Vespa V50 bj.67 Motor dreht nicht in Begrenzer

  • Hallo Leute, ich verzweifel langsam mit meiner Vespa 50 L Bj.67. Habe sie „restauriert“ gekauft und bin knapp 300km gefahren bis das Problem angefangen hat.


    Das Problem damals:

    - Ging ganz schwer an und hat sich nicht gehalten bei niedriger drehzahl.

    - Konnte nur mir Choke fahren, weil ohne Choke ging sie im Stand fast in den Drehzahl begrenzer.


    Meine Problemlösung:

    - Vergaser gereinigt, neue Zündkerze, Filz getauscht, neue Papierdichtung an der Ansaugung, Tank überprüft ( alles Erfolglos)


    - Dann Motor komplett zerlegt neue Lager, Simmeringe und jegliche Dichtungen getauscht, neuen Zylinder, neuen Kolben.

    (auch Erfolglos)


    - Zündung neu eingestellt


    Dann lief er für paar Km aber im Leerlauf leider nicht. Dann nochmal angekickt, ging es wieder von vorne los... Jetzt springt sie sofort an aber nur mit ein wenig Gas, aber man muss Gas geben damit sie anbleibt sonst geht sie sofort wieder aus. Leider geht sie nicht mal annähernd in den Begrenzer, sprich sie nimmt nicht wirklich das Gas an und gibt nur einen dumpfen Ton von sich und bleibt auf der niedrigen Drehzahl hängen.


    Ich hoffe das ohr mir weiterhelfen könnt, ich bin jetzt wirklich Ratlos..

  • Dennis96

    Hat den Titel des Themas von „Motor dreht nicht in Begrenzer“ zu „Vespa V50 bj.67 Motor dreht nicht in Begrenzer“ geändert.
  • Ist der Kolben mit dem Pfeil in Richtung Auslass verbaut?

    Das Problem liegt mMn im Übergang Vergaser / Ansaugstutzen. Da wird er Falschluft ziehen. Google mal nach Falschluft ...

  • Am Zylinderfuß, an den Simmerringen (plan verbaut?), am Zylinderkopf, am Motor (Haarriß)... teste mal mit Bremsenreiniger bitte.


    Dass Du eine neue Papierdichtung verbaut hast, heißt nicht viel. Ist Dein Ansaugstutzen dicht? Vergaser auf ASS dicht?


    Gerade „restaurierte“ Vespae haben gerne Scheißteile verbaut, minimale Kosten, maximaler Gewinn.


    Btw: Du hast keinen Begrenzer.

  • hast du denn die Zündung richtig abgeblitzt ?

    Simmerring Kupplungsseitig richtig rum verbaut ?

    Auspuff dicht / verstopft ?

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Wenn sie nach der Motorüberholung nicht mehr hochdreht, hast du das " Falschluftproblem " doch beseitigt, dir aber ein neues Problem eingehandelt ( Gasannahme, fehlende Drehzahl ).

    Da nach meiner Kenntnis dein Modell keinen Begrenzer hat, kann es sein, das du die extremen Drehzahlen, die dein Motor mit Falschluft erreicht hat, nicht mehr erreichst. Das könnte aber völlig normal sein...

  • Ich würde das Falschluft-Problem noch nicht ad acta legen.


    Die 85er werden hauptsächlich von den Ape-Kollegen genutzt. Mit der originalen Übersetzung ist das vielleicht nicht das wahre. Deswegen würde ich mir an Deiner Stelle, wie geschrieben, die diversen 75er-Threads durchlesen und da den raussuchen, der Deinem Zweck am nächsten kommt.