von Getrenntschmierung auf Gemisch

  • Moin,


    Bei mir hat sich gestern der Ölschlauch vom Öl-Tank gelöst und somit ist das meiste Öl rausgelaufen.
    Da ich keine Lust habe wieder den Tank auszubauen (Fast eine Sache der Unmöglichkeit für mich mit dem Benzinhan Splint etc.), dachte ich mir, ich tanke in Zukunft einfach 2Takt Gemisch.


    Reicht es, wenn ich beim Vergaser das kleine Röhrchen, wo normalerweise das Öl angesogen wird irgendwie verschließe und den Ölschlauch entferne?


    Und nice, dass es jetzt ein Automatik Forum gibt!


    Danke im voraus :thumbup:

  • 1:50 !!
    ergo pro 1 Liter Benzin 20 ml Oel

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Das Öl läuft dann mit durch die Hauptdüse. Vorher lief es Aussen umrum.
    Jetzt muss Öl und Benzin durch.
    Die Menge die durch die HD Durchgeht bleibt gleich. Es kommt aber noch zusätzlich Öl hinzu.
    Wenn die HD jetzt nicht größer Wird, kommt Weniger Benzin durch und sie Läuft Magerer.
    Eigentlich ganz logisch...

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Das Öl läuft dann mit durch die Hauptdüse. Vorher lief es Aussen umrum.
    Jetzt muss Öl und Benzin durch.
    Die Menge die durch die HD Durchgeht bleibt gleich. Es kommt aber noch zusätzlich Öl hinzu.
    Wenn die HD jetzt nicht größer Wird, kommt Weniger Benzin durch und sie Läuft Magerer.
    Eigentlich ganz logisch...

    Ja das ist Logisch, aber
    bei einem Mischungsverhältnis 1/50 sind das gerade einmal 2% Öl im Benzin

  • Ja das ist Logisch, aberbei einem Mischungsverhältnis 1/50 sind das gerade einmal 2% Öl im Benzin

    Mir ist das Latte was ihr macht, wenns dann aber Kaputt ist geht die Heulerei los. Besonders bei den Automaten.
    Ich weiss aus Erfahrung das es so ist.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Meine Frage an Chup4 bezog sich auf die Aussage:
    Ölpumpenantrieb vs größere HD
    aber vielleicht ist der Satz unglücklich geschrieben bzw. verstanden worden.


    Trotzdem Danke Fgib :thumbup: das logische Phänomen kannte ich von der PX schon, nichts desto trotz eine wichtige Information für alle die auf Getrenntschmierung gehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Chinanski ()

  • Das mit der größeren Düse ist natürlich vollkommen richtig! Also wenn schon die Ölpumpe stillgelegt werden soll, dann richtig.


    DiskoPumper: Warum scheust Du die wenige Arbeit? Splint vom Benzinhahn raus, Hahn abziehen, Sechs Schrauben (SW13) unter der Sitzbank lösen, Benzinschlauch am Gaser abmachen, ein Stück Haushaltsschnur an die Leitung anbinden und schön mit durchziehen (das hilft später beim Zurückziehen des Schlauchs Richtung Gaser) und raus ist der Tank. Dann musst Du nur schnell den Schlauch wieder ranbasteln und den Tank wieder reinfummeln. Fertig!


    Danach hast Du wieder eine perfekte Getrenntschmierung und kannst Dir die Mischerei und den Düsentausch sparen.


    Ich würde die halbe Stunde in jedem Fall investieren!



    Beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Yep bei der Überholung eines Motors ist mir auch aufgefallen das die Ölpumpeneinheit keinen Flötigen sondern einen sehr soliden Eindruck macht. Der Motor und das Getriebe sind wirklich sehr solide gebaut.
    Man weiß das die Automaten Temperatur Probleme haben, aber das bekannte Problem der Klemmer kann man nicht ableugnen.
    Leider versuchen manche einen defekten Pickup durch eine "passende" Vergasereinstellung zu kompensieren :/ .
    Oder mir anderen Abenteuerlichen Sachen den Motor zu killen.
    Aber ist das wirklich das Problem? Beispiel:


    Meine beiden letzten Automaten hatten alle einen Klemmer, dabei "schworen" mir
    die Vorbesitzer nichts verkehrt gemacht zu haben.Eine Vespa läuft davon
    (hatte Glück einen Original Zylinder + Kolben zu finden) wieder konnte nichts auffälliges
    finden außer das der Zzp leicht verstellt war.
    Das würde die Behauptung der problematischen Getrenntschmierung wieder bestätigen.


    Eure Meinung würde mich sehr zu diesem Thema interessieren?


    Gruß Markus

  • fahr die kiste ordentlich heiß. nach ner zeit werden bei vollgas zzp sprünge auftreten. durch die geometrie der zündung mit 6 magneten passiert es dann je nach defekt, dass eine zündung (360/6= 60°, der zzp liegt genau zwischen zwei magneten, also quasi bei nem 30 grad schritt) dann genau auf die 19° plus 30° = 49 grad hineinzündet. dummerweise sind da die überströmer schon offen, es gibt also in das überstrom gas rein eine frühzündung, die keinen vortrieb, aber wärme erzeugt. dann kommen die überlappenden magnete die das gemisch im rechten moment zünden. yeay, das geht ab.


    soviel zur theorie. wann genau jetzt die fehlzündung kommt und ob man sie merkt, muss man selbst schauen, aber ich habe genug originale geschmolzene kolben oder geklemmte kolben gesehen, selbst wo die simmerringe und die wärmewerte der zündkerze in ordnung waren. ein defekter pickup ist ein riesen arschloch. er tritt sporadisch auf, manchmal merkt man gar nichts, außer nem blöden kaltstart, aber hey, kalt springen die dinger doch immer blöd an, oder? :)


  • Den Tank hab ich schon 2 mal ausgebaut, aber jedesmal hab ich Probleme am ende den Splinz wieder reinzubekommen.
    Wenn man den alten Benzinhahnhebel hat mag es vielleicht einfacher gehen, als bei meinem großen Plastikdrehknopf, der jeglichen Platz nimmt um den Splint richtig einzubauen. Das ist wirklich irre.


    Wie würdest du denn die Ölpumpe "richtig" stilllegen?

  • Den Splinte bauste ja auch ein bevor du den Tank einbaust.
    Dann kannste den Hebel einfach einschieben, Clip rastet dann ein.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Den Splinte bauste ja auch ein bevor du den Tank einbaust.
    Dann kannste den Hebel einfach einschieben, Clip rastet dann ein.

    Richtig. Bin gar nicht drauf gekommen, dass das überhaupt ein Problem sein könnte.


    @Diskopmper: Vielleicht nimmt die der Ratschlag von fgib ja die Scheu vor der halbstündigen Reparatur.


    Ich an Deiner Stelle würde die Reparatur in jedem Fall durchführen. Schon alleine weil ich keinen Bock hätte jedes mal beim Tanken dies Ölsause zu mischen.


    Beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde