V50 bei Standgas immer wieder Aussetzer

  • Hallo Vespa Freunde,
    Ich habe folgendes Problem,meine V50 hat im unteren Drehzahlbereich Aussetzer.
    Vergaser schließe ich aus,der ist neu verbaut.Bedüsung HD 52 ND 38.Ausser Sito(wie Original)ist alles weitere Original.
    Kerze neu und Kerzenbild Rehbraun.Bei voller Fahrt kein ruckeln,und fährt schön glatt.Sobald sie zum stehen kommt bzw Standgas hat man diese Aussetzer.Sie geht dann auch aus und lässt sich nicht mehr ankicken.Anschieben geht nach einiger Zeit erst wieder.Unterbrecher habe ich eingestellt und etwas mit einer feinen Feile gereinigt,und auf 0,4mm eingestellt,auch das hat nichts gebracht.Würde noch die Variante bleiben den zu tauschen.Danach wäre denke ich der Kondensator an der Reihe.Nun habe ich mir überlegt eine komplette Zündgrundplatte(neu)eventuell zu verbauen.Weil bis ich alle Teile durchprobiert habe denke ich lohnt es sich gleich eine neue zu kaufen.Von Elektrik habe ich ehrlich gesagt wenig bis fast keine Ahnung,und auch das mit dem Zündzeitpunkt einstellen sind für mich "böhmische Dörfer".Blitzpistole hätte ich eh keine,sowie auch kein Lötgerät(Kondensator).Meine Frage ist,wenn ich eine neue komplette Zündgrundplatte verbaue und die so positioniere wie die alte,muss man den Zündzeitpunkt wieder neu einstellen?Zündfunken ist meines Achtens nicht schwach(Test mit Kerze),allerdings sieht das ganze innere eher sehr mitgenommen aus,auch wenn das nicht unbedingt was bedeuten mag.Zündspule habe ich auch mit neuer versucht,aber das Problem bleibt das selbe.Kann mir da jemand einen Tip geben,was ich eventuell noch versuchen könnte,bevor ich mir so eine neue Platte besorge?Bin für jeden Tip dankbar.Es handelt sich um die mit 2 Spulen,runder Unterbrecher und 3 Kabeln(schwarz,rot und grün).
    Danke euch schon mal im Voraus :)

  • Hast du ein Bremslicht? Gesamte ZGP tauschen halte ich für mit Kanonen nach Spatzen schießen.

    Nein,ist ohne Bremslicht.Hast du schon recht,zumal so eine ZGP ja nicht gerade günstig ist.Wie könnte ich denn weiter vorgehen?Unterbrecher/Kondensator erstmal?
    Wie gesagt Elektrik war noch nie so meine Stärke.

  • seit letzten Jahr hat SIP die neu im Programm und die sind, wenn man vom Preis absieht, ganz
    gut geworden. Selbst schon eine mal verbaut und ich konnte nichts negatives feststellen.
    Zur Sicherheit würde ich aber immer abblitzen, aufgrund der Fertigungstoleranzen wäre mir
    sonstiges zu ungenau. Du kannst zum momentanen Zeitpunkt auch nicht wirklich ausschließen, dass
    die Zündung nicht doch verstellt ist!


    Externer Inhalt www.sip-scootershop.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    allerdings wenn du Dir ein wenig Mühe gibst, sollte auch deine alte wieder funktionieren. Grundsätzlich
    wechsle ich beim Überholen einer Zündung beide Hauptverdächtigen (Unterbrecher und Kondensator)
    und auch der Schmierfilz wird erneuert. Sollten Kabeln defekt sein, werden fertige Kabelpeitschen vom
    user "Friedi" aus dem GSF eingelötet. Spulenkörper demontiert, Platte gereinigt und Kontakte gesäubert.
    Das ggf. Spulen beschädigt bzw. defekt waren hatte ich eigentlich nur ganz selten und wenn dann meistens
    bei Modellen mit innen liegender Zündspule


    Bei den Kosten wärst du dann auf ca. €35.--
    Arbeitszeit mit Aus- und Einbau ca. 3 Std. (eigentlich gemütliches Spielen)
    Beim Kondensator würde ich mir einen zweiten gleich dazu bestellen, die schwächeln ganz gerne mal auch wenn
    sie von Effe sind.
    Letzte Woche erst wieder eine Zündung fit gemacht für eine VN2 und funktioniert einwandfrei.



    Haken an der Sache, es muss nicht unbedingt die Zündung sein, die Ursache kann halt leider auch woanders
    noch liegen ;)


    PS: eine überholte 2 Spulenzündung hätte ich noch da liegen, die könnte ich Dir schicken zum Testen ob
    es wirklich die Zündung ist......ggf. könntest du sie dann auch erwerben. Ich hätte auch die Kabelpeitsche,
    Unterbrecher und Kondensator in neu da liegen. Schmierfilz leider nicht, die hatten eine eigene Halterung
    die gibt es nicht mehr im Handel, da kannst du nur den Filz ersetzen und neu vernieten.

    Einmal editiert, zuletzt von 125vnb6 ()

  • Du kannst zum momentanen Zeitpunkt auch nicht wirklich ausschließen, dass
    die Zündung nicht doch verstellt ist!

    Das habe ich mir auch schon gedacht.Ich habe das Polrad noch nicht runterbekommen.Ist sehr fest drauf,und den Ring drückt es immer mit raus.
    Habe mal paar Fotos gemacht,und denke das da lange nichts gemacht wurde wie das aussieht.
    Ich denke ich ich werde erst den üblichen Vorgang Unterbrecher/Kondensator durchgehen.Wenn sich dann nichts ändert nehme ich dein Angebot gerne an mit deiner 2 Spulenzündung :)
    Heute Nacht(lacht nicht) habe ich eine nagelneue Kerze rein,und sie lief ne weile fast normal,dann wieder diese Aussetzer(aber nur im unteren Bereich.Dann ist sie ausgegangen,und keine Chance mehr sie anzuschmeissen ob treten oder schieben.Kerze raus(Funke da)alte Kerze rein,springt wieder an Problem aber das selbe.
    Die macht mich noch verrückt :wacko:
    Wenn ich so weitermache,mit Teilen immer gleich tauschen,ist die bald wieder Neu...und das hatte ich eigentlich gar nicht vor.

  • ...an der Zündung ist auf jeden Fall schon mal herum gedoktort worden.


    zum Lösen des Polrades (Nut der Seegeringaufnahme ist hoffentlich nicht ausgeschlagen)


    Sprüh den Konus mit Kriechöl mal ein
    Setze die Kragenmutter und den Seegering (eventuell neuen Seegering verwenden)wieder ein
    und gehe jetzt nur mal auf Spannung.
    Dann dezente Schläge mit einem Gummihammer in der Umgebung des Konus und dabei immer
    leicht den Druck auf den seegering erhöhen, mit viel Glück löst sich das Polrad bei der Aktion.
    Dann kannst mal gleich kontrollieren ob dein Halbmond noch intakt ist, nicht das dieser der
    Übeltäter ist. Ggf. noch punktuell erwärmen um den Konus. Allerdings nicht allzu stark!
    Nicht das die ZGP gleich gebraten ist, die Magnete des Polrades wollen auch nicht zu stark erhitzt werden.

  • ... und sollte sich der Sprengring weiterhin lösen, bzw. mit rausgezogen werden, dann nehme Dir einen passenden Schraubendreher
    und klemme ihn beim Drehen der Polradmutter zwischen die beiden Rundungen mit den Löchern, oder nehme eine Segeringzange
    für Außensegeringe, und drücke damit den Ring beim Herausdrehen der Mutter in die Ringnut.
    Sollte sich der Segering bereits verformt haben, also nach außen gewölbt sein, drehe ihn um und probiere nochmal.
    Irgendwann löst sich das Teil.

  • Danke Jungs :thumbup:


    Polrad ist jetzt dank euren Tips ab.
    Habe nochmal ein Foto gemacht,in der Hoffnung ihr seht etwas,was auf den Defekt schliessen könnte.Also ich als planloser was die Zündung angeht,finde diesen Schmierfilz schon ziemlich vergammelt(weiss auch nicht was der wirklich für ne rolle spielt).Finde das sieht alles irgendwie wie einfach schnell mal "draufgeklatscht"aus ?(

  • ..da war der Vorgänger beim Verlegen des gelben Kabels ein wenig schlampig, da sind ja einige
    Isolationsschäden an den Kabeln sichtbar!


    so weit mir bekannt ist gibt es diese Bauart leider (momentan) nicht mehr im Handel, daher musst du Dich ein wenig
    spielen und einen neuen Filz an der alten Halterung vernieten (bzw. verkleben). Der Schmierfilz schmiert
    den Unterbrechernocken am Polrad.

  • ...ich rede von der Form des verbauten Schmierfilz als Ersatzteil! Die ZGP passt schon.
    Bei der SIP ZGP wird eben schon der Typ Schmierfilz verwendet der mit dem Kondensator gemeinsam
    verschraubt wird. Die Position des Filzes ist dabei unerheblich, die Funktion muss gegeben sein.

  • um was geht es Dir denn jetzt mal grundsätzlich ?


    An deiner Stelle würde ich mal den Ursachen auf den Grund gehen. Wie ich es Dir schon mal geschrieben
    habe, es kann eine defekte Zündung sein, muss es aber nicht. Auch ein neuer Vergaser nützt wenig, wenn der
    Tank total versifft ist und Dir deine Düsen verlegt etc. etc. Wenn Du jetzt großartig in eine vermeintliche Ursache
    Geld steckst und anschließend stellt heraus, dass der Fehler immer noch nicht behoben ist, dann hast
    außer einer Menge Geld noch nichts wirklich bewegt.


    An deiner Stelle würde ich jetzt mal schauen, dass ich Zündung soweit instand setze bzw. kontrolliere, dass die
    ordentlich funktioniert.
    Das ist mit Abstand die günstigste Variante. Vor allem jetzt wo Du eh schon an der Zündgrundplatte bist.


    Danach kannst Du Dir immer noch den Umbau auf kontaktlose Zündung ins Auge fassen

  • um was geht es Dir denn jetzt mal grundsätzlich ?

    Es ist so,habe die V50 restauriert gekauft.Karosse ist wirklich super gemacht worden.Beim Kauf bemerkte ich,das das Lenkkopflager Spiel hatte.Dachte ok,kann man beheben,und so fing eigentlich alles an.Beim Tausch der Lager dachte ich,wenn ich schon mal dabei bin,dann gleich auch die Lagerschalen.Dann dachte ich,wenn ich schon mal dran bin,mach auch gleich alle Züge neu rein usw usw.Neuteile bis jetzt.
    Lenkopflager/Schalen oben/unten
    Komplette Züge
    Komplette Schwinge samt Lager/Dichtung
    Bremsbeläge
    Schwingenlager
    Dämpfer vorne
    Lenkschloss
    Tank gereinigt,
    neuer Benzinhahn/Schlauch
    Vergaser
    Kupplung
    Tacho neu(kein Repro)
    Dachte jetzt ist gut so,und dann das X/ aber ok,muss halt auch gemacht werden.Und ausgerechnet mit der Elektrik habe ich eben Probleme bzw nicht wirklich Durchblick.Diese V50 möchte ich mir eigentlich so weit es geht immer wie neu erhalten.Also eher so ne Show and Shine Wespe.
    Ich bekomme diesen Sommer noch eine Spezial und das ist dann sozusagen die Bastlervespa,bei der ich auch vorhabe das eine oder andere Tuning vorzunehmen.Da sind dann Beulen auch eher egal,die sie eh schon hat.Du meintest,du hast noch eine überholte Zündung,die passt.Wäre die soweit einbaufertig?

  • Hallo,


    sorry dass ich mich jetzt mal direkt einmische, was ich nicht ganz verstehe, ist, wieso du so viel erneuerst hast, wenn du ne restau. Vespa gekauft hast...


    Haste die vom Händler oder Privat gekauft?
    Es mag durchaus sein, dass das ein oder andre noch zu machen ist ( musste ich selbst erleben ), aber gleich so viele Teile zu erneuern....?? :wacko:


    Ist nur mal meine Meinung :P


    Viel Erfolg :thumbsup:


    Gruß

  • ich kann Dir eine einbaufertige Zündung anbieten, da ist der Filz nicht gewechselt, da der noch
    ganz gut war, könntest du aber tauschen wenn es Dir ein Anliegen wäre (Filz würde ich bei legen siehe Foto)


    oder eben auch die benötigten Ersatzteile in NOS


    1* orig. Löschkondensator .....d=20mm Art.Nr. Piaggio 98061
    1* orig. Unterbrecher Piaggio Nr. 5.101761
    1* Nachbaupeitsche vom Friedi mit genauen Kabellängen zum Verlöten


  • sorry dass ich mich jetzt mal direkt einmische, was ich nicht ganz verstehe, ist, wieso du so viel erneuerst hast, wenn du ne restau. Vespa gekauft hast...

    paar Sachen waren zu machen ja,und dann war das wie so ein Virus ;( dachte mir dann auch,was machst eigentlich da,aber da war ich schon mittendrin,jedes Teil wo ich dachte sieht gebraucht aus neu rein,und nach Möglichkeit kein Reprozeug,und hab gedacht...mal was anderes und was gutes hat es letztendlich.Hab auf einmal n Haufen Ersatzteile von denen ich das eine oder andere schon für die Spezial verwenden kann.
    Die Vespa war von Privat.Der VB hatte sie fachmännisch lackieren lassen.Was Motor Elektrik usw angeht hat er halt soweit es geht immer gebrauchte Teile rein bzw da nicht wirklich viel investiert.


    Gruß zurück

  • ah ok.. hmm ist zwar ärgerlich, aber dafür weißt du jetzt was wo verbaut ist :D
    wenn die Vespa nun so ist, wie du es willst dann :thumbsup::thumbsup:


    kümmer dich jetzt um deine Zündung, dann kannste faaaaaaaaaaaahreeeeeeeeeen :-6


    2-)

  • ich kann Dir eine einbaufertige Zündung anbieten, da ist der Filz nicht gewechselt, da der noch
    ganz gut war, könntest du aber tauschen wenn es Dir ein Anliegen wäre (Filz würde ich bei legen siehe Foto)

    Hey super,wenn du sagst die ist so einbaufertig,dann würde ich die NOS Teile nicht unbedingt brauchen(löten usw möchte ich ehrlich gesagt nix,ausser du würdest die Teile wie Unterbrecher/Filz vormontieren die du da noch hast,und machst mir dafür halt den dementsprechenden Preis.Das muss auch nicht gleich Morgen sein.