien) anzusteuern. Die Tour soll über die Bergpässe hinweg entlang am Gardasee gehen. Ich habe geplant, das ganze mit möglichst wenig Gepäck zu machen und unterwegs in kleinen Pensionen einzukehren.


    Essentielle Frage, die ich mir stelle: Wieviel und vor allem welches Werkzeug nehme ich mit und welche Ersatzteile sind sinnvoll. Ich dachte da an folgende Teile:

    Werkzeug:
    - Ratsche
    - Zündkerzenschlüssel, 10er, 11er, 13er Nuss
    - 10er, 11er, 13er Schlüssel
    - Kombizange
    - Polradabzieher


    Ersatzteile:
    - Züge = Kupplung, Gas, Gang und Bremse
    - Ersatzschlauch
    - Unterbrecher
    - Zündkerze


    Denke ihr, das reicht für eine Tour von ins. 1100 km aus?
    -

    Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter gibt's dazu einen kompletten Reisebericht

  • das sollte reichen, ja


    lukk hat hier nen tollen bericht geschrieben. bin vor nem knappen monat auch 1000 km gefahren.... musste nix tun.




    gruß und viel spaß beim rollern!



    PS: kein rucksack bzw wenn dann nur als rückenstütze mit evtl ner jacke drin. alles andre bringt dich nach 50 km um :-3

    Ersatzteile, feine Tuningteile, und Motorrevisionen/Tuning gibts bei mir: Der Vespaschieber


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. :+7

  • Gute Dienste verrichtet dabei ein vorderer Gepäckträger !


    Würde noch Ersatzschraubnippel einpacken


    Sowie nen kleinen Knarrenkasten , der fährt bei mir immer mit ...


    Clubmitgliedschaft beim ADAC könnte auch hilfreich sein !

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Die Tour bin ich heuer um Pfingsten auch gefahren.
    An Werkzeug hatte ich eigentlich nur das Nötigste dabei: Zündkerzenschlüssel, Flickzeug, Luftpumpe, 10er, 11er und 13er Gabelschlüssel, kleine Ratsche (Knarre) mit den selben Einsätzen und nen Ersatzschlauch. Hatte dan auch nen Platten und hab den Schlauch gebraucht. Ansonsten keine Probleme auf den 700 Kilometern. :+2

  • wenn du einen zug wechseln möchtest, benötigst du nen saitenschneider, 7er und 8er schlüssel, sowie nen kreuzschraubenzieher um den lenkkopf zu öffnen.

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden

  • Juchu, Glückwunsch! klatschen-)
    Bin fast die selbe Strecke gefahren, nur dass ich den Mendelpass noch mitgenommen hab. Aber gut, meine Vespa hat auch noch ein paar Jahre weniger auf dem Buckel. ;)

  • du kriegst von mir den masochismusaward 2011 für die tour auf ner originalen fuffi ...

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden

  • Auch von mir Glückwunsch und danke für den tollen Bericht und die Fotos! Bekommst von mir den Vespa-Reise-Cup 2011! lebehoch-)

    Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.

  • wurden die dinger original nicht mit nem 75er DR ausgeliefert?

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden