Welches sanfte Motortuning bei einer P200E

  • Hallo Gemeinde,


    nach langem hin u her behalte ich meine P200 doch und werde sie nun in den kommenden Monaten teilweise restaurieren.
    Möchte auch gerne ein paar PS zusätzlich aus dem Motor kitzeln - hierbei möchte ich aber nicht zuviel Geld in die Hand nehmen und auch auf größere Arbeiten verzichten.
    Habt ihr einen Tipp für mich was hier sinnvoll bzw. machbar wäre?


    Danke
    Faiden 2-)


  • Was soll da bitte herauskommen wenn jemand weder bereit ist zu arbeiten, noch dafür zu bezahlen?!


    Nichts für ungut. Aber du hast einfach eine zu gute Vorlage gegeben.

    # kill -9 pid
    Das war keine Bitte!

  • Beim 200er gibt es nicht viele Möglichkeiten ohne viel Arbeit merklich mehr Bumms heraus zuholen. Der 12 PS Zylinder ist eher lächerlich. Als Alternative bleibt Dir nur der Pinasco, der aber auch erst gut mit Langhubwelle funktioniert. Alle anderen Zylinder erfordern Fräsarbeiten am Gehäuse. Das macht bei korrekter Ausführung den Ausbau und die Zerlegung des Motors erforderlich.

    Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.

  • Würde Dir erstmal raten dich gründlich einzulesen und dann zu entscheiden was du machen möchtest , da Du es einfach halten möchtest wird es dadurch nicht leichter ...
    Die leichteste Methode wäre ein tuningzylinder jedoch muss die Bedüsung geändert werden und die Zündung sollte abgeblitzt werden. Selbst bei der Montage sind ein paar grundlegende Sachen zu beachten ...(kannten brechen) usw...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Als steckzylinder bietet sich der Polini auch an....!!!!


    Aber in Alu und einen Sip Road dazu....aber um Zündung und Vergaser einstellen wir der TE nicht rum kommen.
    Schöne Ergänzung dazu ist noch ein 24er Kulu-Ritzel...ich liebe diese Kombo im meiner Alltagskiste :thumbsup:

  • Bin mir gerade nicht so sicher, ob sich der Polini so gut als Steckzylinder eignet. Nach meinem Dafürhalten ist Kühlung bei diesem Zylinder essentiell. Ihn mit ungefrästen Kanälen im Block zu betreiben hieße auf eine ordentliche Innenkühlung zu verzichten.


    Wer fährt ihn erfolgreich gesteckt und klemmerfrei?

    Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.

  • Als reiner Stecktuning Motor ist der 125er besser geeignet.
    Hätte da noch einen Motor mit 177er Zylinder. Den würd ich glatt gegen nen ori 200er Motor tauschen :D

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • Am Besten wäre es wenn sich der Topiceröffner selber nochmal melden würde :rolleyes:

  • Bin mir gerade nicht so sicher, ob sich der Polini so gut als Steckzylinder eignet. Nach meinem Dafürhalten ist Kühlung bei diesem Zylinder essentiell. Ihn mit ungefrästen Kanälen im Block zu betreiben hieße auf eine ordentliche Innenkühlung zu verzichten.


    Wer fährt ihn erfolgreich gesteckt und klemmerfrei?


    Hier!
    Polini 210 Alu, MMW Touring Kopf, SIP Road 1, exakt das Setup was der SCK mal getestet hat. Keinerlei weitere Bearbeitung des Gehäuses oder Zylinders. Läuft jetzt seit etwa 4500 KM völlig problemlos und auch noch deutlich sparsamer als der originale 10 PS-Zylinder.


    bis dann,
    Jürgen

  • Polini 210 alu,30 er Vergaser und siproad!



    nen 30er Vergaser auf nen unbearbeiteten Motor ist schwachsinn , bringt ausser mehrverbaruch nichts


    und darum geht es dem Topiceröffner schließlich

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno