PK 50 XL2: Licht flackert und wird schwach

  • Liebes Forum, zunächst stelle ich mir vor und finde es toll unterstützung zu finden.

    Mein Name ist Stefan und besitze eine PK 50 XL2 aus 1991. Leider bin ich auf diesem Gebiet ein Amateur und habe folgendes Problem.

    Mein Fahrlicht ist nur im Leerlauf stark und hell, sobald man etwas Drehzahl gibt schwächt es ab, mit Blinker flackert es zusätzlich, was kann das sein?


    Das zweite Problem, es scheint mein Rücklicht falsch zu funktionieren, Licht geht beim einschalten oben im Rücklicht und wenn ich Bremse geht das untere Licht mit Kennzeichenleuchte an, ist doch nicht richtig oder?


    Danke vorab und LG

  • Menzinger

    Hat den Titel des Themas von „Licht flackert und wird schwach“ zu „PK 50 XL2: Licht flackert und wird schwach“ geändert.
  • XL2 mit oder ohne Batterie ? Meine Vermutung: Mit Batterie - und etwas "strubbelige" Elektrik, bei der Batterie + falsch geklemmt ist.


    Bei der XL2 ohne Batterie kann das Licht bei Leerlaufdrehzahl nicht hell sein.

  • Es kann auch sein, dass es mit der Masse zusammenhängt. Quasi bei Leerlauf passt die Masse noch ganz gut, bei höheren Drehzahlen und entsprechend Vibrationen hat die Masse einen Wackelkontakt und lässt das Licht flackern.

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Habe wir von euch vorgeschlagen die Kabel am Rücklicht umgesteckt, alles wunderbar und funzt.


    Nur vorne der Scheinwerfer macht Probleme.

    Es ist eine Xl2 ohne Batterie und Kickstarter. Habe auch den Hupengleichrichter abgeklemmt, leider ohne Besserung. Leerlauf schwach, leichte Drehzahlerhöhung stark und ab höherer Drehzahl wird es schlagartig wieder schwach.


    Lg

  • Dann wird es am Spannungsregler liegen. Der Sitzt neben dem Gleichrichter in der linken Backe.

    Und, entweder hat deine Vespa einen E-Starter, und einen Kicker, oder mindestens einen Kicker.

    Ganz ohne gibts nicht.