Getriebe -Ölstand PX80

  • moin Gemeinde, ich habe eine kurze Frage:

    Getriebeölmenge sind 250 ml

    Wenn die Vespa auf dem Mittelständer steht und ich die Ölablaßschraube öffne, müsste da Öl rauskommen, wenn ich vorher 250 ml eingefüllt habe?

  • Warmfahren und dann auf dem Hauptständer stehend das Öl ablassen.


    Um die Neubefüllung mit 250ml Getriebeöl (SAE 30V) durchzuführen ist es besser wenn die Vespa NICHT auf dem Hauptständer steht sondern leicht zur Seite gekippt wird (idealerweise macht man das zu zweit).

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Christian, danke dir. dann habe ich wohl zu wenig drin. Habe eine komplette Motorüberholung gemacht und vor dem Einbau in den Rahmen die 250 ml eingefüllt. Nun macht die Vespa Gräusche beim Fahren. Speziell beim Gas wegnehmen ist der Fahrt.

  • Evtl was vergessen fest zu schrauben

  • Tanatos, ich will nicht das Öl ablassen. Ich habe eine Motorüberholung gemacht und bevor ich den Motor wieder eingebaut habe, habe ich das Öl eingefüllt. Dann den Motor auf der Werkbank stehen gelassen um zu sehen, ob etwas rauskommt. Aber es ist nichts rausgekommen, absolut trocken. Vor ein paar Tagen eingebaut und heute Probefahrt gemacht. Dabei treten Geräusche auf, wenn ich nach dem Gasgeben in den Schubbetrieb gehe. Anschließend habe ich den "Ölstand" kontrolliert. Dabei habe ich festgestellt, dass nix rauskommt und ich sogar schon 25ml nachfüllen konnte, ohne dass etwas rauskommt :-0

  • also wenn du nach der Probefahrt die Ablassschraube rausgeschraubt hast und es kommt kein Getriebeöl raus, stimmt aber gewaltig etwas nicht.

  • Also wenn du oben Öl einfüllst und unten kommt nichts raus dann ist die Ablassbohrung verstopft mit was auch immer.

    Und wie Creutzfeld schon bemerkte was vergessen festzuschrauben

  • Wie bereits erwähnt, da stimmt dann etwas gewaltig nicht!

    Die Bohrung ist offen? Auch wenn du bei der Ablassbohrung mit einem Draht / Schraubenzieher durchstichst?

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Wie bereits erwähnt, da stimmt dann etwas gewaltig nicht!

    Die Bohrung ist offen? Auch wenn du bei der Ablassbohrung mit einem Draht / Schraubenzieher durchstichst?

    ich habe mit einer kleinen Spritze unten durch die Ablaßschraube Öl eingespritzt. Nach ca 25 ml habe ich mich gefragt, warum nix rauskommt.

  • ich habe mit einer kleinen Spritze unten durch die Ablaßschraube Öl eingespritzt. Nach ca 25 ml habe ich mich gefragt, warum nix rauskommt.

    :-4

    Zum Befüllen gibt es doch eine gesonderte Öffnung...

    Du hast also nach der Überholung 250ml Getriebeöl (hoffentlich über die Befüllöffnung) eingefüllt, bist eine Runde gefahren und nach dem Öffnen der Ablassschraube kam kein Öl mehr raus. So war dein Vorgehen?

  • Ölablassschraube oder kontrollschraube?

    Die unterm Motor oder etwas oberhalb an der Seite des Motors?

    Welche meinste?

    Mach mal bitte ein Foto. Nicht das wir hier alle aneinander vorbei reden

  • :-4

    Zum Befüllen gibt es doch eine gesonderte Öffnung...

    Du hast also nach der Überholung 250ml Getriebeöl (hoffentlich über die Befüllöffnung) eingefüllt, bist eine Runde gefahren und nach dem Öffnen der Ablassschraube kam kein Öl mehr raus. So war dein Vorgehen?

    ich habe das Öl in den ausgebauten Motor nach dem Zusammenbau gefüllt. Das ist allerdings schon etwas her gewesen, ich muss ehrlich sagen, dass ich es glaube nicht durch die obere Schraube gemacht habe :-(

    Ich mache jetzt sofort erst mal Fotos von der unteren (Ablaßschraube) die ich geöffnet habe.

  • jetzt füllst du erstmal ca. 250ml (bzw soviel bis es rausläuft) SAE 30 über die Befüllöffnung (hinten am Motor) ein und drehst wieder deine Proberunde.

    Mir ist irgendwie nicht ganz klar wo du was und wie eingefüllt und später geprüft hast