PK 50 motor selber bauen ?

  • Hallöchen, ich wollte jetzt mal nach langen überlegen was an meiner pk 50 machen. Ich möchte aber ungern an den originalen Motor gehen. Jetzt habe ich die Idee mir ein Gehäuse zu beschaffen und den Motor neu auf zu bauen. Hat damit schon irgendwer hier Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben. Lohnt sich das überhaupt ? Bin für Verbesserungsvorschläge immer offen.

    LG

  • Mahlzeit manetti,


    du solltest

    1. Dir deutlich weniger Sorgen machen. So ein Vespamotor soll nicht zum Mond fliegen. Da haben vor die schon viele Erfolg gehabt.

    2. Du solltest dir ein wenig Zeit nehmen dich durch's Forum zu lesen. Die meisten Dinge sind mehrfach gemacht und dokumentiert worden.


    Viel Spass, Erfolg und Glück!

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Zu der Frage "Lohnt sich das ?"fallen mir mehrere Antworten ein:


    Zum Lernen eine gute Idee - wirtschaftlich eher nicht, wenn du keinerlei Teile im Keller / Werkstatt liegen hast.

  • Mach dir mal Gedanken, wo du leistungsmäßig hin willst und kauf dir nen kompletten gebrauchten Motor als Basis.

    Den kannst du dann revidieren und dabei nach deinen Vorstellungen zusammenstellen.

    Ist kein Hexenwerk, du lernst viel dabei, kriegst hier ne Menge wertvoller Tipps, egal welche Leistungsklasse du anstrebt und versenkst sicher ein bisschen Kohle :-3lmao:hurra:

    geh erstmal pissen, du schmeckst ja nach gar nix!


    Tourtagebuch: Drei Reisende in Blech
    Mit der Vespa quer über die Alpen
    Sommer 2013, 2 Wochen, 3 Roller, 7 Länder, 3000 km

  • Ich meine auch: Schau Dich nach einem kompletten, gebrauchten Motor um und arbeite den auf. Du kannst da soviele Teile wiederverwenden. Ein kompletter Neubau kommt deutlich teurer und beim Zerlegen siehst Du schonmal wie alles zusammengehört.