Vespa PX 125: Was tun um Licht zu verbessern?

  • da n neues kabel anlöten und nach außen führen.

  • Hallo
    Zur Kontrolle ob der Regler richtig angeschlossen ist und richtig arbeitet, wieviel sollte am Voltmeter bei Standgas angezeigt werden wenn die Batterie nicht angeschlossen ist.

  • und wenn du mehr gas gibst? standgas sagt ca gar nichts aus.

  • Wird dann natürlich mehr, muss ich aber noch genauer messen!
    Wenn es bei Standgas einen gewissen Wert angibt, dann kann man davon ausgehen, dass der Regler funktioniert?

  • der bgm vollwellenregler braucht die batterie, sonst funktioniert der nicht richtig. das hast du schon gelesen, verstanden und umgesetzt?

  • ja, die Batterie ist angeschlossen.
    Wie kann man jetzt den Regler testen, wenn der ohne Batterie nicht richtig funktioniert?
    Wenn man den Voltmeter nutzt zeigt es die Spannung der Batterie und nicht wieviel Leistung der Regler bringt!

  • amperemeter zwischen batterie und regler hängen? wenn sich bei "verbrauch" (also licht an) das vorzeichen des stromflusses des amperemeters ändert, wenn du dann ordentlich gas gibst, dann funktioniert der regler.

  • steht nicht in der Anleitung, dass der Regler zwingend ne Batterie braucht?

  • So, jetzt habe ich mir das Video angeschaut. Das sieht doch gut aus. So eine H4 Birne zieht doch locker 3,8 Ah. 14,4 Volt sind super und 13V mit Licht bei laufendem Motor auch. Jetzt noch eine LipoFe Batterie, z.B. die hier, und du solltest keinen Ärger mehr mit der Elektrik haben.

  • Danke für den Tipp der Batterie.
    Wieso braucht eine LifePo eigentlich weniger Ah als eine herkömmliche Batterie?
    Habe mir noch ein Bluetooth Battery Quard bestellt.
    So habe ich die Spannung immer im Griff ohne den Voltmeter zücken zu müssen!

  • Weil bei einer LipoFe die Spannungslage höher ist. Das heißt, während bei einem Blei-Akku die Spannung von ganz voll, bis ganz leer zwischen 14.0v und 12,2 liegt ist dieser Bereich bei einer LipoFe deutlich enger, sie hat bis kurz vor Schluss 13,5V. Als weiterer Grund ist ein niedrigerer Innenwiderstand zu nennen.


    So kommt es dass bei kleinen Blei-Akkus zwar 5,5 Ah Kapazität angegeben sind, diese aber kaum erreicht wird. Später haben die Dinger dann nicht mal mehr 2Ah.